Polizei ermittelt nach Fausthieb gegen Sido
publiziert: Montag, 22. Okt 2012 / 07:19 Uhr / aktualisiert: Montag, 22. Okt 2012 / 16:17 Uhr
Die Polizei leitet nach Sidos Ausraster Ermittlungen ein
Die Polizei leitet nach Sidos Ausraster Ermittlungen ein

Wien - Die Handgreiflichkeiten zwischen Sido und dem österreichischen TV-Moderator Dominic Heinzl ziehen Konsequenzen nach sich: Während der Rapper nach dem Fausthieb Freitagabend mit sofortiger Wirkung seinen Job beim ORF verlor, ermittelt nun auch die Polizei.

Filmische Firmen- und Produkteporträts
1 Meldung im Zusammenhang
Sido schlug den Society-Journalisten Heinzl nach der Live-Show «Die Grosse Chance» auf offener Bühne und beschimpfte ihn. Die Wiener Polizei leitet nun Ermittlungen gegen Sido wegen des Verdachts auf Körperverletzung ein. Das sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Heinzl habe zwar in verschiedenen Interviews betont, auf eine Anzeige verzichten zu wollen. Da es sich bei dem Fausthieb aber um ein «Offizialdelikt» handle, muss die Polizei von sich aus tätig werden. Einige Zeitungen schrieben auch, dass Sido hinter der Bühne regelmässig gekifft habe. Diesen Vorwürfen werde ebenfalls nachgegangen, so Hahslinger.

Der Rapper zeigte widersprüchliche Reaktionen. Der «Bild»-Zeitung sagte er, Heinzl habe den Knockout nur vorgetäuscht. «Als ich ihn getroffen habe, stand er noch. Als ich aus dem Studio ging, fiel er plötzlich hin. Was für ein Schauspieler!». Auf Twitter und Facebook dagegen zeigte Sido Reue: «Ich bin zu weit gegangen und hätte das Problem mit Herrn Heinzl anders lösen müssen», gestand er. Am Montag wurde bekannt, dass das tägliche Societymagazin «Chili» von Dominic Heinzl mit Jahresende eingestellt wird. Gerüchte über ein Ende der Sendung gab es schon länger. Mit der Rangelei zwischen Sido und Heinzl habe das Aus nichts zu tun, sagte der ORF-Sprecher Martin Biedermann auf Anfrage.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Eine «grosse und letzte» Chance bekommt Rapper Sido vom ORF. Der geschasste Juror soll zur «Grossen ... mehr lesen
ORF gibt Sido zweite Chance bei der «Grossen Chance». (Archivbild)
Filmische Firmen- und Produkteporträts
Denon Film produziert Informations-, Unterhaltungs- und Werbefilme.
Denon Film AG
Hauptplatz 5
8640 Rapperswil
die swissfilm gmbh produziert ihren auftragsfilm. kreativ - kompetent und erfolgreich.
swissfilm gmbh
Falkensteinstrasse 27
9000 St. Gallen
Kinder sitzen weniger lang vor dem TV als Erwachsene.
Kinder sitzen weniger lang vor dem TV als ...
Teens halb so lange vor TV wie Erwachsene  London - Was den Konsum traditioneller Medien betrifft, klafft eine zunehmende Kluft zwischen jüngeren und älteren Zielgruppen auf. 
Medien  Bern - Die Gebühren für den Radio- und Fernsehempfang bleiben in den kommenden Jahren ...  
Radio hören und Fernseh schauen - alles bleibt beim Alten. (Symbolbild)
Duellieren sich Dortmund und Bayern bald auch montags?
Plan der DFL  Kommen die Fans der 1. Fussball-Bundesliga bald in den Genuss eines Montagsspiels?  
Das Hilfsmittel zur Einhaltung des Abstands bei Freistössen kommt in den höchsten drei Ligen ab diesem Wochenende zum Einsatz.
Freistoss-Spray auch in der Bundesliga Der so genannte Freistoss-Spray hält nun definitiv auch im deutschen Profi-Fussball Einzug.
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Facettenreiche Ausstellung von Lutz & Guggisberg Die Ausstellung verzaubert uns durch die ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten