Computer
Playstation schlägt Xbox mit tieferen Preisen
publiziert: Dienstag, 11. Jun 2013 / 13:11 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Jun 2013 / 07:26 Uhr
Playstation 4 dürfte umgerechnet 495 Franken und Xbox One ungefähr 620 Franken kosten.
Playstation 4 dürfte umgerechnet 495 Franken und Xbox One ungefähr 620 Franken kosten.

Los Angeles - Mit aggressivem Preiskampf und dem Finger in den Wunden des Gegners Microsoft bläst Sony zur Aufholjagd im Markt der Spielekonsolen. Dabei kommen dem Unternehmen die Fettnäpfchen gerade recht, in die Microsoft mit seiner Xbox One kürzlich stolperte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Sony hat auf der Spielemesse E3 in Los Angeles mit seiner neuen Playstation 4 die Verfolgung aufgenommen. Zuletzt hatte Microsoft den langjährigen Marktführer mit seiner Xbox 360 abgehängt. Sie ist zumindest in den USA die meistverkaufte Konsole.

Die Playstation 4 soll zum Weihnachtsgeschäft für 399 Euro in den Handel kommen, kündigte Sony nun an. Die Playstation 4 kostet damit 100 Euro weniger als die Xbox One, die Microsoft ab November für 499 Euro verkaufen will.

Die Preis für die Konsolen in der Schweiz wurde von den beiden Unternehmen noch nicht kommuniziert. Nimmt man den Euro-Preis als Basis, dürfte die Playstation 4 umgerechnet rund 495 Franken und die Xbox One ungefähr 620 Franken kosten.

In ersten Reaktionen schätzten Analysten den Preis für die Xbox One teilweise als zu hoch ein. Sony habe das erkannt und einen angemessenen Preis angesetzt.

Exklusive Spiele

Microsoft hatte bereits im Mai erste Einblicke in die Fähigkeiten seiner Xbox One gegeben. Auf der E3 setzte der Softwarekonzern den Schwerpunkt auf exklusive Spiele.

Weitere Einzelheiten zur Xbox One gab Microsoft nicht preis. Dabei gibt es seit der ersten Vorstellung vom 21. Mai noch zahlreiche offene Fragen. Nicht nur die eingeschworene Xbox-Gemeinde verschreckte Microsoft mit einigen Funktionen der neuen Konsole. Auch Datenschützer kritisierten die Pläne.

Aus Fehlern lernen

Für Sony war das in Los Angeles eine Steilvorlage. Auf eine Online-Authentifizierung wie bei der neuen Xbox werde Sony selbstverständlich verzichten, betonte John Tretton, Amerika-Chef von Sony Computer Entertainment. Die Konsole müsse keine Internetverbindung haben, um zu funktionieren.

Allein das dürfte Sony die Gunst vieler Spielefans sichern. Neben exklusiven Spieletiteln setzt Sony wie auch Microsoft auf weitere Medieninhalte. Die sollen unter anderem aus dem eigenen Haus kommen: Sony Pictures werde ein neues Film-Angebot speziell für die Playstation 4 aufbauen, kündigte Michael Lynton, Chef von Sony Corporation und Sony Pictures Entertainment an.

Diese Kooperation könnte für Sony-Chef Kazuo Hirai auch eine willkommene Klammer für zwei sonst sehr unabhängig agierende Bereiche des Konzerns sein. Der einflussreiche Investor und Aktionär Daniel Loeb strebt derzeit eine Aufspaltung des Unternehmens an.

 

(dap/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die neuen Spielkonsolen von Sony ... mehr lesen
Krieg der Konsolenverkäufe?
In der Schweiz ging der Verkauf der neuen Sony Playstation 4 gut los.  (Archivbild)
New York - In der Schweiz ging der Verkauf der neuen Sony Playstation 4 gut los. Fans belagerten bereits über Nacht Verkaufsstellen, um sich eine gute Position für den teilweise ... mehr lesen
Tokio - Der neue Sony-Chef Kazuo ... mehr lesen
Kazuo Hirai bringt den Erfolg zurück.
Der Hersteller Microsoft plant ... mehr lesen
Mit SmartGlass verbindet Microsoft seine Xbox mit mobilen Geräten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
iPad in der Schule: Das Web ist immer dabei.
«Digital Natives» sollen motiviert werden  Die exzessive Internetnutzung erhöht bei Kindern die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts in der Schule. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten