Mann klettert auf Golden Gate Brücke
Polizei nimmt Kletterer auf Golden-Gate-Bridge in Gewahrsam
publiziert: Samstag, 4. Aug 2012 / 10:50 Uhr
Golden Gate Bridge
Golden Gate Bridge

San Francisco - Gefährliche Kletterpartie auf der Golden Gate Brücke: Nach einer Nacht auf einem der Pfeiler der weltberühmten Hängebrücke in San Francisco ist ein Mann in Gewahrsam genommen worden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Kletterer werde von einem Psychiater untersucht, teilte eine Polizeisprecherin dem «San Francisco Chronicle» mit. Der Mann war am Freitagmorgen (Ortszeit) auf der Pfeilerspitze, 227 Meter über der Wasseroberfläche, entdeckt worden.

Passanten hatten am Donnerstagabend Alarm geschlagen, als der Mann auf der Brücke über der Bucht von San Francisco angeblich mit Selbstmord drohte. Als er in dichtem Nebel an einem der dicken Kabel in die Höhe kletterte, geriet er ausser Sicht.

Erst am Morgen setzte die Polizei die Suche fort. Dabei wurde die viel befahrene Brücke zeitweise für den Autoverkehr gesperrt. Auf dem Südturm der berühmten Hängebrücke wurde der Mann schliesslich aufgegriffen.

Brücke zieht Selbstmörder an

Ende Mai hatte die meistfotografierte Brücke der Welt ihren 75. Geburtstag gefeiert. Bei der Eröffnung am 27. Mai 1937 war sie nach vierjähriger Bauzeit die längste Hängebrücke der Welt.

Die Golden Gate ist ein Magnet für Touristen, sie lockt aber auch Selbstmörder an, die mühelos das niedrige Geländer überwinden können. Nach offiziellen Angaben sind seit der Eröffnung 1558 Menschen in den Tod gesprungen, die Dunkelziffer wird aber weitaus höher geschätzt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Die Golden Gate Bridge in San Francisco hält einen traurigen Rekord. Es ist das Bauwerk mit den meisten ... mehr lesen
Die Golden Gate Bridge ist beliebt für Selbstmorde.
Wissenschaftliche Bibliothek Moskau im Vollbrand.
Grossbrand in Moskau  Moskau - Ein Grossfeuer hat in einer berühmten wissenschaftlichen Bibliothek in Moskau zahlreiche kostbare Dokumente schwer beschädigt. In einem Institut der Akademie der Wissenschaften brach am Freitag ein Brand aus, der auch am Samstagabend noch nicht ganz gelöscht war. 
Keine Meldungen über Schäden  Bern - In der Schweiz hat am späten Samstagabend die Erde gebebt. Das Epizentrum lag im Kanton Bern, 8 Kilometer westlich von Biel. Die ...
Erdbeben in der Region von Biel: Meldungen über Schäden habe es bislang keine gegeben.
Auf nach Bosnien-Herzegowina  Vatikanstadt - Papst Franziskus plant seine zweite Reise auf den westlichen Balkan. Er werde am 6. Juni nach Sarajevo, Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas und Symbol der blutigen Balkankriege der 90er Jahre, reisen.  
Papst Franziskus findet, dass drei Kinder pro Ehepaar ideal seien.
Papst: Gute Katholiken müssen sich nicht «wie Kaninchen» vermehren Rom - Papst Franziskus hat sich für eine verantwortungsbewusste Familienplanung im Einklang mit dem ...
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1553
    Spruch 1 Cornelia Boesch hatten Sie genug davon, dass Publikum anzulügen? Ist ... Do, 29.01.15 19:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2740
    Es... heisst doch immer, wer hierher in die CH kommt, hat sich an Recht und ... Do, 29.01.15 14:50
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Gewalt ist immer ein Mangel an Verstand! Gute Gedanken setzen sich immer durch, Dummheit ... Di, 27.01.15 13:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2740
    In... der Sache um Pegida wird fast nur emotional argumentiert. Nur emotional ... Di, 27.01.15 09:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2740
    Wenn... das Königshaus Saud dereinst fallen sollte, dann fällt vermutlich die ... Fr, 23.01.15 10:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2740
    Nebenkosten "er werde seiner Ex-Freundin die Kehle durchschneiden. Falls man ihn ... Do, 22.01.15 20:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1155
    Was denken Sie, wie es mir ergeht, LinusLuchs? Mir macht dieser Brauch das gleiche ... Di, 20.01.15 18:30
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Ja, stimmt,… das muslimische Mädchen empfindet das Tragen des Kopftuchs nicht ... Di, 20.01.15 09:43
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -4°C -4°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Basel -3°C -3°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Bern -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Luzern -0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Genf 0°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano -0°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten