Preis an schwedischen Kurzfilm
publiziert: Sonntag, 12. Nov 2006 / 20:02 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Nov 2006 / 21:06 Uhr

Winterthur - 11 000 Filmfans haben die 10. Internationalen Kurzfilmtage in Winterthur besucht.

Der Schwede Jonas Odell erhielt den Preis für seinen Animationsfilm «Aldrig som första gången!».
Der Schwede Jonas Odell erhielt den Preis für seinen Animationsfilm «Aldrig som första gången!».
1 Meldung im Zusammenhang
Sämtliche Abendveranstaltungen waren ausverkauft. Den Hauptpreis verlieh die Wettbewerbsjury an den Schweden Jonas Odell.

Odell erhielt den Preis für seinen Animationsfilm «Never like the first time!», wie die Organisatoren des von Mittwoch bis Sonntag dauernden Festivals mitteilten. Er erhält dafür 10 000 Franken.

Den Förderpreis teilen sich Katell Quillevere aus Frankreich mit dem Spielfilm «A bras le corps» und Talya Lavie aus Isreal mit dem Spielfilm «The Substitute».

Der Schweizer Preis geht an Robin Harsch mit «Federer et moi». Den Publikumspreis erhielt Ari Sandel für «West Bank Story».

Etabliertes Festival

Publikumsmagnet des Festivals waren laut der Mitteilung der Internationale Wettbewerb mit 43 Kurzfilmen und der nationale Wettbewerb mit 14 Beiträgen. Dazu gesellten sich Spezialprogramme wie Retrospektiven, ein Werkstattgespräch, eine Nocturne und ein Kinderprogramm.

Das Festivalteam blickt zufrieden auf die Woche zurück. Das grösste Kurzfilmfestival der Schweiz habe sich als wichtige Plattform des Kulturfilmschaffens etabliert, heisst es im Communiqué.

Die 11. Ausgabe der Kurzfilmtage findet vom 7. bis 11. November 2007 statt.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterthur - Der grosse Preis der Internationalen Kurzfilmtage Winterthur geht nach ... mehr lesen
David OReilly gewann mit einer Liebesgeschichte zwischen Katz und Maus.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische ... mehr lesen  
Für tiefsinnige, provozierende oder lustige Worte  Wiesbaden - Für ihren individuellen Umgang mit der deutschen Sprache sind der Schauspieler Dieter Hallervorden und der Sänger Andreas Bourani mit dem Medienpreis der ... mehr lesen
Schauspieler Dieter Hallervorden (Bild) verstehe es seit Jahrzehnten, die deutsche Sprache auf vielfältigste Weise zu nutzen, begründete die Jury die Auszeichnung.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
St. Gallen -2°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten