Im Zwiespalt
Pistorius berichtet über grosse Liebe zu Reeva Steenkamp
publiziert: Dienstag, 8. Apr 2014 / 11:03 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Apr 2014 / 17:47 Uhr
Reeva Steenkamp und Oscar Pistorius. (Archivbild)
Reeva Steenkamp und Oscar Pistorius. (Archivbild)

Pretoria - Ein frisch verliebtes Paar mit Beziehungsproblemen, aber gemeinsamen Zukunftsplänen: So beschrieb der wegen Mordes angeklagte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius die Beziehung zu seiner Freundin Reeva Steenkamp am Dienstag vor Gericht in Pretoria.

6 Meldungen im Zusammenhang
Pistorius schilderte mit zitternden Händen, wie sich zwischen ihm und Steenkamp nach ihrer ersten Begegnung Anfang November 2012 schnell eine feste Beziehung entwickelte. "Ich war sehr verliebt in Reeva." Beide hätten über eine gemeinsame Zukunft nachgedacht. "Ich denke, ich war mehr verliebt in sie, als sie es zeitweise in mich war", räumte er ein.

Unter Tränen ging Pistorius auf Textnachrichten ein, die er und Steenkamp sich schickten. In einer hatte Steenkamp geschrieben, sie habe "manchmal Angst" vor ihm. Dies sei "in einer schwierigen Zeit unserer Beziehung" gewesen, sagte Pistorius. Er schilderte auch Handgreiflichkeiten zwischen den beiden.

Pistorius nahm seine Brille ab und schnäuzte sich mit einem weissen Taschentuch, als er aus anderen SMS vorlas. Darin kamen mehrfach Worte wie "mein Engel" und "Küsse" vor. "Reeva mochte Dinge lieber schriftlich sagen, sie fand das einfacher", sagte er.

Tödliche Schüsse

Die Stimme des Sportlers bebte, als er die Stunden vor den tödlichen Schüssen schilderte: das Zurückziehen ins Schlafzimmer nach einem anstrengenden Tag, Steenkamps Yogaübungen. Er habe mit einem Cousin telefoniert und mit Steenkamp Internetseiten angeschaut, bevor er eingeschlafen sei. Plötzlich sei er wegen der Hitze im Schlafzimmer aufgewacht und aufgestanden, um zwei Ventilatoren vom Balkon zu holen.

Dann habe er gehört, wie sich das Badezimmerfenster öffnete. "Ich glaube, in dem Moment änderte sich alles", sagte er. Er habe gemeint, Steenkamp - die er im Bett vermutete - vor einem Eindringling schützen zu müssen, habe seine Waffe unter dem Bett hervorgeholt.

Dann habe er die Toilettentür zuschlagen hören und geglaubt, der Einbrecher befände sich in der Toilette neben dem Badezimmer. Er habe geschrien, der Einbrecher solle verschwinden. "Ich schrie Reeva an, sie soll sich auf den Boden legen."

Pistorius sagte, er habe seine Prothesen nicht getragen, als er sich voller Angst auf die Toilette zubewegte. "Bevor ich es merkte, hatte ich vier Mal geschossen." Als Pistorius erzählte, wie er sich über seine tote Freundin beugte, brach er zusammen. "Sie atmete nicht", sagte er kaum noch hörbar. Die Richterin vertagte daraufhin die Anhörung.

Ohne Prothesen

Pistorius hatte auf Anweisung seines Anwalts Barry Roux bei der Schilderung des Tathergangs eine Unterschenkel-Prothesen abgenommen. Dem Gericht sollte so demonstriert werden, wie verletzlich und klein der Sportler ohne Prothesen ist. Aufnahmen von der Aussage waren nicht gestattet.

Die Anklage hat in dem Prozess bislang versucht, Pistorius als rücksichtslosen Waffennarr darzustellen, der seine Freundin bewusst tötete. Sie lud mehrere Zeugen vor, um diese Einschätzung zu stützen. Zudem sagten Nachbarn aus, sie hätten in der Tatnacht vor den Schüssen lautstarken Streit gehört.

Pistorius hatte sich am Montag erstmals seit der Tat am 14. Februar 2013 öffentlich zu dem Fall geäussert. Er entschuldigte sich bei Steenkamps Familie und sprach ausführlich über seine Kindheit.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pretoria - Auch am zweiten Tag des Kreuzverhörs ist Staatsanwalt Gerrie ... mehr lesen
Das Verhör wird immer intensiver. (Archivbild)
Oscar Pistorius zeigt Gefühle während seines Prozesses. (Archivbild)
Pretoria - Für Oscar Pistorius haben ... mehr lesen
Pretoria - Aufgewühlt und weinend hat sich der Sportler Oscar Pistorius erstmals in seinem Mordprozess zu den Vorwürfen geäussert. Seine tödlichen Schüsse auf seine Freundin Reeva Steenkamp beschrieb er am Montag im Zeugenstand als «Tragödie». mehr lesen 
Pretoria - Der Mordprozess gegen den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde auf den 7. April verschoben. Grund ist die Erkrankung eines Gerichtsgutachters. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Oscar Pistorius wurde als «grosser Liebhaber» von Feuerwaffen bezeichnet.
Pretoria - Der wegen Mordes an seiner Freundin angeklagte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius hat vor den tödlichen Schüssen auf Reeva Steenkamp sechs neue Feuerwaffen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten