Neues Bezahlungssystem
Postauto: Jetzt fahren, später bezahlen
publiziert: Dienstag, 19. Apr 2016 / 12:39 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Apr 2016 / 16:10 Uhr
Bald soll man per App im Postauto bezahlen.
Bald soll man per App im Postauto bezahlen.

Sitten - Postauto Schweiz will den Zugang zum öffentlichen Verkehr vereinfachen: Das Transportunternehmen testet in Sitten das bargeldlose Ticket-System CIBO.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das System funktioniert dank einer bereits existierenden Infrastruktur, nämlich dem Wi-Fi respektive dem drahtlosen Internet in den Postautos und den Smartphones der Fahrgäste.

Automatische Registrierung

Die Fahrgäste erhalten immer den günstigsten Preis für die zurückgelegten Fahrten, wie Postauto Schweiz am Dienstag in Sitten an einer Medienorientierung ausführte.

Der Fahrgast checkt beim Einsteigen ins Postauto mit einem Klick auf seinem Smartphone ein. Beim Aussteigen stellt das System im Postauto automatisch fest, dass das Smartphone des Fahrgastes nicht mehr im Wi-FI-Netz ist und registriert dies. Die Erfassung der Reise während der Fahrt und die nachträgliche Preisberechnung erfolgen automatisch.

Rechnung am Ende des Monats

Für die zurückgelegten Fahrten im Postauto erhält der Fahrgast am Ende des Monats eine Rechnung. Dabei profitiert er auch davon, dass in einem sogenannten Bestprice-Verfahren aus der Summe seiner Fahrten der günstigste Preis berechnet wird. So fährt er beispielsweise sechsmal die gleiche Strecke mit dem Bus und zahlt dafür eine Mehrfahrtenkarte zum Preis von etwa fünf Fahrten.

Die Verantwortlichen legen beim Projekt viel Wert auf den Datenschutz, wie sie vor den Medien in Sitten betonten. Postauto Schweiz erprobt das Pilotprojekt zusammen mit dem sogenannten Mobility Laboratorium (Mobility Lab) der Fachhochschule Wallis, der Stadt Sitten und dem Kanton Wallis.

Es wird bis Ende Juli in den Fahrzeugen des Stadtnetzes von Sitten sowie auf der regionalen Buslinie Sitten-Martigny durchgeführt.

(pep/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die PostAuto Schweiz AG ... mehr lesen
Das Tessin verzeichnet den grössten Passagierzuwachs.
Ab April können verschiedene Leute die Qualität des ÖV-Angebots testen.
Bern - Ab April könnten der Wanderer im Postauto von Schwarzenburg BE Richtung Gantrischhütte oder die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten