Ausschreitungen in Amiens
Polizei nimmt in Amiens Randalierer fest
publiziert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 10:05 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 16. Aug 2012 / 11:16 Uhr
Mehrere Festnahmen nach heftigen Ausschreitungen in Amiens.
Mehrere Festnahmen nach heftigen Ausschreitungen in Amiens.

Amiens - Nach den schweren Zusammenstössen zwischen Jugendlichen und der Polizei in Amiens hat die Polizei mehrere mutmassliche Randalierer festgenommen. Dies teilte die Präfektur im Département Somme am Donnerstag mit.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
1 Meldung im Zusammenhang
Die fünf Festnahmen in der nach Nacht zum Donnerstag stünden «in direktem Zusammenhang» mit den Ausschreitungen in den vergangenen Nächten, hiess es. Die Behörden machte keine weiteren Angaben. Die schwersten Ausschreitungen hatte es in der Nacht zum Dienstag gegeben, Mittwochnacht blieb es dagegen ruhig. Etwa hundert Jugendliche hatten am Montagabend begonnen, Sicherheitskräfte zu bedrängen, die in ein Problemviertel im Norden von Amiens eingerückt waren. Bei den folgenden schweren Ausschreitungen wurden 16 Polizisten durch Bleikugeln, Feuerwerkskörper und Wurfgeschosse verletzt.

Mit Tränengas und Gummigeschossen gingen die Polizisten gegen die Jugendlichen vor. Die Polizei wurde massiv verstärkt. Der Norden von Amiens zählt zu den landesweit 15 Sicherheitszonen, für die Innenminister Manuel Valls ab September zusätzliche Sicherheitsmassnahmen ankündigte. Dort kommt es regelmässig zu Zwischenfällen. Die Zusammenstösse in der Nacht zum Dienstag ereigneten sich, nachdem die Polizei am Sonntag einen Autofahrer wegen gefährlichen Fahrens kontrolliert hatte. Daraufhin gab es Auseinandersetzungen mit Bewohnern, die das Vorgehen für überzogen hielten.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Nach heftigen Zusammenstössen zwischen Jugendlichen und der Polizei in der nordfranzösischen Stadt Amiens hat sich die Lage dort wieder beruhigt. Es habe ... mehr lesen
Amiens erlebt nach Jugendkrawallen eine ruhige Nacht.
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Die Kühe befanden sich auf einer eingezäunten Weide. (Symbolbild)
Die Kühe befanden sich auf einer ...
Routineuntersuchung nach Angriff in Laax  Laax GR - Der tödliche Angriff von Kühen auf eine Wanderin am Freitag in Laax GR wird von der Bündner Staatsanwaltschaft untersucht. Vorläufig richtet sich die Untersuchung nicht gegen eine bestimmte Person, abgeklärt werden die Todesumstände. 
Wanderin von Mutterkühen angegriffen und getötet Laax GR - In Laax GR ist eine Wanderin von Mutterkühen angegriffen und so schwer verletzt worden, dass ...
Auf dieser Weide starb die Wanderin.
Libor-Prozess in London  London - Im Londoner Prozess um manipulierte Zinsen ist ein ehemaliger Händler der UBS verurteilt worden. Die Geschworenen sprachen ...  
Tom Hayes war unter anderem als Derivatehändler für die Schweizer Grossbank UBS tätig.
Sechs Banken müssen Strafe zahlen New York - Sechs Banken werden von Behörden in den USA und Grossbritannien für ihre Tricksereien an den Finanzmärkten ... 1
Die UBS gab bekannt, sich im Fall der Manipulationen der Devisenmärkte mit den US-Behörden geeinigt zu haben.
Neben der UBS waren weitere Banken ins Visier des US-Justizministeriums geraten.
UBS kauft sich bei US-Behörden frei Zürich - Im Zusammenhang mit der Manipulation der Devisenmärkte hat sich die Grossbank UBS mit den US-amerikanischen Behörden geeinigt. ...
Titel Forum Teaser
Arno Schlüter ist Professor für Architektur und nachhaltige Gebäudetechniken an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Weiche Roboter für adaptive Gebäudefassaden Gebäudefassaden sind heute meist statisch und ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 15°C 25°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 16°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 18°C 29°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten