Personalabteilungen haben lieber Briefpost statt E-Mail
publiziert: Montag, 9. Mrz 2009 / 12:35 Uhr

Zürich - Schweizer Arbeitgeber bevorzugen Bewerbungen per Post. In einer Umfrage sprachen sich 80 Prozent der Befragten für die klassische Bewerbungsmappe aus. Nur 56 Prozent konnten sich für Online-Bewerbungen erwärmen (Mehrfachnennung möglich).

Die klassische Bewerbungsmappe wird in der Schweiz bevorzugt.
Die klassische Bewerbungsmappe wird in der Schweiz bevorzugt.
2 Meldungen im Zusammenhang
Damit unterscheiden sich die Personalverantwortlichen von Schweizer Firmen deutlich von den internationalen Gepflogenheiten, wie der Personaldienstleister Robert Half ermittelte.

International sprachen sich 57 Prozent der Befragten für den E-Mail-Versand aus, während 42 Prozent den Postweg bevorzugen.

Traditionell geht es in der Schweiz auch bei der Personalsuche zu: 77 Prozent der Unternehmen publizieren Stellenanzeigen in Tageszeitungen, 70 Prozent machen auf der firmeneigenen Internet-Seite auf Jobs aufmerksam. Soziale Netzwerke im Internet wie Xing oder Facebook werden kaum genutzt (10 Prozent).

Für den veröffentlichten «Workplace Survey 2008» befragte Robert Half über 6000 Personal- und Finanzmanager in 17 Ländern.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media Singapur - Die Macht von Social Media gilt für immer mehr Personalchefs und ... mehr lesen
Recruiting-Experten raten zur Vorsicht bei geposteten Qualifikationen.
In Marketing, Werbung und Medien nahmen die Angebote am stärksten ab.
Zürich - Die Wirtschaftskrise schlägt ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Swiss Crypto Stamp: Es gibt verschiedene Sujets in unterschiedlicher Stückzahl.
Swiss Crypto Stamp: Es gibt verschiedene Sujets in unterschiedlicher ...
Am 25. November 2021 bringt die Schweizerische Post eine Briefmarke der ganz anderen Art, einen Meilenstein in der Schweizer Briefmarken-Geschichte in ihre Fillialen: die Swiss Crypto Stamp. Die erste Krypto-Briefmarke der Schweiz. Die Post schlägt damit eine Brücke von der physischen Briefmarkenwelt ins digitale Krypto-Universum. mehr lesen 
Das Hauptangriffsziel für Cyber-Kriminelle bleibt weiterhin das E-Mail-Postfach ahnungsloser Nutzer oder Unternehmen. Der IT-Security-Anbieter ... mehr lesen  
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die Verbreitung von Malware.
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es ... mehr lesen  
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten