Platz 8 für Lüthi in China
publiziert: Sonntag, 6. Mai 2007 / 12:18 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Mai 2007 / 14:01 Uhr

Tom Lüthi klassierte sich in seinem erst vierten 250-ccm-Rennen zum dritten Mal in den Top 8. Im Grand Prix von China in Schanghai fuhr der Schweizer ein sehr einsames Rennen und erreichte das Ziel als Achter. Den dritten Saisonsieg feierte überlegen WM-Leader Jorge Lorenzo (Sp).

Lüthi konnte die Spitzengruppe nicht mehr einholen.
Lüthi konnte die Spitzengruppe nicht mehr einholen.
Lüthi war nach einem für seine Verhältnisse eher schlechten Start von Position 7 auf 10 zurückgefallen. Der 20-jährige Berner kämpfte sich auf Platz 8 zurück, konnte aber wegen eines Defektes an seiner Kupplung den Abstand zur Spitzengruppe nicht verkleinern. So war der Schweizer ganz auf sich alleine gestellt, fuhr einsam seine Runden und brachte so seine Klassierung sicher ins Ziel. In der WM-Gesamtwertung blieb Lüthi mit 32 Punkten auf Platz 6.

Für Randy Krummenacher und Dominique Aegerter ging das 125-ccm-Rennen ohne WM-Punktgewinn zu Ende. Aegerter klassierte sich im 21. Rang. Krummenachers Lenker war nach einem Sturz in der 1. Runde so verbogen, dass er an die Box fuhr, um das Problem zu beheben. Der Zürcher beendete das Rennen mit einer Runde Rückstand als Letzter. Den ersten Sieg seiner Karriere feierte Lukas Pesek. Der Tscheche fuhr vor den beiden Spaniern Hector Faubel und Esteve Rabat über die Ziellinie.

In der MotoGP-Klasse fuhr Casey Stoner auf Ducati den dritten Saisonsieg heraus. Der Australier hatte sich einige Runden lang ein Duell mit Valentino Rossi geliefert, bevor er ihn distanzieren konnte. Den ersten Podestplatz seiner Karriere feierte John Hopkins (USA) als Dritter. Weltmeister Nicky Hayden musste sich mit dem 12. Platz begnügen.

Resultate:
125 ccm (19 Runden à 5,281 km = 100,339 km): 1. Lukas Pesek (Tsch), Derbi, 42:25,923 (141,881 km/h). 2. Hector Faubel (Sp), Aprilia, 0,187 Sekunden zurück. 3. Esteve Rabat (Sp), Honda, 0,481. 4. Gabor Talmacsi (Un), Aprilia, 0,782. 5. Simone Corsi (It), Aprilia, 1,140. 6. Sergio Gadea (Sp), Aprilia, 1,191. Ferner: 10. Mattia Pasini (It), Aprilia, 3,423. 18. Sandro Cortese (De), Aprilia, 32,924. 21. Dominique Aegerter (Sz), Aprilia, 46,456. 27. Randy Krummenacher (Sz), KTM, eine Runde zurück. - 32 Fahrer gestartet, 27 klassiert. - WM-Stand (4/17): 1. Pesek 71. 2. Talmacsi 69. 3. Faubel 67. 4. Corsi 47. 5. Pol Espargaro (Sp), Aprilia, 34. 6. Joan Olive (Sp), Aprilia, 33. Ferner: 16. Cortese 9. 23. Krummenacher 1.

250 ccm (21 Runden = 110,901 km): 1. Jorge Lorenzo (Sp), Aprilia, 44:17,095 (150,255 km/h). 2. Alvaro Bautista (Sp), Aprilia, 3,904. 3. Andrea Dovizioso (It), Honda, 5,031. 4. Alex De Angelis (San Marino), Aprilia, 6,560. 5. Mika Kallio (Fi), KTM, 10,248. 6. Hector Barbera (Sp), Aprilia, 10,502. 7. Julian Simon (Sp), Honda, 10,832. 8. Thomas Lüthi (Sz), Aprilia, 30,484. - 24 Fahrer gestartet, 19 klassiert. - WM-Stand (4/17): 1. Lorenzo 95. 2. Dovizioso 68. 3. De Angelis 59. 4. Bautista 56. 5. Barbera 34. 6. Lüthi 32.

MotoGP (22 Runden = 116,182 km): 1. Casey Stoner (Au), Ducati, 44:12,891 (157,660 km/h). 2. Valentino Rossi (It), Yamaha, 3,036. 3. John Hopkins (USA), Suzuki, 6,663. 4. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 14,090. 5. Marco Melandri (It), Honda, 17,276. 6. Loris Capirossi (It), Ducati, 26,256. Ferner: 12. Nicky Hayden (USA), Honda, 37,327. - 18 Fahrer gestartet, 15 klassiert. - WM-Stand (4/18): 1. Stoner 86. 2. Rossi 71. 3. Pedrosa 49. 4. Melandri 41. 5. Hopkins 39. 6. Elias 35. Ferner: 9. Hayden 30.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tom Lüthi verpasste auf dem Circuit in der Toskana nur um zwölf Hundertstel eine Top-3-Platzierung.
Tom Lüthi verpasste auf dem Circuit in der Toskana nur um zwölf ...
Zweiter Saisonsieg von Zarco  Tom Lüthi fällt im Moto2-Rennen in Mugello in der letzten Runde noch vom 3. in den 4. Rang zurück. Der Sieg im GP von Italien geht an Titelverteidiger Johann Zarco aus Frankreich. mehr lesen 
GP von Italien  Tom Lüthi nimmt das Moto2-Rennen in Mugello von Startposition 7 in Angriff. Der WM-Dritte verliert exakt ... mehr lesen  
Tom Lüthi verlor drei Zehntel auf die Bestzeit.
Der 125er-Weltmeister von 2005 war am Montag bei Testfahrten in Misano bei Tempo 200 gestürzt.
Bestklassierter Schweizer  Tom Lüthi ist am ersten Trainingstag in Mugello als Zwölfter der bestklassierte Schweizer in der Moto2-Klasse. Der Emmentaler büsst 0,359 ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten