Gewalttätige Proteste
Polizei erschiesst 17-Jährigen bei Protesten in Bahrain
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 12:11 Uhr
Am Nachmittag verlief die Demonstration zunächst ohne Zwischenfälle, am Abend gab es jedoch Zusammenstösse.
Am Nachmittag verlief die Demonstration zunächst ohne Zwischenfälle, am Abend gab es jedoch Zusammenstösse.

Dubai - Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften im Golfstaat Bahrain hat die Polizei nahe der Hauptstadt Manama einen 17-jährigen Schiiten erschossen. Die Beamten seien mit Molotowcocktails angegriffen worden und hätten sich «rechtmässig» verteidigt, erklärte das Innenministerium am Samstag.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die wichtigste schiitische Oppositionsbewegung Al-Wefak teilte mit, das Opfer sei am Freitag von Kugeln getroffen worden, als die Polizei den Protest aufgelöst habe. An der Kundgebung hatten sich tausende Schiiten beteiligt.

Die Demonstranten forderten den Rücktritt der Regierung. Am Nachmittag verlief die Demonstration zunächst ohne Zwischenfälle, am Abend gab es jedoch Zusammenstösse.

In dem Inselstaat im Persischen Golf wird die überwiegend schiitische Bevölkerung seit Jahrhunderten vom sunnitischen Königshaus der Al-Chalifa beherrscht. Seit der blutigen Niederschlagung wochenlanger Proteste gegen die Herrscherfamilie im März 2011 mit Hilfe saudiarabischer Truppen gibt es immer wieder Proteste.

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International wurden dabei seit Februar 2011 mehr als 60 Menschen getötet.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ottawa - Die Polizei im kanadischen Toronto hat einen Mann erschossen, der vor einer Bankfiliale mit einer Machete herumfuchtelte. Dies teilte die Polizei über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter mit, ohne nähere Angaben zu machen. mehr lesen 
Istanbul/Manama - Mit drastischen Methoden geht das Königreich Bahrain gegen ... mehr lesen
Der Golfstaat wird seit Februar 2011 von Protesten der mehrheitlich schiitischen Opposition erschüttert.
Dubai - Im Golfstaat Bahrain haben Polizisten Demonstrationen in mehreren schiitischen Dörfern gewaltsam aufgelöst. Dabei setzten die Sicherheitskräfte nach Zeugenberichten am Samstag Tränengas und Schrotkugeln ein, mehrere Menschen wurden verletzt. mehr lesen 
Dubai - In Bahrain ist es nach den Krawallen am Wochenende auch am Montag zu schweren Zusammenstössen zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern gekommen. Mehrere hundert Demonstranten bewarfen nach Augenzeugen-Berichten eine Polizei-Dienststelle in der Hauptstadt Manama mit Brandsätzen und Steinen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Manama - Unmittelbar vor dem Formel-1-Rennen in Bahrain haben sich Demonstranten und die Polizei am Samstag erneut heftige ... mehr lesen
Am Freitag hatten Tausende in Bahrain gegen das Formel-1-Rennen am Sonntag demonstriert. (Archivbild)
Die Übersiedlung von Rechtsextremen dürfte in erster Linie persönliche Gründe haben. (Symbolbild)
Die Übersiedlung von Rechtsextremen dürfte in erster ...
Die etwas anderen Migranten  Bern - Seit Jahren ziehen Rechtsextreme aus Deutschland in die Schweiz. Die Übersiedlung dürfte in erster Linie persönliche Gründe haben - vor allem wirtschaftliche. 
Regelrecht abgesackt  Bern - Die Laune der Schweizer Konsumenten ist weiterhin gedämpft. Im vergangenen Quartal hat sie ...  
Weniger düster schätzen die befragten Personen allerdings ihre persönliche Situation ein.
Der saisonale Effekt soll sich noch bis in den Juni oder Juli hinein fortsetzen.
Saisoneffekt: Sinkende Arbeitslosenquote Bern - Die Arbeitslosenquote hat im März überraschend deutlich abgenommen. Der Rückgang ist breit abgestützt und zeigt sich über ...
Seco rechnet nur mit langsamer Erholung der Schweizer Wirtschaft Bern - Die Experten des Bundes bleiben skeptisch über die ...
Neben sportlichen Eltern wirke sich der Schulsport positiv auf das Bewegungsverhalten der Kinder aus. (Symbolbild)
Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts  Bern - Kinder aus grösseren Familien sind körperlich aktiver als Einzelkinder, sportliche Eltern fördern das Bewegungsverhalten der Kinder, und ...  
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 423
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3893
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3893
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1743
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 8°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten