Presse sieht Vertrauen in die UBS in Gefahr
publiziert: Dienstag, 11. Dez 2007 / 06:58 Uhr

Bern - Die Schweizer Presse warnt nach dem nochmaligen Milliarden schweren Abschreiber der UBS vor einem Vertrauensverlust der grössten Schweizer Bank. Auch wird der Verbleib von Marcel Ospel als Verwaltungsratspräsident in Frage gestellt.

Marcel Ospel gerät in der Presse unter starken Druck.
Marcel Ospel gerät in der Presse unter starken Druck.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die meisten Zeitungskommentare weisen darauf hin, dass eine Vorhersage zur weiteren Entwicklung der Immobilienkrise unmöglich ist. Die UBS müsse auf der Hut bleiben, warnt die «Neue Zürcher Zeitung» (NZZ) in ihrem Kommentar. Dies gelte besonders in bezug auf das Vermögensverwaltungsgeschäft, in dem die UBS weltweit führend ist.

«Ein Vertrauensverlust wohlhabender Privatkunden und institutioneller Adressen» könnte das Finanzinstitut «nachhaltig erschüttern. Auch müsse Ospel mit der Zeit handeln. Ihm unterstehe die Überprüfung der Kontrollinstanzen, erinnert die NZZ.

Ospel in der Verantwortung

Die »Basler Zeitung« (BaZ) bezeichnet Ospel als verantwortlich für die »fatalen Folgen«. Die BaZ ist der Meinung, Ospel müsse nun das »Debakel ausbaden und für Ordnung sorgen.

Die «Neue Luzerner Zeitung» (NLZ) sieht Ospels Position geschwächt. «Ob er sich halten kann, hängt davon ab, wie weit er bei Kunden und Investoren zur Imagehypothek mutiert», kommentiert die NLZ.

Übernahmeängste

Der «Blick» warnt vor der Gefahr, dass die Bank in ausländische Hände fällt, namentlich in jene von Singapur, einem der zwei Grossinvestoren. «Steht das 'S' von UBS bald nicht mehr für die Schweiz», sondern für «United Bank of Singapore?», fragt der «Blick».

Der «Tages-Anzeiger» (TA) sieht das Vertrauen massiv angeschlagen, auch mit Blick auf die neuen Grossinvestoren. Einer bleibe anonym und bei Singapur handle es sich um ein Staatswesen, «das westlichen Demokratiestandards nicht standzuhalten vermag».

Vorkehrungen gegen neuerliches Debakel

Alle finanziellen Korrekturen seien ohnehin wertlos, wenn es der UBS nicht gelinge, Vorkehrungen gegen ein erneutes Debakel zu treffen, meint das «St. Galler Tagblatt».

«Le Quotidien Jurassien» kommt da noch direkter auf den Punkt: «Marcel Ospel muss gehen». Dies sei besser für die Glaubwürdigkeit der Bank, schreibt die jurassische Tageszeitung.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ein Rücktritt Ospels sei momentan kein Thema, hiess es bei der UBS.
Zürich - Die Grossbank UBS gerät nochmals wesentlich tiefer in den Strudel der US-Hypothekenkrise. Die grösste Schweizer Bank schreibt weitere 10 Mrd. Dollar ab. Sie rechnet nun auch für ... mehr lesen
Bern - Nach dem neuerlichen ... mehr lesen
Lancierte die Abzockerinitiative: Thomas Minder.
Ospel will offenbar im Amt bleiben.
Zürich - Die Grossbank UBS gerät nochmals wesentlich tiefer in den Strudel der US-Hypothekenkrise. Die grösste Schweizer Bank schreibt weitere 10 Mrd. Dollar ab. Sie rechnet nun auch für ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen ... mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
Giacinto Marco Pannella war schon länger schwer krank gewesen.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine ... mehr lesen  
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist tot. Er sei am Dienstag in Nashville gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen ... mehr lesen  
Guy Clark (2009).
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Basel 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Bern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 4°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten