Retrospektive in St. Gallen
Pipilotti Rist lockt Tausende in die Ostschweiz
publiziert: Freitag, 21. Sep 2012 / 13:55 Uhr
Eine Spitze in den Westen - ein Blick in den Osten, 1992-1999.
Eine Spitze in den Westen - ein Blick in den Osten, 1992-1999.

St. Gallen - Pipilotti Rists farbenfrohe Welt der Illusionen entwickelt sich zum Renner: 20'000 Besucherinnen und Besucher wollten bisher die erste Retrospektive im Kunstmuseum St. Gallen sehen. «Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» dauert noch bis zum 25. November.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Pipilotti RistPipilotti Rist
Knapp 20'000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellung der weltbekannten Künstlerin mit Wurzeln im St. Galler Rheintal bisher gesehen. «Sie kommen von überall, sogar aus Australien», sagte Kurator Konrad Bitterli am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur sda und zeigte stolz das voll geschriebene Gästebuch.

Nur die Segantini-Ausstellung im Jahr 1999 sei mit 30'000 Besuchern besser besucht gewesen. Aber die Ausstellung, die Anfang Juni eröffnet worden ist, dauere ja noch zwei Monate. «Und im Herbst kommen die Leute erfahrungsgemäss eher ins Museum, als an schönen Sommertagen», sagt Bitterli.

«Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» ist die erste Schweizer Retrospektive in der 25-jährigen Karriere der international bekannten Künstlerin, die als wegweisende Figur zeitgenössischer Videokunst gilt. Blutbetriebene Kameras sind für Pipilotti Rist Augen. Mit ihren eigenen, türkisfarbenen, saugt die Videokünstlerin Bilder ein und produziert daraus Videos.

Diese beschäftigen sich in traumhaften Farbwelten mit den Gefühlen der Menschen. Beim Durchwandern ihrer raumgreifenden Installationen oder beim Entspannen auf einem kuscheligen Teppich mit dem Kopf auf einem Kleider-Kissen und meditativen Klängen in den Ohren werden glückliche Kindheitserinnerungen wach. «Die Menschen sollen hier Kraft schöpfen», hofft die Künstlerin.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eine Welt der Illusionen.
St. Gallen - Pipilotti Rist entführt im Kunstmuseum St. Gallen in farbenfrohe Bilderwelten. «Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» ist die erste Retrospektive der Rheintaler ... mehr lesen
Bern - Die St. Galler Videokünstlerin ... mehr lesen
Die Videokünstlerin Pipilotti Rist. (Archivbild)

Pipilotti Rist

Produkte rund um die Künstlerin
Filmplakate
PEPPERMINTA - Filmplakate
Die Vorgeschichte des Kunstwesens Pepperminta wird rasch und fulminant ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Pipilotti Rist" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner ...
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Publinews 1. Oktober 2017 - 21. Januar 2018  Paul Klee zählt zu den eigenständigsten und einflussreichsten Malern der europäischen Moderne. Zum ersten Mal überhaupt widmet sich eine gesamte Ausstellung diesem bis jetzt noch kaum untersuchten Aspekt in Paul Klees Schaffen - der Abstraktion. mehr lesen  
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken ... mehr lesen  
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael Mandiberg macht die Dimension greifbar - und stellt die deutsche Wikipedia als begehbaren Bibliothek dar. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Basel 8°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, starker Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 9°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Schneeschauer
Bern 1°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Luzern 3°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Genf 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten