Genesung wird aber lange dauern
Pfadfinder nicht mehr auf der Intensivstation
publiziert: Freitag, 27. Jul 2012 / 11:53 Uhr
Den beiden verletzten Knaben steht ein langwieriger Heilungsprozess bevor.
Den beiden verletzten Knaben steht ein langwieriger Heilungsprozess bevor.

Oberbüren SG - Der Zustand der zwei schwer verbrannten Pfadfinder aus dem Kanton St. Gallen hat sich soweit verbessert, dass sie die Intensivstation verlassen konnten. Ihre Genesung wird aber eine lange Zeit in Anspruch nehmen.

Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
5 Meldungen im Zusammenhang
Die verletzten Knaben, die sich grossflächig hochgradige Verbrennungen zuzogen, liegen nun auf der stationären Abteilung, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag mitteilte. Trotz der positiven Entwicklung sei weiterhin von einer langwierigen und belastenden Rekonvaleszenz für die Knaben auszugehen.

Der verhängnisvolle Unfall ereignete sich am Montagabend, als eine Pfadigruppe bei Oberbüren SG auf einer Wanderung ohne erwachsene Begleiter mit Brennsprit hantierte.

Brennsprit heimlich gekauft

Beim Herstellen einer Finnenkerze spritzte die leicht entflammbare Flüssigkeit aus der Kerze und verletzte die zwei 11-jährigen Pfadi schwer. Die Knaben wurden per Helikopter in Spezialkliniken geflogen.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Pfadigruppe den Brennsprit auf eigene Faust und ohne Wissen der Lagerleitung gekauft hatte. Ein strafrechtliches Verschulden der Lagerleitung verneint die Polizei. Das Kantonslager St. Gallen und Appenzell ging am Freitag zu Ende.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oberbüren SG - Der schwere Brandunfall im Kantonallager der Pfadi St. Gallen in Oberbüren hat keine strafrechtlichen ... mehr lesen
Zwei Knaben erlitten schwere Verbrennungen.
Selbstverschulden der Jugendlichen. (Symbolbild)
Bern/Oberbüren SG - Auf eigene Initiative und ohne Wissen der Lagerleitung haben ... mehr lesen
Bern/Oberbüren SG - Nach dem Brandunfall in einem Pfadilager in Oberbüren SG sind die zwei schwer verletzten 11-jährigen Knaben weiterhin in kritischem Zustand, aber stabil. Die Pfadibewegung Schweiz hat ihre Leiter nochmals auf die Sicherheitsbestimmungen hingewiesen. mehr lesen 
Oberbüren SG - Die beiden 11-jährigen Pfadfinder, die am Montagabend bei einem Brandunfall schwer verletzt wurden, ... mehr lesen
Das Lager wird wie geplant fortgeführt.
Mit Brennsprit ins offene Feuer ... dumme Idee.
Oberbüren SG - In einem Pfadilager in Oberbüren SG haben sich am Montagabend drei Knaben Brandverletzungen ... mehr lesen
Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Landesweit waren am Sonntagabend noch sieben Waldbrände ...
Waldbrand  Madrid - Ein Waldbrand hat im Nordwesten Spaniens mindestens 1000 Hektar Land vernichtet. Nach Behördenangaben entsandte die Regierung sechs Löschflugzeuge und eine Spezialeinheit zur Verstärkung der Löscharbeiten nahe der Ortschaft Cualedro in der Provinz Galicien. 
Rund 1500 Anwohner wurden am Samstag vorsorglich in Sicherheit gebracht.
Brand vernichtet 80 Quadratkilometer Wald in Spanien Madrid - Ein Waldbrand hat im Norden Spaniens rund 80 Quadratkilometer Wald vernichtet. Nach Behördenangaben vom ...
Ursache unklar  Füllinsdorf - Am frühen Samstagmorgen kam es an der Arisdörferstrasse in Füllinsdorf zu ...
Brand in Einfamilienhaus erforderte Feuerwehreinsatz.
Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen.
Family Car komplett ausgebrannt  Pian San Giacomo GR - Auf der A13 zwischen Bellinzona und San Bernardino ist am Freitagnachmittag in ...  
Titel Forum Teaser
  • mangen aus Biel 1
    Messerbild Mir kam das Foto des Messers sehr bekannt vor. Tatsächlich habe ich ein ... heute 00:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1485
    Schauen Sie mal, was der U. Maurer dazu sagte! In einem Interview bei "Le Temps" sagte er: "Es gelte, in den ... gestern 15:20
  • HeinrichFrei aus Zürich 390
    Kriege die von der Schweizer Rüstungsindustrie beliefert werden, produzieren Flüchtlinge Nach dem Flüchtlingsdrama in Österreich wird gefordert, man müsse gegen ... gestern 14:28
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3267
    "Genugtuung von 14.300 Franken" Bei dem was im Fall "Carlos" abläuft, muss man sich auch fragen, wie ... Sa, 29.08.15 12:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3267
    Es... wird wohl immer schlimmer kommen! An den Grenzen Flüchtlingsströme, ... Fr, 28.08.15 12:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3267
    Eritrea "Haupteinnahmequelle sind die Eritreer im Ausland mit ihren Abgaben: 1 ... Do, 27.08.15 14:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 1485
    Und die es auch überlebt haben, ja sogar davon profitiert haben! Und wieder ... Mi, 26.08.15 17:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3267
    Es... wird wohl immer schlimmer kommen! An den Grenzen Flüchtlingsströme, ... Mi, 26.08.15 13:18
Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.
Unglücksfälle Motorradlenker bei Frontalkollision getötet Heute Nachmittag ist es auf der Rickenstrasse, ...
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 19°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 16°C 29°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 21°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 17°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 17°C 33°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 20°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten