Plagiatsvorwürfe gegen FDP-Europaabgeordneten Chatzimarkakis
publiziert: Sonntag, 15. Mai 2011 / 16:41 Uhr
Jorgo Chatzimarkakis mit Zitierproblemen.
Jorgo Chatzimarkakis mit Zitierproblemen.

Berlin/München - Mit Plagiatsvorwürfen wird nun auch der FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis konfrontiert. Bis Sonntagmittag hätten sich auf 21,58 Prozent der Seiten von Chatzimarkakis' Doktorarbeit Plagiate gefunden, teilten die Plagiatsfahnder von «VroniPlag» auf ihrer Internetseite mit.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der FDP-Europaabgeordnete, der laut «Focus online» von «VroniPlag» informiert wurde, reagierte mit einer Erklärung auf seiner Homepage. Darin erläuterte er, in seiner Promotion habe er «nach aktueller Prüfung» verschiedene Zitierweisen verwendet.

«Dies schafft Raum für Spekulationen», räumte Chatzimarkakis ein. Er habe deshalb die Universität Bonn auf die von ihm angewandte «Zitationsweise explizit hingewiesen». «Die jüngsten Debatten über die Doktorarbeiten deutscher Politiker haben auch mich für das Thema sensibilisiert», betonte der FDP-Politiker.

Bereits vierter Politiker

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) war der Doktortitel vor zweieinhalb Monaten entzogen worden. Inzwischen ist auch die Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU), Veronica Sass, ihren Doktortitel los.

Die ebenfalls unter Plagiatsverdacht stehende FDP-Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin legte alle Parteiämter nieder und trat als Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments zurück.

Die Arbeit von Chatzimarkakis mit dem Titel «Informationeller Globalismus. Kooperationsmodell globaler Ordnungspolitik am Beispiel des Elektronischen Geschäftsverkehrs» wurde im Februar 2000 von der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn anerkannt. Gutachter waren Professor Detlev Karten und Professor Uwe Holtz.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Reta Caspar Der Vorwurf an Universitäten, dass sie ihren eigenen Lauterkeitskriterien nicht genügen, wiegt schwer. Möglicherweise haben sich ... mehr lesen
Hätte doch eigentlich ausgedient: Theologie als Beherrscherin der Wissenschaft (Bibliothek Kloster Wiblingen bei Ulm)
«An die lass ich den Guttenberg nicht ran.»
Dschungelbuch Der damalige Verteidigungsminister Guttenberg, das ungarische Staatsoberhaupt Pal Schmitt, die beiden Kinder des ehemaligen bayrischen Ministerpräsidenten Stoiber, die europäische Abgeordnete Koch-Mehrin, die ... mehr lesen 9
Freiburg - Der Freiburger Universitätsprofessor Philippe Gugler gibt nach einer Untersuchung zu Plagiatsvorwürfen sein Amt als Vizerektor ab. Bei der Untersuchung fanden sich ... mehr lesen
Uni Freiburg.
«Systematisch» plagiert: Silvana Koch-Mehrin (Archivbild).
Berlin - Die Universität Heidelberg entzieht der FDP-Politikerin Silvana ... mehr lesen
Etschmayer Die drei gefallenen Doktoren haben einige Gemeinsamkeiten: Sie sind entweder als bürgerliche Politiker tätig gewesen oder stammen aus dem engen Umfeld bürgerlicher Politik, sie haben in ihren Doktorarbeiten abgeschrieben, sie wurden von Plagiatsjägern im Internet zur Strecke gebracht und sie mussten ihren Doktortitel zurück geben. mehr lesen  4
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bayreuth - Der ehemalige deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat die Plagiatsaffäre um ... mehr lesen
«Ich war überfordert» - Karl-Theodor zu Guttenberg.
Der jüngste Flüchtlingsstrom war durch die Offensive der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) auf die Kurdenstadt Ain al-Arab ausgelöst worden.
Der jüngste Flüchtlingsstrom war durch die ...
IS-Vormarsch  Istanbul - Die jüngsten Kämpfe im Norden Syriens haben nach offiziellen Angaben aus Ankara inzwischen etwa 45'000 Kurden über die Grenze zur Türkei getrieben. Die Schutzsuchenden gelangten demnach an acht verschiedenen Zutrittspunkten über die türkisch-syrische Grenze. 
Terrormiliz IS setzt Vormarsch in Syrien fort Damaskus - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Norden Syriens ihre Herrschaft weiter ausgedehnt. ...
Die IS-Terrormiliz versucht auf Aleppo vorzurücken. (Symbolbild)
Fast die Hälfte aller Syrerinnen und Syrer laut UNO auf der Flucht Genf - Die Situation der Bürgerkriegsflüchtlinge in ... 1
Ukraine  Minsk - Zwei Wochen nach Beginn der Waffenruhe in der Ostukraine haben sich Vertreter Kiews und der prorussischen Separatisten auf die ...
Sämtliche ausländischen Kämpfer sollen das Land verlassen. (Symbolbild)
Die Verhandlungen finden in Minsk statt. (Archivbild)
Kiew und Separatisten verhandeln in Minsk Minsk - Den prorussischen Aufständischen geht ein von Kiew angebotener Sonderstatus für die Ostukraine nicht weit genug. Zwei ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Man könnte und sollte und möchte und wäre eigentlich und so… Mein Gott Regula, wenn Sie, um mal bei den Konjunktiven zu bleiben, als ... gestern 17:55
  • kubra aus Port Arthur 3152
    Konjunktivismus Erinnert mich an das Buch von Ralph Giordano. Wenn Hitler den Krieg ... gestern 12:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Niemand kommt darum herum, die Lage immer wieder neu einzuschätzen und seinen Standpunkt zu ... gestern 00:25
  • kubra aus Port Arthur 3152
    Vor dem militärisch-industriellen Komplex hat schon Eisenhower gewarnt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde ... Do, 18.09.14 20:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Die... gestörten und kriminellen "europäischen" Muslime die aus D, CH, F etc. ... Do, 18.09.14 15:58
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    So sollte es sein! Die Realität ist eine andere. Hunderttausende vertriebene und noch ... Do, 18.09.14 11:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Interessant... ist, dass dieser Menschenschlag nur dann stark ist, wenn er ... Do, 18.09.14 09:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Israel... ist als jüdischer Staat gegründet worden und als solcher ... Mi, 17.09.14 16:05
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 13°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 16°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 16°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten