Modehaus
Peter Copping wird neuer Kreativchef bei Oscar de la Renta
publiziert: Dienstag, 14. Okt 2014 / 13:03 Uhr
Der Brite arbeitete zuvor für Nina Ricci und zu Beginn des Monats bestätigte er das Ende seiner Tätigkeit bei dem Modehaus.
Der Brite arbeitete zuvor für Nina Ricci und zu Beginn des Monats bestätigte er das Ende seiner Tätigkeit bei dem Modehaus.

Die Spekulationen haben ein Ende: Der Designer Peter Copping freut sich auf seine neue Position bei Oscar de la Renta.

6 Meldungen im Zusammenhang

Der Brite arbeitete zuvor für Nina Ricci und zu Beginn des Monats bestätigte er das Ende seiner Tätigkeit bei dem Modehaus. Schon vor dieser Nachricht kursierten Gerüchte, dass Copping zu Oscar de la Renta wechseln würde. Jetzt wurde er als neuer Kreativ-Chef des Modeunternehmens bestätigt. Seine erste Kollektion stellt der Designer im Zuge der Herbst/Wintershows 2015 zur Schau.

In einem Interview mit 'Vogue.com' erklärte Copping, warum diese Entscheidung der richtige Schritt für ihn war: «Mir gefällt an der Arbeit bei Oscar, dass es nicht darum geht, ein altes Modehaus zum Leben zu erwecken. Es gibt nichts, was dort aufgefrischt werden müsste. Es ist ein äusserst erfolgreiches Unternehmen, das weiterhin so geführt werden muss. Aber gleichzeitig denke ich über Möglichkeiten nach, das Wachstum voranzutreiben. Ich würde gern die Accessoires und Lederwaren erweitern und das Haus auch in Asien bekannter machen. Ausserdem gibt es eine Haushaltswaren-Linie. Was könnte ich mehr wollen?»

Ähnliche Herkunft

Copping sprach weiterhin über die Verbindung, die er zu Oscar de la Renta (82) hat: Beide haben eine ähnlichen Herkunft, arbeiteten im Laufe ihrer Karriere in Paris und auch ihre Ästhetik ähnele sich. «Wir schätzen die gleichen Dinge in der Mode, wie man Frauen einkleidet und eine gewisse Qualität beibehält. Und Oscar hat ebenfalls eine Leidenschaft für Gartenarbeit, Kunst, Antiquitäten - schöne Dinge im Allgemeinen. Ich bin mir sicher, dass ich in diese Welt passe und dort weitermachen kann», fügte Copping hinzu.

Der Geschäftsführer von Oscar de la Renta, Alex Bolen, zeigte sich ebenso zuversichtlich und sprach mit der 'New York Times' über den langwierigen Prozess, Peter Copping ins Boot zu holen. Die Firma war auf der Suche nach einer «neuen und gewichtigen kreativen Stimme» und die «frische Perspektive» des Designers sei genau das Richtige gewesen.

Keine Intention in den Ruhestand zu gehen

Immer wieder spekulierten die Medien und Fashion-Experten darüber, ob und wann sich Oscar der la Renta zur Ruhe setzen wird. Vor Kurzem versicherte er, dass er keine Intentionen habe, in den Ruhestand zu gehen - auch wenn die Einstellung von Peter Copping sicher für neue Spekulationen sorgen wird. Auch weil dieser Schritt ungewöhnlich ist, dass ein Designer seinen Nachfolger sucht. Doch das habe für Oscar de la Renta einen bestimmten Grund: «Unsere Branche hat nicht immer gute Arbeit geleistet, wenn es um Veränderungen in den Chef-Positionen ging. Ich habe die Hoffnung, dass ich durch meine Wahl und die aktive Teilnahme an dem Übergangsprozess eine gute Design-Zukunft für unsere Firma und Marke sicherstellen kann.»

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Tod des Modestars überraschte viele, da er seine Krebsdiagnose geheim hielt.
Der verstorbene Designer Oscar de ... mehr lesen
Fashion Modeschöpfer und Models zollten, der mit 82 Jahren verstorbenen Modeikone Oscar de la Renta, Tribut. mehr lesen 
Fashion New York - Der Star-Modemacher ... mehr lesen
Oscar de la Renta.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fashion Jetzt ist es amtlich: Der Kreativchef ... mehr lesen
Peter Copping verlässt das Modelabel Nina Ricci.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine ... mehr lesen  
Jeff Daniels.
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten