Pflegezentrum für demenzkranke Menschen in Basel
publiziert: Montag, 29. Mrz 2004 / 18:05 Uhr

Basel - Das erste Pflegezentrum für demenzkranke Menschen der Nordwestschweiz hat in Basel seinen Betrieb aufgenommen. Es umfasst ein Wohnheim mit sieben Wohngruppen für insgesamt 54 Bewohnerinnen und Bewohner sowie ein Tagesheim für zehn Personen.

Das Zentrum hat in Basel seinen Betrieb aufgenommen.
Das Zentrum hat in Basel seinen Betrieb aufgenommen.
Das Pflegezentrum mit dem Namen Dandelion wurde nach dem Umbau für rund 8 Mio. Franken baulich, personell und organisatorisch auf die besonderen Bedürfnisee demenzkranker Menschen ausgerichtet. Das Zentrum ist bereits praktisch fast voll belegt.

Das nach Einschätzung des Zentrumsleiter-Ehepaars Eric und Yvonne Müller auch landesweit einzigartige Zentrum will seinen Bewohnerinnen und Bewohnern, die durch die Krankheit ihre eigene innere Mitte verloren haben, eine neue räumliche, emotionale und soziale Mitte geben. Erreicht wird dies durch die Bildung kleiner, individueller Wohngruppen, die sich als Familie organisieren.

Dandelion hat insgesamt sieben solche Wohngruppen, in denen jeweils acht Menschen zusammenleben. Sie verfügen zwar über ein Einzelzimmer, verbringen aber die meiste Zeit in luftigen und hellen Wohnmitten. Dazu gehören ein grosses Wohn-/Esszimmer mit einer offenen Küche und ein verglaster Balkon als Wintergarten.

Um bei den Bewohnern das Gefühl von Heimat zu verstärken, ist jeder Stock unterschiedlich gestaltet. In einem Geschoss gibt es etwa einen internen Endlosspazierweg, der an allen Wohnbereichen vorbeiführt. Zwei Wohngruppen haben zudem Zugang zu einem Garten oder Dachgarten.

Betreut werden die Wohngruppen von interdisziplinären Teams aus den Bereichen Pflege, Aktivierung und Betreuung. Zum Tagesablauf gehören gemeinsames Kochen ebenso wie Singen und Spielen.

Um über Gefühle Zugang zu den Demenzkranken zu bekommen, gibt es auch Wohlfühlangebote wie Erlebnisbäder oder Aromatherapie. Zudem wird auf die indiviuellen Lebensgewohnheiten der Bewohner Rücksicht genommen.

Ergänzt wird das Angebot durch ein Tagesheim mit zehn Plätzen und zwei Ferienplätzen. Diese dienen zur Entlastung von Angehörigen, die einen Demenzkranken daheim pflegen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Publinews Coronavirus in der Luft nachweisen  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Einem Team von Forschern der Empa, der ETH Zürich und des Universitätsspitals ... mehr lesen  
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet werden, um Konzentrationen des Virus an stark frequentierten Orten zu messen.
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel ... mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten