Polizei verbietet Kinofilm
publiziert: Samstag, 10. Feb 2007 / 18:17 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 11. Feb 2007 / 17:54 Uhr

Zürich - Eine in Zürich für Sonntag geplante Vorführung des Films «Salò oder Die 120 Tage von Sodom» des italienischen Regisseurs Pier Paolo Pasolini wurde abgesagt. Die Stadtpolizei Zürich hatte den Film verboten.

Pier Paolo Pasolini (geboren 1922 in Bologna; gestorben 1975 in Ostia) war ein italienischer Filmregisseur, Dichter und Publizist.
Pier Paolo Pasolini (geboren 1922 in Bologna; gestorben 1975 in Ostia) war ein italienischer Filmregisseur, Dichter und Publizist.
3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr zum Regisseur:

de.wikipedia.org/wiki/Pasolini

SHOPPINGShopping
PasoliniPasolini
Die Polizei war durch Medienberichte auf den Film aufmerksam geworden, wie Sprecher Marco Cortesi auf Anfrage erklärte. Nach der Visionierung sei man zum Schluss gekommen, dass «die Verbreitung» nicht zulässig sei.

Im Film würden Gewalt dargestellt und menschliche Ausscheidungen gezeigt.

Der Film hätte eine Pasolini-Retrospektive des Zürcher Kinos Xenix beschliessen sollen, die in der Kirche St. Jakob beim Stauffacher gezeigt wurde.

Gemäss Cortesi einigten sich am Freitag Organisatoren und Polizei darauf, auf den Film zu verzichten. Stattdessen findet nun eine Podiumsdiskussion statt.

Umstrittener Film

Pasolinis letzter Film «Salò» gilt seit seinem Erscheinen im Jahr 1975 als eines der umstrittensten Werke der Filmgeschichte. Wegen seiner Darstellung von Vergewaltigung, Folter und Mord wurde der Film in vielen Ländern verboten. Für den Kommunisten Pasolini war er extremster Ausdruck seiner antifaschistischen Haltung.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Museum Strauhof in ... mehr lesen
«Pier Paolo Pasolini - Wer bin ich»: Öffentliche Führungen jeden Samstag um 16 Uhr.
Hoffentlich beschert diese Posse wenigstens dem Kino mehr Zuschauer.
Zürich - Im Zusammenhang mit dem ... mehr lesen
Zürich - Christliche Fundamentalisten haben eine Strafanzeige gegen die Betreiber des ... mehr lesen
«Saló oder 120 Tage von Sodom» sind für jeden religiösen Fundamentalisten ein grosse Provokation.

Pasolini

Diverse Produkte rund um den italienischen Regisseur
DVD - Unterhaltung
PIER PAOLO PASOLINI COLLECTION [5 DVDS] - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Pier Paolo Pasolini - Genre/Thema: Unterhaltung; Drama - Pi ...
66.-
DVD - Unterhaltung
ACCATTONE - WER NIE SEIN BROT MIT TRÄNEN ASS - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Pier Paolo Pasolini - Actors: Franco Citti, Silvana Corsini ...
24.-
Nach weiteren Produkten zu "Pasolini" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the ...
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale ... mehr lesen  
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Fotografie 50 Fotograf*innen, 50 Frauen*, 50 Jahre Frauenstimmrecht  Wie geht es ihnen in diesem Land, das sich seine liebe Zeit gelassen hat mit der definitiven Einführung der Demokratie? Was ... mehr lesen  
Frauen können das genauso wie Männer!
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten