Perfektes Saisonende für Sandra Frei
publiziert: Donnerstag, 13. Mrz 2008 / 19:14 Uhr

Boardercrosserin Sandra Frei schloss die Saison mit einem Sieg ab. Beim Weltcup-Finale im Valmalenco (It) hielt die WM-Zweite die Konkurrenz auf Distanz und feierte ihren zweiten Erfolg nach jenem in der Olympia-Hauptprobe 2006 von Kronplatz.

Boardercrosserin Sandra Frei schloss die Saison mit einem Sieg ab. (Archivbild)
Boardercrosserin Sandra Frei schloss die Saison mit einem Sieg ab. (Archivbild)
Frei erlebte im letzten internationalen Auftritt der Saison das volle Gefühlsspektrum. Nach der chaotischen Anreise - wegen zehnstündiger Verspätung in Montreal trafen praktisch alle Teilnehmenden mit massivem Jetlag von den Rennen in Nordamerika in der Provinz Sondrio ein - verletzte sich die Bündnerin in der Qualifikation.

In der Einzelausscheidung, die sie als Sechste abschloss, landete sie nach dem Zielsprung viel zu weit, brach die Bindung des Bretts und zerrte sich die Fussbänder.

Danach lief es Frei aber optimal. Sie beendete mit neuem Snowboard und nach Einnahme von Schmerzmitteln sämtliche K.o.-Läufe als Siegerin. Die 23-jährige Flimserin setzte mit dem erstem Weltcup-Erfolg seit über zwei Jahren den Schlusspunkt unter eine durchzogene Saison, in der sie zuvor nie besser als Sechste gewesen war. Freis Sieg war der achte Podestplatz für die Schweizer Frauen in diesem Winter.

Bei den Männern überstand mit Fabio Caduff (15.) nur Schweizer die erste Runde. Damit schlossen sie die zweite Saison in Serie ohne Top-3-Klassierung ab. Im Final profitierte Mateusz Ligocki von einem Fahrfehler des führenden Slowaken Radoslav Zidek, der ein Tor ausliess. Der 25-jährige Allrounder fuhr den ersten Weltcup-Sieg für Polen ein, die Gesamtwertung gewann der zweitklassierte Franzose Pierre Vaultier.

Valmalenco (It). FIS-Weltcup-Finale. Snowboardcross. Männer:
1. Mateusz Ligocki (Pol). 2. Pierre Vaultier (Fr). 3. Vincent Valéry (Fr). 4. Radoslav Zidek (Slk). 5. Öystein Wallin (No). 6. David Speiser (De). 7. Damon Hayler (Au). 8. Federico Raimo (It). Ferner die Schweizer: 15. Fabio Caduff. 22. Reto Jenni. 30. Hans Reichen. Nicht gestartet: Reto Steiner.

WC-Endstand (9/9):
1. Vaultier 5180. 2. Stian Sivertzen (No) 4180. 3. Mario Fuchs (Ö) 3440. 4. Graham Watanabe (USA) 2990. 5. Drew Neilson (Ka) 2728. 6. Ligocki 2641. Ferner: 35. Jenni 625. 37. Caduff 466,1. 45. Steiner 320. 46. Ruben Arnold 300. 47. Reichen 250,7. - 86 klassiert.

Frauen:
1. Sandra Frei (Sz). 2. Alexandra Jekova (Bul). 3. Dominique Maltais (Ka). 4. Helene Olafsen (No). 5. Diane Thermoz Liaudy (Fr). 6. Olivia Nobs (Sz). 7. Maria Danielsson (Sd). 8. Klara Koukalova (Tsch). 9. Mellie Francon (Sz). Ferner: 16. Simona Meiler. In der Qualifikation gescheitert: 18. Corinne Mottu.

WC-Endstand (9/9):
1. Maelle Ricker (Ka) 6090. 2. Lindsey Jacobellis (USA) 5700. 3. Francon 4710. 4. Maltais 3840. 5. Olafsen 3570. 6. Frei 3130. Ferner: 11. Nobs 2060. 13. Meiler 1940. 14. Tanja Frieden 1670. 24. Mottu 820. 43. Melanie Marty 90. 45. Miriam Wuffli 60. 48. Emilie Aubry 45. - 55 klassiert.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneefall
Bern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten