In Kamerun gefasst
Polizei fasst Elefanten-Wilderer
publiziert: Samstag, 6. Okt 2012 / 10:16 Uhr
Berüchtigter Wilderer in Kamerun gefasst
Berüchtigter Wilderer in Kamerun gefasst

Yaoundé - In Kamerun ist ein berüchtigter Wilderer gefasst worden, der seit Jahren wegen der Tötung von Elefanten gesucht wurde. Symphorien Sangha sei am Mittwoch in der Stadt Yokadouma im Osten Kameruns verhaftet worden, teilte das für Wildtiere zuständige Ministerium mit.

Mehr Menschlichkeit für Tiere
1 Meldung im Zusammenhang
Sangha sei auf der Grundlage eines im März 2010 von Zentralafrika ausgestellten Haftbefehls festgenommen worden. Die Umweltschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) begrüsste die Festnahme als wichtige Etappe im Kampf gegen den Elfenbeinschmuggel in der Region. Demnach war Sangha der «berüchtigste Wilderer von Elefanten und Schmuggler von Elfenbein in Zentralafrika».

Der aus Kamerun stammende Sangha soll im Dreieck zwischen Kamerun, Zentralafrika und Kongo aktiv gewesen sein und 2010 einer Gruppe Sudanesen als Führer gedient haben, die 25 Elefanten tötete.

Zudem soll er 2010 auf Parkwächter geschossen haben, wobei einer von ihnen dauerhaft behindert blieb. Nach Angaben des WWF wurde er bereits zwei Mal verhaftet, doch konnte er beide Male entkommen. Die Organisation rief die Justiz auf, Sangha zu der für seine Taten vorgesehenen Höchststrafe zu verurteilen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangkok - Das legale Elfenbeingeschäft in Thailand heizt nach Überzeugung der Umweltstiftung WWF die Wilderei in ... mehr lesen
Aufgrund der Wilderei in Afrika sind die Tiere bedroht.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Nun hat man die «Extremisten» auch in Ackerböden entdeckt, wo sie Dünger für die Pflanzen aufbereiten.
Nun hat man die «Extremisten» auch in Ackerböden ...
«Extremisten» im Ackerboden  Bern/Frick AG - Wo es extrem heiss oder toxisch ist, fühlen sich die einzelligen Archäen so richtig wohl. Nun hat man die «Extremisten» auch in Ackerböden entdeckt, wo sie Dünger für die Pflanzen aufbereiten. Grund genug, sie zu den Bodenorganismen des Monats zu küren. 
Ente gut, alles gut  Brunnen - Am Sonntagabend, 5. Juli 2015, beobachten zahlreiche Passanten am Quai von Brunnen eine verletzte Ente im Vierwaldstättersee und ...  
Gerettete Medien-Ente.
Stierhatz-Fest in Pamplona  Madrid - Im nordspanischen Pamplona hat das populäre, aber wegen seiner Stierhatz umstrittene «Sanfermines»-Fest begonnen. Um Schlag ...  
Glück im Unglück  Sydney - Nach der zweiten Hai-Attacke innerhalb von zwei Tagen haben Behörden vor der Ostküste ...  
Erfrischender kann die Belohnung einer Wanderung nicht sein.
Typisch Schweiz Höhenroute zum Oberblegisee, Kt. GL Unten ist es brütend heiss, oben herrlich kühl: Jetzt ...
Shopping Radaumusiker Platten Was hat der Dalai Lama mit Bill Haley und 50 Cent gemeinsam? Sie alle feiern am 6. Juli einen runden Geburtstag. Der älteste der runden Runde ist Bill Haley, der 90 Jahre alt werden ...
Ein Bad in der Menge.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Blue Sky Tower im Zentrum Ulan Baataars: Nobelläden für die Neureichen, während am Stadtrand Jurten- und Blechhüttensiedlungen wachsen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 20°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 18°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 22°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 20°C 37°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten