Positiver Doping-Befund bei Kusnetsowa
publiziert: Montag, 17. Jan 2005 / 19:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Jan 2005 / 21:37 Uhr

Die russische US-Open-Siegerin Swetlana Kusnetsowa ist positiv auf die Stimulanz Ephedrin getestet worden.

Swetlana Kusnetsowa wurde im 2004 elf Mal kontrolliert.
Swetlana Kusnetsowa wurde im 2004 elf Mal kontrolliert.
2 Meldungen im Zusammenhang
Dieses Ergebnis einer Kontrolle bei einer Exhibition im Dezember 2004 in Charleroi (Be) gaben die belgischen Behörden am Montagabend bekannt.

Bereits am Morgen hatten entsprechende Gerüchte über einen bevorstehenden Doping-Fall im Tennis beim Australian Open in Melbourne, wo die an Nummer fünf gesetzte Kusnetsowa durch ein 6:1, 6:1 über die US-Amerikanerin Jessica Kirkland im Turnier verblieb, die Runde gemacht.

2004 elf Kontrollen

Die New-York-Gewinnerin gehörte dabei schon zu den in Verdacht gekommenen Spielerinnen. "Ich wurde im 2004 elf Mal kontrolliert. Ich nehme kein Dopingprodukt und blicke der Angelegenheit ruhig entgegen", hatte sie erklärt. Ephedrin ist ein Mittel, das auch in Hustensirups verwendet wird.

Der wallonische Sportminister Claude Eerdekens machte die positive Doping-Probe der 19-jährigen Tennisspielerin am Montagabend in Brüssel publik.

Die Veröffentlichung der Identität der Spielerin erfolgte, da die Gesundheitsbehörde bereits am Freitag erklärt hatte, bei einer Spielerin des Turniers von Charleroi sei eine positive Probe genommen worden.

B-Probe steht noch aus

Die nach Ansicht einiger Betroffenen verfrühte Mitteilung über das Resultat der Probe ändert nichts an der Unschuldsvermutung, die für Kusnetsowa bis zum Entscheid des Verbandes gilt. Die B-Probe wurde noch nicht untersucht. Da es sich beim Event in Belgien nicht um ein WTA-Turnier handelte, gab es dazu am Montag in Melbourne nur eine sehr zurückhaltende Reaktion.

Kritik am Vorgehen von Eerdekens äusserte der Präsident des australischen Tennis-Verbandes, Geoff Pollard. "Sie müssen erst eine B-Probe durchführen, dann brauchen sie eine Stellungnahme der Spielerinnen. Namen können erst genannt werden, wenn alle Beweise vorliegen", erklärte er.

(sl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Australian Open Die Schweizer Hoffnungen ruhen am ... mehr lesen
Patty Schnyder brauchte nur 52 Minuten für den Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Nach kurzer Party-Nacht  Deutschlands neuer Tennis-Star Angelique Kerber hat am Morgen nach ihrem völlig überraschenden Triumph beim Australian Open eine Wette eingelöst. ... mehr lesen  
Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber hatte am Samstag die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA im Final mit 6:4, 3:6, 6:4 besiegt.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 Uhr) aufeinander. Bislang verliess immer der 28-jährige Serbe als Sieger den Platz. mehr lesen  
Andy Murray schöpfte für das Endspiel Mut.
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten