Polizei fasst Elefanten-Wilderer
publiziert: Samstag, 6. Okt 2012 / 10:16 Uhr
Berüchtigter Wilderer in Kamerun gefasst
Berüchtigter Wilderer in Kamerun gefasst

Yaoundé - In Kamerun ist ein berüchtigter Wilderer gefasst worden, der seit Jahren wegen der Tötung von Elefanten gesucht wurde. Symphorien Sangha sei am Mittwoch in der Stadt Yokadouma im Osten Kameruns verhaftet worden, teilte das für Wildtiere zuständige Ministerium mit.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
1 Meldung im Zusammenhang
Sangha sei auf der Grundlage eines im März 2010 von Zentralafrika ausgestellten Haftbefehls festgenommen worden. Die Umweltschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) begrüsste die Festnahme als wichtige Etappe im Kampf gegen den Elfenbeinschmuggel in der Region. Demnach war Sangha der «berüchtigste Wilderer von Elefanten und Schmuggler von Elfenbein in Zentralafrika».

Der aus Kamerun stammende Sangha soll im Dreieck zwischen Kamerun, Zentralafrika und Kongo aktiv gewesen sein und 2010 einer Gruppe Sudanesen als Führer gedient haben, die 25 Elefanten tötete.

Zudem soll er 2010 auf Parkwächter geschossen haben, wobei einer von ihnen dauerhaft behindert blieb. Nach Angaben des WWF wurde er bereits zwei Mal verhaftet, doch konnte er beide Male entkommen. Die Organisation rief die Justiz auf, Sangha zu der für seine Taten vorgesehenen Höchststrafe zu verurteilen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangkok - Das legale Elfenbeingeschäft in Thailand heizt nach Überzeugung der Umweltstiftung WWF die Wilderei in ... mehr lesen
Aufgrund der Wilderei in Afrika sind die Tiere bedroht.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Das Krokodil hatte ein junges Paar attackiert. (Symbolbild)
Das Krokodil hatte ein junges Paar ...
Junges Paar attackiert  Miami - In der US-Metropole Miami haben Jäger ein fast vier Meter langes Krokodil erlegt, weil es zuvor ein junges Pärchen attackiert hatte. «Wir glauben, es ist das gesuchte Krokodil», sagte am Freitag ein Sprecher der Wildtierschutz-Kommission von Florida. 
Polizei findet menschliche Überreste in erlegtem Krokodil Sydney - Die australische Polizei hat in einem knapp fünf Meter grossen Krokodil die ...
Die Ehefrau, der Sohn und die Schwiegertochter wurden Zeuge der Krokodil-Attacke. (Symbolbild)
Zum Heulen  Von wegen, man sollte keine schlafenden Hunde wecken. Manchmal macht sie das ...
Murmeli-Rettung wird Viral-Hit Tierrettung-Videos bilden bereits ein eigenes Genre im Internet. Sie werden jeweils innert kurzer Zeit von Millionen ...
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
IS-Terrorist: Nein, der hat nix mit Religion zu tun!
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Vorschlag in Güte: Früh-Romanisch für alle Primarschüler der Schweiz.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Synagoge, Moschee, Kirche: Wo man möchte, dass es Gott gibt und darum an ihn glaubt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten