Pink Cross lobt Bieler Stimmberechtigte
Pink Cross erfreut über homosexuelle Mehrheit in Bieler Regierung
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2012 / 12:16 Uhr

Biel - Die Stimmberechtigten von Biel haben am Wochenende drei Homosexuelle in die fünfköpfige Stadtregierung gewählt. Die Schweizerische Schwulenorganisation Pink Cross wertet dies als bemerkenswertes Zeichen.

Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
1 Meldung im Zusammenhang
«Gerade junge Menschen kann das ermutigen, sich zu outen», sagte Geschäftsführerin Alicia Parel am Dienstag der Nachrichtenagentur sda. Sie erwarte überdies, dass sich der Bieler Gemeinderat künftig verstärkt für die Anliegen von Schwulen und Lesben einsetze. «Das machen ja leider nicht alle homosexuellen Politiker.»

Nach Angaben im «Bieler Tagblatt» spielte die sexuelle Identität der Kandidierenden im Wahlkampf nie ein Thema. Barbara Schwickert (Grüne) schaffte die Wiederwahl, Cédric Némitz (Parti socialiste romand) und Beat Feurer (SVP) ziehen neu in die Stadtregierung ein.

Stadtpräsident Erich Fehr (SP) mag aus dem Thema keine grosse Sache machen. «Die persönliche Neigung der Kandidaten ist für deren Wahl oder Nichtwahl nicht ausschlaggebend», erklärte er auf Anfrage.

Biel ist die zehntgrösste Stadt der Schweiz. Ob sie die erste mit einer schwul-lesbischen Mehrheit in der Exekutive ist, bleibt naturgemäss offen.

Pragmatischer Umgang

Politologe Georg Lutz wies darauf hin, dass Homosexualität in einem Regierungsamt hierzulande nichts Spezielles mehr sei. Alicia Parel von Pink Cross ergänzte, dass in der Deutschschweiz mit dem Thema pragmatischer umgegangen werde und generell das Fachliche mehr im Vordergrund stehe.

In der Romandie sei das nach ihrer Einschätzung anders. Dort werde zum Beispiel bei politischen Wahlen die Homosexualität eines Kandidaten noch eher zum Thema gemacht.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Über 1000 Personen haben am Samstag am Auftakt der Gay Pride in Genf teilgenommen, dem ersten Anlass dieser Art in der ... mehr lesen 2
Fortschritte sind gefordert.
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
Von 2010 bis 2013 wurden 38'388 Personen erleichtert eingebürgert.
Von 2010 bis 2013 wurden 38'388 Personen erleichtert ...
Bürgerrecht  Bern - Künftig sollen eingetragene Partnerschaften zwischen Schweizern und Ausländern bei der Einbürgerung dieselben Rechte erhalten wie Ehepaare. Eine entsprechende Vorlage aus dem Nationalrat stösst bei allen Parteien ausser der SVP auf ein positives Echo. 
Manche Gemeinden verlangen doppelt so viel fürs «Schweizermachen» als andere.
Teilweise zu hohe Gebühren für Einbürgerungen Wil SG - Ausländer und Ausländerinnen, die sich in Wil SG einbürgern lassen wollen, müssen tief in die Tasche greifen. Die ...
Korrektur bei erleichterter Einbürgerung gefordert Bern - Ausländerinnen und Ausländer der dritten Generation sollen sich ... 1
Höhere finanzielle Leistungsfähigkeit  Bern - Trotz Kürzungen beim Ressourcenausgleich, die das Parlament beschlossen hat, wird nächstes Jahr im Finanzausgleich mehr Geld verteilt. Grund ist die höhere finanzielle Leistungsfähigkeit vieler Kantone.  
Dieses Jahr zahlen Bund und Kantone insgesamt 3,825 Milliarden Franken in den Ressourcenausgleich.
Parlament einigt sich auf künftige Beiträge für den Finanzausgleich Bern - Das Seilziehen um die kantonalen Beiträge für den Finanzausgleich hat ein Ende gefunden. Der ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Kommentare in Tausend Kopien? Den gleichen Kommentar haben Sie zombie bereits unter ... gestern 00:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3141
    Es... ist schon beängstigend, wie sich die europäischen Regierungen von ... So, 05.07.15 10:35
  • tigerkralle aus Winznau 122
    9 Bundesräte Nein nein nein , das kostet nur und bringt rein nichts ! Fr, 03.07.15 19:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Mit der Menge der Räten steigt die Ratlosigkeit! Wenn schon, dann sollte man das VBS unter ... Fr, 03.07.15 18:03
  • Whynot aus Neuenhof 1
    Bundeskasse sind leer! Es ist Zeit ! Bund muss auch sparen lernen! Chefs : SBB, Post, usw. ... Fr, 03.07.15 11:35
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Bundeshaus Warum gehen wir eigentlich noch Abstimmen? Der Volkswille zählt im ... Mi, 01.07.15 09:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Ich glaub, mich tritt ein Pferd! Steuersünder, die deren Aufenthalt nicht bekannt ist, müssen ja ... So, 28.06.15 15:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3141
    "Bunte Schweiz" Auch in D wird man zusehens bunter und ... So, 28.06.15 10:11
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 21°C 29°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 19°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 20°C 37°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 22°C 38°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 25°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten