Pelzige Displays für Kuschel-TV
publiziert: Samstag, 5. Mai 2007 / 11:24 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Mai 2007 / 11:43 Uhr

Eindhoven - Forscher des niederländischen Elektronikunternehmens Philips haben ein neuartiges Display zum Patent angemeldet, das unauffällig in Kleidung integriert werden und färbige Bilder darstellen kann.

Kernstück des neuartigen Bildschirmkonzepts sind Fasern, die auf elektrostatische Aufladung reagieren.
Kernstück des neuartigen Bildschirmkonzepts sind Fasern, die auf elektrostatische Aufladung reagieren.
George Marmaropoulos, Erfinder im Dienst des Unternehmens, hat das pelzige Display entwickelt. Kernstück des neuartigen Bildschirmkonzepts sind Fasern, die auf elektrostatische Aufladung reagieren und somit Bilder produzieren können.

Der Ansatz basiert auf dem Prinzip der Gänsehaut. Eine farbige Fläche wird dabei mit Fell bedeckt, dessen andersfarbige Fasern sich beim Anlegen von Spannung aufrichten und somit die Grundfläche zum Vorschein bringen.

Der Hintergrund wird in einzelne Pixelbereiche unterteilt, die separat steuerbar sind. Mit einem entsprechenden Betrachtungsabstand und Betrachtungswinkel werden somit zweifärbige Bilder sichtbar.

Unterschiedliche Einsatzgebiete

Als Einsatzgebiete sieht der Entwickler Kleidung, Möbel oder andere Orte, an denen das Display kommunikative, informelle oder einfach dekorative Zwecke erfüllt, heißt es im Patentantrag. Das Pelz-Display eigne sich somit hervorragend für innovative Designer in der Modeindustrie, heißt es.

Der Vorteil gegenüber anderen Displaytechnologien wie LEDs oder lichtemittierenden Materialien, die in Kleidung integriert sind, ist, dass der Fabrikationsaufwand und die Kosten erheblich niedriger sind. So könnte die Technologie in Kleidung eingenäht werden und das Herstellerlogo durch wechselnde Bilder ersetzen.

(bert/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Online-Programmierkurse für Schülerinnen und Schüler boomen.
Online-Programmierkurse für Schülerinnen und Schüler ...
Potsdam - Die seit fast zwei Jahren andauernde Corona-Pandemie hat weltweit enorme Zuwächse beim Online-Lernen ausgelöst - vor allem in den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Bildung. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO auf einer Fachtagung in Potsdam berichtete, wird in den nächsten Tagen auf ihrer Internet-Plattform OpenWHO die Schwelle von sechs Millionen Einschreibungen überschritten. mehr lesen 
Neue Eiswürfel mit grossem Potenzial bei Kühlung und Versand von Lebensmitteln  Forscher der Universität von Kalifornien in Davis haben eine neue Art von Kühlwürfeln entwickelt, die die Kühlung und den Versand von ... mehr lesen  
Welche Designerdroge kommt als nächstes auf den Markt?
Forscher der University of British Columbia (UBC) und der University of Alberta haben Computer so trainiert, dass sie die nächsten Designer-Medikamente vorhersagen können, noch bevor sie auf dem Markt sind. mehr lesen  
Verbrauchte Lithium-Ionen-Batterien enthalten wertvolle Metalle, die sich beim Recycling nur schwer voneinander trennen lassen. Altbatterien stellen eine nachhaltige Quelle für diese Metalle dar, insbesondere für die schwindenden Reserven von Kobalt und Nickel. Eine neue Technologie nutzt die Elektrochemie zur effizienten Abtrennung und Rückgewinnung der Metalle. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten