Peter Sauber schliesst Comeback als Teamchef aus
publiziert: Freitag, 31. Jul 2009 / 17:37 Uhr

Peter Sauber hat sich am Freitag erstmals ausführlich zum Ausstieg von BMW aus der Formel 1 und vor allem zu den Zukunftsszenarien für den Standort Hinwil geäussert.

Eine Rückkehr als Teamchef ist für Peter Sauber kein Thema.
Eine Rückkehr als Teamchef ist für Peter Sauber kein Thema.
5 Meldungen im Zusammenhang
Eine Rückkehr als Teamchef ist für den Zürcher kein Thema.

Sauber erfuhr erst einen Tag vor der Öffentlichkeit, also am Dienstag, von den Absichten des deutschen Autoherstellers. Seither zieht der 65-Jährige im Hintergrund Fäden, steht in Kontakt mit potenziellen Partnern. «Die angenehmste Lösung wäre natürlich, wenn wir das Team an einen Investor verkaufen könnten, der dann auch die nötigen Sponsoren auftreiben kann», sagte Sauber.

Die Formel 1 steht ganz klar im Zentrum aller Bemühungen, wobei auch Möglichkeiten zur Umnutzung der Fabrikhallen diskutiert werden. Sauber machte klar, dass der Entscheid über die Zukunft am Ende nicht bei ihm liege, sondern bei BMW. 80 Prozent der Anteile gehören den Bayern, 20 dem ehemaligen Teamchef.

Belastende Rolle

Dass er bald wieder die operative Leitung des Teams übernehmen könnte, ist für Sauber kein Thema. Kategorisch ausschliessen wollte er es dennoch nicht. «Es gibt immer Notsituationen. In einer strategischen Funktion kann ich dem Team aber mehr nützen.»

Sauber empfindet die Rolle des grossen Hoffnungsträgers für die Belegschaft und viele Zulieferer als «enorm belastend». Er dürfe auf keinen Fall versprechen, dass sie es schaffen würden.

Keine realistische Option ist, dass BMW sich ähnlich unterstützend zeigt wie Honda, das seinem Teamchef Ross Brawn die Infrastruktur überliess und die finanziellen Mittel für die erste Saison nach dem Ausstieg des Autoherstellers zur Verfügung stellte. «BMW macht auf mich einen harten Eindruck.»

(smw/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peter Sauber ist vorerst mit dem ... mehr lesen
Peter Sauber versucht zur Zeit «alles Menschenmögliche» zu tun, um den Fortbestand seines Lebenswerkes zu sichern.
Peter Sauber: «Ich mache keinen Neuanfang.»
Peter Sauber äusserte sich am Freitag erstmals ausführlich zum Rückzug von BMW aus der Formel 1 und zu den Zukunftsszenarien für den Standort Hinwil. Ein Comeback als Teamchef ist ... mehr lesen 1
Das sagt die Schweizer und ... mehr lesen
Dass es mit BMW-Sauber jetzt eines der effizientesten Rennteams erwischt hat, ist doppelt bitter, titelt z.B. die NNZ.
Gemeindepräsident Walter Bachofen: «Herber Imageverlust für Hinwil.»
Hinwil ZH - BMW steigt auf Ende Saison aus der Formel 1 aus. Dieser Entscheid aus München hat Auswirkungen auf die Zürcher Gemeinde Hinwil. Hier werden im Sauber-Werk die Chassis für ... mehr lesen
Schock für Hunderte Mitarbeitende ... mehr lesen
BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld ist 13. in der Gesamtwertung.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet auf die Teilnahme an den Testfahrten vom 17. und 18. Mai in Montmeló. mehr lesen  
Marcus Ericsson im Sauber.
Felipe Nasr kam mit dem alten Auto nicht auf Touren.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit einem neuen Chassis bestreiten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten