Vitra Design Museum zeigt Kunst und Design in der Pop-Art
«Pop Art Design» im Vitra Design Museum
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 22:07 Uhr

Basel - Für die Pop Art war der Dialog von Kunst und Design zentral - das Vitra Design Museum in Weil am Rhein (D) bei Basel widmet ihm nun erstmals eine umfassende Ausstellung. «Pop Art Design» vereinigt rund 140 Werke, von Warhol über Oldenburg und Lichtenstein bis zu Charles Eames oder Achille Castiglioni.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Pop Art gilt als bedeutendste künstlerische Strömung seit 1945. Sie nahm den von Starkult, Warenfetisch und medialer Reproduktion durchdrungenen Alltag der Nachkriegszeit ins Visier und prägt das kulturelle Selbstverständnis unserer Gesellschaft bis heute, wie das Vitra Design Museum in einem Pressetext vom Freitag festhält.

Ein zentrales Merkmal der Pop Art war der Dialog von Kunst und Design. Die Ausstellung in Weil zeigt zunächst, wie sich im Design Gestaltungselemente der Pop Art früh herausbildeten, derweil in der Kunst Pop-Art-Vorläufer eng mit Design verbunden waren; Andy Warhol war Modeillustrator, Robert Rauschenberg Schaufensterdekorateur.

Intensive Wechselwirkungen

Ende der 1950er-Jahre entstand dann jene künstlerische Bewegung, die Anfang der 1960er-Jahre den Namen «Pop Art» erhielt. Laut dem Museum erreichten nun die Wechselwirkungen von Kunst und Design eine bis heute beispiellose Intensität. Diesem Phänomen ist denn auch der Hauptteil der Ausstellung vorbehalten.

In einer Folge von Werkgruppen stehen sich Exponate aus Design und Kunst gegenüber, gemeinsame Motive und Strategien werden sichtbar. So arbeiteten Designer mit Zitat, Collage und Ironie, Künstler bedienten sich industrieller Herstellungsverfahren; Alltagsobjekte wurden zu Kunstmotiven, Künstler stellten in Warenhäusern aus.

Die rund 140 Exponate sind je zur Hälfte Designobjekte und Kunstwerke. Hinzu kommen Fotografien, Dokumente, Filme und Texte. Zu sehen sind etwa ein Paravent von Andy Warhol von 1958, ein «Target Painting» von Jasper Johns von 1957, Roy Lichtensteins «Yellow Brushstroke» von 1965 oder Allen Jones' Sessel «Chair» von 1969.

Aus Europa und Übersee

Konzipiert hat die Ausstellung Mathias Schwartz-Clauss, Kurator des Vitra Design Museums. Viele Designobjekte stammen aus der hauseigenen Sammlung, viele Kunstwerke indes aus dem Louisiana Museum of Modern Art in Dänemark und dem Moderna Museet in Stockholm, die als Koproduktionspartner die Schau später übernehmen. Weitere Leihgaben kamen aus dem übrigen Europa und Übersee.

Die Ausstellung dauert vom Samstag bis zum 3. Februar 2013. Dazu gibt's ein Rahmenprogramm, Begleitausstellungen und einen Katalog.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Das britische Auktionshaus Christie's bringt 125 Werke des im Jahr 1987 gestorbenen US-Popart-Künstlers Andy Warhol ... mehr lesen
Das britische Auktionshaus bringt Andy Warhols Bilder unter den Hammer.
Phyllida Barlow: Mix | Lokremise St.Gallen | 22. August bis 8. ...
art-tv.ch Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der englischen Bildhauerin Phyllida Barlow umschreiben. Unfertig wirken sie und setzen trotzdem starke Zeichen im Raum, den sie sichtlich in Besitz nehmen. Massiv und verspielt, imposant und provisorisch zugleich. mehr lesen  
Fashion Designer im Museum ... und im Kino  Wenn Kuratoren Kreationen von Designer Giorgio Armani aus Ausstellungen ausschliessen, verspürt der Modestar ...  
Giorgio Armani gründete sein Modeunternehmen vor über 40 Jahren.
Nino Cerruti riet Giorgio Armani, sich auf seine Wurzeln zu besinnen.
Nino Cerruti: Armani muss zu seinen Wurzeln zurück Designer Nino Cerruti (80) ist der Meinung, dass sein Kollege Giorgio Armani (84) das tun sollte, was er in den 70er ...
Giorgio Armani: Mein Label braucht mich Giorgio Armani (80) fände es egoistisch sein Label zu verlassen.
Designer Giorgio Armani könnte seine Mitarbeiter niemals im Stich lassen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1479
    Fast zwei Stunden schönste Unterhaltung! Dabei bekommt jeder, aber jeder sein Fett ... Di, 25.08.15 10:30
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Volker Pispers Um geopolitische Zusammenhänge zu verstehen, ist ja die Kabarettbühne ... Mo, 24.08.15 17:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1479
    Was wir hier erleben, ist eine Folge westlichen Eingriffs in die innerislamische Ordnung. Der Westen ... Mo, 24.08.15 10:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3259
    Es... ist das Ziel des Daesh (IS), den Westen solange zu provozieren, bis ... Mo, 24.08.15 09:09
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    schade er war wirklich ein super Schauspieler und als Kasperi hat er wohl ... So, 23.08.15 00:28
  • Kassandra aus Frauenfeld 1479
    Nessun dorma! Auch Puccini war Wagnerianer! "Zu der expressiven Kantabilität ... Fr, 21.08.15 17:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1479
    Danke Jorian für Ihre Bestätigung Wie jeder in Ihrem Link zu meinem Beitrag nachlesen kann habe ich ... Do, 20.08.15 09:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2713
    Ja, das muss man Jorian zustimmen. Leider hat mich jetzt der Jorian gezwungen, den Zebu-Text ganz zu ... Do, 20.08.15 01:02
art-tv.ch Phyllida Barlow in der Lokremise St. Gallen Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 17°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 20°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 19°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten