Pipilotti Rist lockt Tausende in die Ostschweiz
publiziert: Freitag, 21. Sep 2012 / 13:55 Uhr
Eine Spitze in den Westen - ein Blick in den Osten, 1992-1999.
Eine Spitze in den Westen - ein Blick in den Osten, 1992-1999.

St. Gallen - Pipilotti Rists farbenfrohe Welt der Illusionen entwickelt sich zum Renner: 20'000 Besucherinnen und Besucher wollten bisher die erste Retrospektive im Kunstmuseum St. Gallen sehen. «Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» dauert noch bis zum 25. November.

Galerie für zeitgenössische Kunst
3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Pipilotti RistPipilotti Rist
Knapp 20'000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellung der weltbekannten Künstlerin mit Wurzeln im St. Galler Rheintal bisher gesehen. «Sie kommen von überall, sogar aus Australien», sagte Kurator Konrad Bitterli am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur sda und zeigte stolz das voll geschriebene Gästebuch.

Nur die Segantini-Ausstellung im Jahr 1999 sei mit 30'000 Besuchern besser besucht gewesen. Aber die Ausstellung, die Anfang Juni eröffnet worden ist, dauere ja noch zwei Monate. «Und im Herbst kommen die Leute erfahrungsgemäss eher ins Museum, als an schönen Sommertagen», sagt Bitterli.

«Blutbetriebene Kameras und quellende Räume» ist die erste Schweizer Retrospektive in der 25-jährigen Karriere der international bekannten Künstlerin, die als wegweisende Figur zeitgenössischer Videokunst gilt. Blutbetriebene Kameras sind für Pipilotti Rist Augen. Mit ihren eigenen, türkisfarbenen, saugt die Videokünstlerin Bilder ein und produziert daraus Videos.

Diese beschäftigen sich in traumhaften Farbwelten mit den Gefühlen der Menschen. Beim Durchwandern ihrer raumgreifenden Installationen oder beim Entspannen auf einem kuscheligen Teppich mit dem Kopf auf einem Kleider-Kissen und meditativen Klängen in den Ohren werden glückliche Kindheitserinnerungen wach. «Die Menschen sollen hier Kraft schöpfen», hofft die Künstlerin.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
art-tv.ch Mit bunten Bildwelten und wild-wuchernden Installationen hat Pipilotti Rist die Welt der Kunst erobert. Das Kunstmuseum St.Gallen ... mehr lesen
Eine Welt der Illusionen.
St. Gallen - Pipilotti Rist entführt ... mehr lesen
Bern - Die St. Galler Videokünstlerin Pipilotti Rist hat es dieses Jahr wieder in die Top Ten der bedeutendsten Gegenwartskünstler ... mehr lesen
Die Videokünstlerin Pipilotti Rist. (Archivbild)

Pipilotti Rist

Produkte rund um die Künstlerin
Filmplakate
PEPPERMINTA - Filmplakate
Die Vorgeschichte des Kunstwesens Pepperminta wird rasch und fulminant ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Pipilotti Rist" suchen
Japanische Kunst & Antiquitäten
Galerie für zeitgenössische Kunst
Das historische Museum Bern.
Das historische Museum Bern.
Ekeko  Bern - Ekeko ist zurück in Bolivien: Das Bernische Historische Museum hat die Steinfigur nach längerem Hin und Her dem bolivianischen Nationalmuseum für Archäologie in La Paz übergeben. Das teilten das Berner Museum und die bolivianische Botschaft in Berlin am Donnerstag mit. 
Eröffnungsfest  Zürich - 10'000 Besucherinnen und Besucher haben am Samstag die Eröffnung des neuen ...  
Die Eröffnung der ZhdK wurde ausgiebig gefeiert.
Die 10 hässlichsten Gebäude der Welt In Grossbritannien wird jährlich «The Carbuncle Cup Award» verliehen - der Preis für das hässlichste Gebäude des ... 1
Building of Slovak Radio in Bratislava
Das Toni-Areal während der Bauzeit.
Zürcher Hochschulcampus auf dem Toni-Areal eröffnet Zürich - Grosser Tag für das Bildungswesen im Kanton Zürich: Nach fünfjähriger Bauzeit ist der neue Hochschulcampus auf ...
Titel Forum Teaser
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 12°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 4°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 11°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 14°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 6°C 13°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 6°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten