Ammann im Mittelfeld
Peter Prevc landet seinen 10. Saisonsieg
publiziert: Samstag, 13. Feb 2016 / 18:37 Uhr / aktualisiert: Samstag, 13. Feb 2016 / 19:34 Uhr
Peter Prevc ist das Mass aller Dinge. (Archivbild)
Peter Prevc ist das Mass aller Dinge. (Archivbild)

Der Weltcup-Leader Peter Prevc gewinnt das zweite von drei Skifliegen in Vikersund. Der Skiflug-Weltmeister schafft mit den Weiten von 238,5 und 230 m seinen 10. Weltcup-Sieg der Saison.

Somit steigerte sich der erst 23-jährige Slowene auf ein Total von 16 Erfolgen in der höchsten Wettkampf-Serie. Er zog an Primoz Peterka, dem zweifachen Gesamtweltcup-Sieger der Jahre 1997 und 1998 vorbei, und darf nun Sloweniens Rekord für sich allein in Anspruch nehmen. Zum Vergleich: Simon Ammann blickt als Schweizer Rekordhalter auf 23 Weltcupsiege zurück. Letztmals lauschte der vierfache Olympiasieger Ende November 2014 in Kuusamo der Nationalhymne.

In Vikersund verwies Prevc den Einheimischen Johann-André Forfang sowie den Vortagessieger und Landsmann Robert Kranjec klar auf die Ehrenplätze. Im zweiten Umgang gelang Prevc trotz des immer stärker einsetzenden Rückwindes ein Flug auf 230 m.

Weltrekord nicht möglich

Der Weltrekord war am Samstag kein Thema. Ohne Aufwind lässt sich wegen des grösseren Landungswinkels und der höheren Geschwindigkeit kein Sprung bei 251,5 m stehen, so wie dies vor einem Jahr Anders Fannemel geschafft hat. Den weitesten Sprung des Tages zeigte bei leichtem Aufwind in der Qualifikation Taku Takeuchi mit 240 m - mit neun Luken weniger Anlauf als am Ende des Wettkampfs.

Ammann klassierte sich als 14. mit 199 und 199,5 m wie schon so oft in dieser Saison im Mittelfeld. Immerhin liess der Toggenburger Fortschritte bei der Landung erkennen. 3mal 17,0 und 3mal 17,5 Punkte in den Stilnoten brachten den Ansatz einer Telemark-Landung zum Ausdruck. In der Regel wird der Schweizer für eine Parallel-Landung mit 16 Punkten abgestraft.

Schlussklassement:
1. Peter Prevc (SLO) 457,6 (238,5/230). 2. Johann-André Forfang (NOR) 439,4 (229/222). 3. Robert Kranjec (SLO) 429,5 (218,5/226,5). 4. Kenneth Gangnes (NOR) 428,2 (235,5/209,5). 5. Severin Freund (GER) 425,2 (230/216). 6. Stefan Kraft (AUT) 424,8 (235/208). 7. Noriaki Kasai (JPN) 421,3 (219,5/216). 8. Michael Hayböck (AUT) 409,8 (215/216,5). 9. Daniel-André Tande (NOR) 400,1 (215/210). 10. Andreas Stjernen (NOR) 382,1 (216/195). - Ferner: 14. Simon Ammann (SUI) 363,3 (199/199,5) - Nicht im Finaldurchgang: 40. Luca Egloff (SUI) 92,9 (138).

Stand nach dem 1. Durchgang:
1. Prevc 225,8 (238,5). 2. Gangnes 222,1 (235,5). 3. Kraft 220,3 (235). 4. Forfang 215,8 (229). 5. Freund 213,4 (230). 6. Kranjec 203,2 (218,5). - Ferner: 17. Ammann 170,4 (199).

Weltcup (18/30):
1. Peter Prevc 1474. 2. Freund 952. 3. Gangnes 900. 4. Forfang 743. 5. Hayböck 689. 6. Kraft 643. - Ferner: 15. Ammann 309. 37. Gregor Deschwanden (SUI) 61. 72. Killian Peier (SUI) 2.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren.  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert.  
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor.  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 19°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten