Pixar-Aktienoptionen waren rückdatiert
publiziert: Samstag, 17. Mrz 2007 / 11:31 Uhr

Burbank - Eine firmeninterne Untersuchung hat eine strittige Rückdatierung von Aktienoptionen bei dem an Walt Disney verkauften Zeichentrickfilmstudio Pixar Animation Studios bestätigt.

Die Untersuchung habe auch Steve Jobs entlastet.
Die Untersuchung habe auch Steve Jobs entlastet.
Filmische Firmen- und Produkteporträts
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Verwaltungsratspräsident der Walt Disney Company, John Pepper, versicherte nach Börsenschluss jedoch, niemand der gegenwärtig mit der Gesellschaft verbunden sei, habe sich eines vorsätzlichen oder absichtlichen Fehlverhaltens schuldig gemacht.

Die Aktien waren vor dem Kauf des Unternehmens durch Disney im Januar 2006 rückdatiert worden.

Damit scheint auch der Chef des Computerkonzerns Apple, Steve Jobs, entlastet worden zu sein. Jobs war Pixar-Grossaktionär gewesen.

Er ist jetzt grösster Disney-Einzelaktionär und sitzt im Verwaltungsrat des Unterhaltungsriesen. Auch bei Apple soll es Rückdatierungen von Aktienoptionen gegeben haben.

Weitere Untersuchungen

In den USA haben viele Unternehmen Aktienoptionen auf einen Termin rückdatiert, an dem der Kurs besonders niedrig war, ohne dies den Aktionären oder den Aufsichtsbehörden mitzuteilen.

Deswegen laufen bei vielen US-Aktiengesellschaften behördliche Untersuchungen. Die Rückdatierung ist in den USA nicht illegal, muss aber bekannt gegeben und bilanziert werden.

Disney will die zusätzlichen Steuern zahlen, die bei Mitarbeitern fällig sind, die rückdatierte Aktienoptionen halten. Die Beilegung der Steuerfragen dürfte keinen wesentlichen Einfluss auf die Disney- Finanzergebnisse haben, betonte das Unternehmen.

Aktienoptionen geben einem Besitzer das Recht, Aktien zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis zu kaufen. Üblicherweise wird der Kurs am Tag der Vergabe der Optionen als Ausgangsbasis gewählt. Steigt der Kurs bis zum Fälligkeitstermin der Aktienoptionen kann der Besitzer den Gewinn einstreichen.

(rr/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Burbank/San Francisco - Der weltgrösste Unterhaltungskonzern Walt Disney schluckt nach der Comicfirma Marvel und dem ... mehr lesen
George Lucas bekommt für seine Firma gut 4 Mrd. Dollar.
Steve Jobs wird grösster Einzelaktionär Disneys und in den Verwaltungsrat aufgenommen.
Los Angeles - Der Verwaltungsrat des Animationsstudios Pixar hat grünes Licht für den Verkauf an den ... mehr lesen
Filmische Firmen- und Produkteporträts
Denon Film produziert Informations-, Unterhaltungs- und Werbefilme.
Denon Film AG
Hauptplatz 5
8640 Rapperswil
die swissfilm gmbh produziert ihren auftragsfilm. kreativ - kompetent und erfolgreich.
swissfilm gmbh
Falkensteinstrasse 27
9000 St. Gallen
Kinder sitzen weniger lang vor dem TV als Erwachsene.
Kinder sitzen weniger lang vor dem TV als ...
Teens halb so lange vor TV wie Erwachsene  London - Was den Konsum traditioneller Medien betrifft, klafft eine zunehmende Kluft zwischen jüngeren und älteren Zielgruppen auf. 
Medien  Bern - Die Gebühren für den Radio- und Fernsehempfang bleiben in den kommenden Jahren ...  
Radio hören und Fernseh schauen - alles bleibt beim Alten. (Symbolbild)
Duellieren sich Dortmund und Bayern bald auch montags?
Plan der DFL  Kommen die Fans der 1. Fussball-Bundesliga bald in den Genuss eines Montagsspiels?  
Das Hilfsmittel zur Einhaltung des Abstands bei Freistössen kommt in den höchsten drei Ligen ab diesem Wochenende zum Einsatz.
Freistoss-Spray auch in der Bundesliga Der so genannte Freistoss-Spray hält nun definitiv auch im deutschen Profi-Fussball Einzug.
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Facettenreiche Ausstellung von Lutz & Guggisberg Die Ausstellung verzaubert uns durch die ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 5°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 7°C stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 5°C 7°C stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 7°C 12°C stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten