20 Jahre noch bis zum Schuh-Download
«Physibles»: Pirate Bay bietet 3D-Downloads
publiziert: Dienstag, 24. Jan 2012 / 19:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 7. Feb 2012 / 21:17 Uhr
Ein 3D-Objekt aus einem Drucker.
Ein 3D-Objekt aus einem Drucker.

Leipzig - In Erwartung, dass eines Tages Ersatzteile für das eigene Auto gedruckt werden können, hat die File-Scharing-Webseite The Pirate Bay eine neue Objektgattung vorgestellt. Sie heisst «Physibles», worunter 3D-Downloads fallen, die mit Hilfe von 3D-Druckern in Zukunft ausgedruckt werden sollen.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Technisch ist es durchaus möglich, universelle Sachen wie Ballettschuhe oder Sonstiges mit Hilfe der 3D-Technologie herzustellen. In der heutigen nachhaltigen Zeit werden aber erst die Umweltauswirkungen geprüft, bevor in diese Richtung investiert wird. Bis zur Markteinführung solcher Produkte ist es noch ein langer Weg», erklärt Jens Bieler, 3D-Modelling- und Produktionsverantwortlicher bei reality service.

Enorme Kosten verzögern Markteinführung

Das analoge wurde vom digitalen Zeitalter abgelöst. Dinge wie Musik, Filme oder Bücher können mittlerweile auf digitaler Basis ident vervielfältigt werden. Es ist Zeit für den nächsten Schritt. Doch Bieler hat bereits vergangenes Jahr im pressetext-Interview noch Hindernisse für den Einzug des 3D-Drucks in die Haushalte gesehen

The Pirate Bay ist der Meinung, dass der nächste Schritt das Kopieren von digitalen Formen in physische Objekte sein wird und bietet mit «Physibles» jetzt 3D-Downloads an. Dreidimensionale Computer und Scanner sollen laut der Homepage nur der Anfang sein. In 20 Jahren, so heisst es auf der Plattform, soll es möglich sein, Sneackers zu downloaden. «Die Zeitangabe ist realistisch, doch preislich wird es sich der normale Verbraucher wohl noch nicht leisten können zu dieser Zeit», so Bieler

Nutzen für Gesellschaft enorm

Der Nutzen für die Gesellschaft ist enorm. Der Versandhandel auf der ganzen Welt soll dadurch eingestellt und Kinderarbeit dadurch beseitigt werden. «Wir werden in der Lage sein, Nahrung für hungrige Menschen zu drucken und zwar nicht nur das Rezept, sondern eine gesamte Mahlzeit», wird auf der Homepage erklärt.

«Arbeit ist so oder so da. Das bedeutet auch, dass das Ganze finanziert werden muss. Ich sehe darin momentan keinen Vorteil, und Hungersnöte auf diesem Wege beseitigen zu können, halte ich für nicht realistisch», meint Bieler.

 

 

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Zunehmend günstige und leistungsfähige 3D-Drucker können sich in Zukunft zur ernsthaften Bedrohung für viele ... mehr lesen
«Industrielle Geräte kosten noch ab 15.000 Dollar, Baukästen für den Hausgebrauch sind aber schon im dreistelligen Bereich zu haben.» (Archivbild)
Ein US-Waffenliebhaber hat aus einer Pistole des Kalibers 22, die zum Teil aus mittels 3D-Drucker hergestellten Plastik-Teilen besteht, ... mehr lesen
Ein Plan zur Herstellung eines Sturmgewehrs mit dem Gehäuse ist vorerst gescheitert, weil es Probleme mit den Originalteilen gab.
Arbeitsschritte im Wirtschaftsprozess, die bisher billige Lohnarbeit erforderten, könnte der 3D-Druck künftig auch vor Ort ähnlich günstig liefern.
San Jose - 3D-Drucker werden immer billiger, die Software leistungsfähiger und die 3D-Datengewinnung per Abtastung immer ... mehr lesen
eGadgets Los Angeles - Hollywood entdeckt zunehmend den 3D-Druck für sich. mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Erste Operation mit künstlichem Kiefer.
Erstmals Operation bei 83 Jahre alter Patientin erfolgreich durchgeführt. mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Wir sind eine schweizer «Full Service Webagentur» mit den Kernkompetenz ...
Passwort: Botnetze nutzen Wiederverwendung.
Passwort: Botnetze nutzen Wiederverwendung.
Cybercrime-Ansatz probiert geklaute Login-Daten auf Banking-Seiten  Wenn User das gleiche Passwort bei verschiedenen Web-Angeboten nutzen, kann sich das bitter rächen. Denn mittlerweile gibt es Botnetze, die sich genau diesen Leichtsinn zunutze machen. 
Ferien bleiben jedoch gleich  Zürich - Die Digitalisierung hat die Ferienplanung der Schweizerinnen und Schweizer deutlich ...
In den Ferien ist Entspannung angesagt.
Alibaba erstmals mit Gewinnrückgang Peking - Der grösste chinesische Online-Händler Alibaba hat erstmals einen Gewinnrückgang erlitten. Das ...
Alibaba schaut sich immer mehr nach Möglichkeiten im Ausland um.
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
eGadgets Standort-Freigabe: Daten für Epidemie-Simulation Die mit einer Simulations-Software ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Web to Print, Brand Management, Remote Publishing Systeme. Content Mana ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten