Wer kennt diesen Mann?
Polizei sucht Hinweise zu Attentätern
publiziert: Mittwoch, 23. Mrz 2016 / 08:32 Uhr

Brüssel - Die belgische Polizei hat die Bevölkerung erneut um Hinweise zu den mutmasslichen Brüsseler Flughafenattentätern gebeten. Über Twitter wurden am frühen Mittwochmorgen Bilder von allen drei Verdächtigen verbreitet.

15 Meldungen im Zusammenhang
Sie waren kurz vor den Explosionen in der Abflughalle von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. Über allen Bildern steht hinter dem Schlagwort «Terrorismus» die Frage «Wer kennt diesen Mann?».

Bei den zwei Verdächtigen, die sich den bisherigen Erkenntnissen zufolge selbst in die Luft sprengten, handelt es sich den Bildern zufolge um jüngere dunkelhaarige Männer. Beide trugen bei den Anschlägen eine helle Hose und ein dunkles Oberteil. Einer der Männer ist etwas fülliger als der andere. Beide tragen an jeweils einer Hand einen Handschuh. Darunter hätten sich Experten zufolge Zünder befinden können.

Bei dem vermutlich geflüchteten Attentäter handelt es sich um einen Mann mit Brille und Bart, der eine helle Jacke und eine dunkle Hut-ähnliche Kopfbedeckung trägt. Er wurde einem Regierungsvertreter zufolge dabei beobachtet, wie er aus dem Flughafengebäude rannte. Er trug keine Handschuhe. Später machte die Polizei im Flughafengebäude einen dritten Sprengsatz unschädlich, der zuvor nicht detoniert war.

Bereits am Dienstagabend hatte die belgische Polizei einen Aufruf an die Bevölkerung gestartet. In diesem bat sie um «Amateurbilder (...), auf denen die Urheber sichtbar sind, und die helfen könnten, die Ermittlungen voranzubringen».

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Die belgischen Ermittler vermuten einem Medienbericht einen zweiten Attentäter beim Anschlag auf die Brüsseler ... mehr lesen
Brüssel - Die belgische Polizei hat laut Medienberichten einen Verdächtigen der Anschläge vom Dienstag ... mehr lesen
Brüssel - Am Tag nach den Anschlägen von Brüssel hat das öffentliche Leben in der Stadt verhalten wieder begonnen. Die ... mehr lesen
Brüssel - Die Terrorserie von Brüssel geht auf das Konto eines radikal-islamisches Bruderpaars, das auch Verbindungen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die belgischen Behörden ernten Kritik.
Bern - Die Kommentatoren der Schweizer Zeitungen stufen die Anschläge in ... mehr lesen 1
Brüssel - Die belgische Polizei hat eine für Durchsuchungen eingerichtete Sicherheitszone in der Brüsseler Gemeinde ... mehr lesen
Brüssel - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich laut einer ihr nahestehenden Nachrichtenagentur zu den ... mehr lesen 1
Zürich/Frankfurt - Nach den Explosionen auf dem Flughafen Zaventem in Brüssel haben andere Flughäfen in europäischen Städten ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft. ... mehr lesen
Etschmayer Faktenpolitik hat ausgedient. Wenn jetzt Unwohlfühlkandidaten wie Donald Trump und Unwohlfühlparteien wie die AfD ... mehr lesen
Flughafen Brüssel: Terror ist der Goldstandard der Angst für Terroristen und Mächtige.
Brüssel - Belgiens Hauptstadt Brüssel ist am Dienstag von Anschlägen ... mehr lesen 1
Brüssel - In Belgiens Hauptstadt Brüssel scheint es am Dienstagmorgen zu einer Anschlagsserie gekommen zu sein. Zwei ... mehr lesen 5
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Über 500 Menschen waren an der Übung beteiligt.
Übung mit 500 Helfern  Mit einem simulierten Attentat im Stade de France ist am Dienstag ein Worst-Case-Szenario für die EM in Frankreich durchgespielt worden. 
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ...   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Rund 150'000 Binnenflüchtlinge hätten Schutz im syrisch-türkischen Grenzgebiet gesucht.
Russland und Westen kooperieren bei Syrien-Hilfe Berlin - Russland und westliche Staaten arbeiten bei der humanitären Hilfe für die syrische Bevölkerung intensiver ... 1
Dschihadisten bei Luftangriffen in Syrien getötet Beirut - Bei Luftangriffen im Nordwesten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten am Donnerstag ... 1
Über 60 Luftangriffe wurden geflogen. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) ist in diesen Tagen an allen anderen Fornten unter Druck. ... Mi, 01.06.16 12:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nach Frauenfeld, verehrter zombie wo sie sich mit der Maffia zu einem Zombiestaat vereinen und ganz ... Mi, 01.06.16 11:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Blödsinn! Das Schaf ist selbst daran Schuld, dass es vom Wolf gerissen wird, ... Mi, 01.06.16 00:50
  • Pacino aus Brittnau 730
    Radikale führen immer . . . . . . in die Sackgasse. Es ist auch die Linke, die die AfD gefördert ... Di, 31.05.16 07:36
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=200