Picasso-Museum in Antibes öffnet wieder
publiziert: Samstag, 14. Jun 2008 / 19:14 Uhr

Antibes - Am 19. Juli wird das Picasso-Museum im Chateau Grimaldi in Antibes wieder seine Tore öffnen. Zwei Jahre blieb das Museum für Renovierungsarbeiten geschlossen.

Pablo Picasso lebte und arbeitete drei Monate lang in der ehemaligen Residenz der Grimaldis.
Pablo Picasso lebte und arbeitete drei Monate lang in der ehemaligen Residenz der Grimaldis.
Mit der Renovierung des historischen Gebäudes können die darin untergebrachten Kunstwerke noch besser dem Publikum präsentiert werden. Auch die Aussenfassade wurde einer gründlichen Sanierung unterzogen. An der Nordseite wurde die in den 1950er Jahren abgetragene Rampe neu errichtet.

«Pablo Picasso hatte im Herbst 1946 nach einem geeigneten grossen Atelier gesucht und es in der ehemaligen Residenz der Grimaldis gefunden», so Beatrice di Vita von Fremdenverkehrsamt Antibes-Juan les Pins.

Drei Monate lang hat der Künstler hier gelebt und gearbeitet. «Nach seinem Aufenthalt hinterliess er alles, was er hier geschaffen hatte - insgesamt 23 Gemälde und 44 Zeichnungen - der Stadt Antibes.»

Picassos Kunstwerke waren quasi der Anlassfall das Haus in ein umfassendes Museum für moderne Kunst umzuwandeln. In der Sammlung befinden sich nun auch Werke von Miro, Modigliani, Leger und de Stael sowie von Hans Hartung und Anna-Eva Bergman, die ebenfalls in Antibes gelebt haben.

«Im Frühjahr 2009 ist eine grosse Ausstellung zum Thema Picasso 1945-1949 die Ära der neuen Blüte geplant.» Ungefähr 150 Werke, die auch von anderen privaten Sammlungen stammen, sollen dann gezeigt werden, so di Vita.

(rr/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Fotos in der Galerie 94 in Baden  Die Menschen sind geprägt von der Gesellschaft, in welche sie hineingeboren wurden. ... mehr lesen  
Fischer, 2019. © Silvan Binotto (Ausschnitt).
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten