Pferd steht zum Verkauf bereit
Pius Schwizer verliert Spitzenpferd Carlina
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 15:04 Uhr
Pius Schwizer muss sich von Carlina trennen.
Pius Schwizer muss sich von Carlina trennen.

Der Weltranglisten-Vierte Pius Schwizer wird künftig das Spitzenpferd Carlina nicht mehr reiten. François Leiser, der Besitzer der 11-jährigen Holsteiner-Stute, zieht das Pferd vom Oensinger ab.

pferdegestütztes Team- und Führungstraining
1 Meldung im Zusammenhang
«Carlina wird in den nächsten Wochen vom Iren Trevor Coyle geritten, steht aber zum Verkauf bereit», sagte der pensionierte Belgier Leiser. «Pius hat meine Hoffnungen mit Carlina an den letzten drei Titelkämpfen (in Lexington/WM, Madrid/EM und London/Olympia, die Red.) nicht erfüllt. Wenn er unter speziellem Druck steht, vermag er keine Höchstleistungen zu erzielen. Ich habe bis London stets einen Verkauf abgelehnt, weil ich Pius und der Schweiz die Chance auf Medaillen erhalten wollte. Jetzt aber werde ich ein gutes Angebot nicht mehr ausschlagen.»

«Ein Weltklassepferd»

Schwizer bedauert den Verlust. «Carlina ist ein Weltklassepferd mit einem extrem grossen Springvermögen, ist brav und einfach zu reiten. Ich habe sie vier Jahre geritten, aufgebaut und hatte doch einige prächtige Erfolge.» Der gebürtige Luzerner wurde mit der Holsteiner-Stute Weltcup-Zweiter 2010 und Weltcup-Dritter 2012, sicherte sich 2010 Rang 2 am GP in Aachen, entschied die Weltcup-Qualifikationen 2011 in Oslo und Helsinki für sich und gewann über eine Million Franken Preisgeld.

Schwizer: «Wir trennen uns nicht im Streit. Leiser und ich haben einfach unterschiedliche Ansichten über Reitweise und Einsätze von Carlina. Der Transfer kommt für mich daher nicht überraschend.»

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pius Schwizers früheres Spitzenpferd Carlina ist in die Ukraine verkauft worden. Multi-Millionär Alexander Onischenko (44) hat die ... mehr lesen
Die erfolgreiche Zeit von Pius Schwizer und Carlina ist zu Ende.
Stallapotheke, Ausbildung Pferdegesundheit und Pferdehaltung, Stallbau, Reitsporthandel
proEqui GmbH
Attenreute 6
9315 Neukirch (Egnach)
pferdegestütztes Team- und Führungstraining
Mit Windsor (im Bild) und Si Gracieuse Ardente sind Rutschis Chancen für mehrere Team-Nominationen gestiegen.
Mit Windsor (im Bild) und Si Gracieuse Ardente sind Rutschis Chancen ...
Stute Si Gracieuse Ardente  Trotz Angeboten in Millionenhöhe bleibt die viel versprechende neunjährige Franzosen-Stute Si Gracieuse Ardente bis nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio beim Luzerner Springreiter Niklaus Rutschi. Das hat die Zürcher Besitzerfamilie Di Gallo so entschieden. 
CSI Zürich  Der Spanier Sergio Alvarez Moya auf Carlo gewinnt das Weltcupspringen am CSI Zürich. Martin Fuchs wird nach einem Abwurf im Stechen ...
Sergio Alvarez Moya auf Carlo 273.
54 Prozent der Stimmen  Der 12-jährige Pablo de Virton der in Italien lebenden Bernerin Jane Richard Philips ist das Springpferd des Jahres 2014. 54 Prozent der Leser der Fachzeitung «PferdeWoche» setzten den Wallach vor Steve Guerdats Nino des Buissonnets und Pius Schwizers Toulago.  
Pénélope Leprevost kann den Jackpot nicht knacken.
Mercedes CSI  GP-Siegerin Pénélope Leprevost kann den mit 300'000 Franken dotierten Jackpot am Mercedes CSI nicht knacken. Fünf Paare ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1149
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1149
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1149
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4197
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1149
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -1°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 1°C bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern -0°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 0°C 3°C stark bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf -0°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 0°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten