Pole-Position für Giancarlo Fisichella
publiziert: Samstag, 18. Mrz 2006 / 12:20 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Mrz 2006 / 12:53 Uhr

Giancarlo Fisichella nimmt am Sonntag in Sepang in Malaysia zum dritten Mal einen Grand Prix von der Pole-Position in Angriff.

Giancarlo Fisichella startet zum dritten Mal in der Pole-Position zu einem Grand Prix.
Giancarlo Fisichella startet zum dritten Mal in der Pole-Position zu einem Grand Prix.
3 Meldungen im Zusammenhang
Jacques Villeneuve und Nick Heidfeld starten von den Plätzen 10 und 11.

Das Team BMW-Sauber war im dritten und finalen Durchgang des Qualifyings zwar nicht mehr vertreten. Jacques Villeneuve und Nick Heidfeld schufen sich mit den Startplätzen 10 und 11 gleichwohl die exakt gleiche Ausgangslage wie eine Woche zuvor in Bahrain - allerdings in umgekehrter Reihenfolge.

Das Abschlusstraining hatten sie in den Rängen 14 und 15 abgeschlossen, profitierten aber von den Rückversetzungen jener Fahrer, die den Motor wechseln mussten. Nach der verpassten Teilnahme an der Endausmarchung durften die Autos mit Villeneuve und Heidfeld ausserdem nach Belieben nachgetankt werden.

Giancarlo Fisichella startet zum dritten Mal in der Pole-Position zu einem Grand Prix. Zuvor hatte dies der Italiener schon 1998 in Österreich und beim Saisonauftakt im vergangenen Jahr in Australien geschafft. Mit den Startplätzen 3 und 4 lieferten die Williams-Fahrer Nico Rosberg und Mark Webber erneut eine ausgezeichnete Leistung ab.

Ungewohnte Startaufstellung

Dass die Startaufstellung ein etwas ungewohntes Bild zeigt, hängt damit zusammen, dass die Fahrer mit unterschiedlichen Benzinmengen zum dritten Durchgang des Qualifyings, in dem die besten zehn die Pole-Position unter sich ausmachen, gestartet waren.

Viertschnellster war Michael Schumacher. Nach einem Motorwechsel am Ferrari wird der Rekordweltmeister das Rennen aus Position 14 aufnehmen. Weltmeister Fernando Alonso nimmt das Rennen am Sonntagnachmittag unmittelbar hinter Kimi Räikkönen aus Position 6 auf.

Der grossen Hitze - am Nachmittag wurden bis zu 38 Grad Lufttemperatur gemessen - fielen wie befürchtet weitere Motoren zum Opfer. Neben Schumacher betraf dies dessen Teamkollegen Felipe Massa. Am zweiten Ferrari, in dem der Motor schon nach dem Grand Prix von Bahrain gewechselt worden war, wurde das Triebwerk ein zweites Mal ausgetauscht.

Die Rückversetzung mussten auch David Coulthard im Red Bull-Ferrari, Rubens Barrichello im Honda und Ralf Schumacher im Toyota in Kauf nehmen. Bei Letzterem gab der Motor im zweiten Teil des Qualifyings den Geist auf.

Ausscheidungsverfahren in drei Tranchen

Die Startaufstellung wird in dieser Saison zum ersten Mal im Ausscheidungsverfahren in drei Tranchen mit unbeschränkter Anzahl Runden ermittelt.

Nach dem ersten Teil und 15 Minuten werden die langsamsten sechs Fahrer eliminiert, die den Grand Prix aus den Positionen 17 bis 22 in Angriff nehmen. Nach der zweiten Viertelstunde scheiden die nächsten sechs mit den schlechtesten Zeiten aus; sie stehen auf den Startplätzen 11 bis 16.

Das Finale, in dem die Pole-Position ausgefahren wird, bleibt den besten zehn vorenthalten. Derweil die in den beiden ersten Teilen ausgeschiedenen Fahrer fürs Rennen ihre Autos nach eigenem Ermessen nachtanken dürfen, haben die «Finalisten» bereits die Benzinmenge bis zum ersten Boxenstopp an Bord. Nachgefüllt können nur jene Kilos Sprit werden, die im abschliessenden Teil des Qualifyings benötigt wurden.

Startaufstellung:
1 Giancarlo Fisichella (It), Renault. 2 Jenson Button (Gb), Honda. 3 Nico Rosberg (De), Williams-Cosworth. 4 Mark Webber (Au), Williams-Cosworth. 5 Juan Montoya (Kol), McLaren-Mercedes. 6 Kimi Räikkönen (Fi), McLaren-Mercedes. 7 Fernando Alonso (Sp), Renault. 8 Christian Klien (Ö), Red Bull-Ferrari. 9 Jarno Trulli (It), Toyota. 10 Jacques Villeneuve (Ka), BMW-Sauber.

11 Nick Heidfeld (De), BMW-Sauber. 12 Scott Speed (USA), Toro Rosso-Cosworth. 13 Vitantonio Liuzzi (It), Toro Rosso-Cosworth. 14* Michael Schumacher (De), Ferrari. 15 Christijan Albers (Ho), Midland-Toyota. 16 Tiago Monteiro (Por), Midland-Toyota. 17 Takuma Sato (Jap), Super Aguri-Honda. 18 Yuji Ide (Jap), Super Aguri-Honda. 19* Ralf Schumacher (De), Toyota. 20* David Coulthard (Gb), Red Bull-Ferrari. 21* Rubens Barrichello (Br), Honda. 22* Felipe Massa (Br), Ferrari.

* = Rückversetzung wegen Motorwechsels.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Giancarlo Fisichella hat seinen dritten ... mehr lesen
Giancarlo Fisichella gewann in Malaysia überlegen.
«Auf keinem Sender konnte ich die Abschnittszeiten der Fahrer einsehen wie ich es gewohnt war.»
Peter Sauber tritt in Malaysia erstmals ... mehr lesen
Robert Kubica hat auch bei seinem ... mehr lesen
Kubica verblüffte ein weiteres Mal mit seiner Fähigkeit, auf Anhieb schnelle Runden drehen zu können.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet auf die Teilnahme an den Testfahrten vom 17. und 18. Mai in Montmeló. mehr lesen  
Marcus Ericsson im Sauber.
Felipe Nasr kam mit dem alten Auto nicht auf Touren.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit ... mehr lesen  
Abgang nach dreieinhalb Monaten  Das Formel-1-Team Sauber muss einen weiteren wichtigen Abgang verkraften. Chefingenieur Timothy Malyon verlässt die Equipe Ende April nach lediglich dreieinhalb Monate dauerndem Engagement wieder. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten