BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey NLA:
Playoff-Kampf noch nicht entschieden - SCB verlor erneut
publiziert: Samstag, 26. Jan 2002 / 22:22 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 27. Jan 2002 / 14:10 Uhr

Bern - Hochspannung in der Nationalliga A bis zur letzten Runde. Da Bern zuhause gegen Kloten 2:3 verlor und Lausanne gegen Chur im Schlussdrittel einen 1:4-Rückstand wett machte und in der Verlängerung noch gewann, bleibt den Welschen trotz zwei Punkten Rückstand noch etwas Hoffnung.

Die Berner Mutzen verloren erneut und zittern weiter.
Die Berner Mutzen verloren erneut und zittern weiter.
Eine Runde vor Schluss der Qualifikation ist der Kreis der möglichen Playoff-Gegner für Leader Davos auf zwei geschrumpft. Bern oder Lausanne könnten nach den Olympischen Spielen Gegner der Bündner werden.

Lausanne gewann in einer spannenden Aufholjagd gegen Chur erst in der Verlängerung 5:4 und profitierte dabei vom Lapsus des SC Bern, der zuhause 2:3 gegen Kloten verlor. Verliert Bern am Sonntag in Fribourg, muss Lausanne in Kloten gewinnen, um auf die gleiche Punktzahl wie Bern zu kommen. In den Direktbegegnungen hätte in diesem Fall Lausanne die Nase vorn. Definitiv aus der Entscheidung gefallen sind Langnau und Rapperswil. Langnau verlor beim Leader Davos 4:5 -- Rapperswil beim Tabellenzweiten Lugano (1:3).

Fribourg hat sich mit einem 3:3-Remis in Ambri den Heimvorteil in den Playoffs gesichert. Sie können nur noch von den ZSC Lions, die ihr letztes Spiel in Lugano bestreiten, vom dritten Platz verdrängt werden.

Am Samstag spielten: Ambri - Fribourg 3:3 (2:1, 1:1, 0:1, 0:0) n.V. Bern - Kloten 2:3 (1:2, 1:1, 0:0) Davos - Langnau 5:4 (1:0, 3:3, 1:1) Lausanne - Chur 5:4 (0:1, 1:3, 3:0, 1:0) n.V. Lugano - Rapperswil-Jona 3:1 (1:0, 0:0, 2:1) Zug - ZSC Lions 1:3 (1:0, 0:3, 0:0) 1. Davos* 43 28 4 11 139: 95 60 2. Lugano* 43 24 5 14 145:121 53 3. Fribourg* 43 21 7 15 142:135 49 4. ZSC Lions* 43 21 5 17 130:120 47 5. Kloten* 43 19 8 16 139:125 46 6. Ambri* 43 18 9 16 117:111 45 7. Zug* 43 18 8 17 114:120 44 8. Bern 43 17 6 20 121:111 40 -------------------------------------------- 9. Lausanne 43 17 4 22 124:142 38 10. Langnau+ 43 15 7 21 102:122 37 11. Rapperswil-Jona+ 43 15 6 22 123:135 36 12. Chur+ 43 8 5 30 103:162 21 * Playoffs + Playouts

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
YB-Torjäger Guillaume Hoarau will sich in dieser Saison die Torjägerkrone sichern.
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten