Portugal: 70 Verletzte bei Massenkarambolage
publiziert: Dienstag, 24. Aug 2010 / 15:52 Uhr
Mehr als 200 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter waren im Einsatz.(Archivbild)
Mehr als 200 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter waren im Einsatz.(Archivbild)

Lissabon - Bei zwei Massenkarambolagen mit mehr als 50 Fahrzeugen sind in Portugal in plötzlichem Nebel mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 70 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt ins Spital eingeliefert, wie die Behörden am Dienstag mitteilten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Zu den Massenkarambolagen auf der Autobahn A25 in beiden Fahrtrichtungen kam es am Montagnachmittag nahe der Gemeinde Sever do Vouga, etwa 50 Kilometer südöstlich von Porto. Die beiden Unfallstellen lagen nur wenige hundert Meter auseinander.

Sprecher der Rettungsteams sprachen angesichts des Trümmerfelds und der vielen Opfer von einem «Horrorszenario». «Von einer Minute auf die andere war der Nebel so dicht, dass man überhaupt nichts mehr sehen konnte. Da hat es sofort gekracht und gebrannt», sagte Maria de Lurdes, die in einem der Unfallautos sass, der Zeitung «Público».

Brennende Fahrzeuge

Weitere Augenzeugen sagten, Verletze seien bei Nieselregen schreiend und weinend am Rande der Autobahn umhergeirrt. Die Feuerwehr konnte die brennenden Fahrzeuge erst nach mehr als zwei Stunden löschen. Mehr als 200 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter waren im Einsatz.

Die Autobahn zwischen den Städten Aveiro und Viseu wurde erst am Dienstagmorgen gegen drei Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Eine Ladung Mayonnaise hat ... mehr lesen
Symbolbild
Mindestens 17 Verletzte bei der Massenkarambolage auf der Autobahn in München.
München - In dichtem Nebel sind am Morgen auf der Autobahn Stuttgart-München fast 60 Fahrzeuge ineinander gekracht. Bei der Massenkarambolage mit 21 Lastwagen und 37 anderen Autos wurden ... mehr lesen
Am Donnerstagnachmittag sind ... mehr lesen
Ein Fahrzeug schrammte an mehreren Autos vorbei und kollidierte mit der linken Tunnelwand.
Zwei Lastwagen konnten nicht mehr bremsen.
Zwei leicht verletzte Personen hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 19°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 19°C 29°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 20°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 20°C 33°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten