Presserat rügt «Weltwoche» wegen Roma-Titelbild
publiziert: Dienstag, 30. Okt 2012 / 10:55 Uhr
Das Bild löste Empörung und heftige Reaktionen in der Schweiz, Deutschland und Österreich aus.
Das Bild löste Empörung und heftige Reaktionen in der Schweiz, Deutschland und Österreich aus.

Bern - Der Presserat hat eine Beschwerde gegen die «Weltwoche» wegen des umstrittenen Titelbildes zum Thema Roma gutgeheissen. Die Wochenzeitung suggeriere der Leserschaft, dass das abgebildete Kind Teil der Roma-Kriminalität sei. Nicht beurteilt hat der Presserat hingegen den Artikel.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
3 Meldungen im Zusammenhang
Die «Weltwoche» hatte vergangenen April einen kleinen Roma-Buben auf dem Titelbild gezeigt, der mit einer Pistole auf den Betrachter zielte. Das Bild mit der Legende «Die Roma kommen: Raubzüge durch die Schweiz» illustrierte einen Bericht über Roma-Kriminalität.

Das Bild löste Empörung und heftige Reaktionen in der Schweiz, Deutschland und Österreich aus. Daraufhin gelangten der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma sowie ein Berner Student und 41 Mitunterzeichner an den Presserat.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Strafverfahren gegen die «Weltwoche» wegen eines umstrittenen Titelbilds zum Thema ... mehr lesen
Das umstrittene Titelblatt der Weltwoche.
Bern - Der Schweizer Presserat wird beurteilen müssen, ob die Titelseite zum Thema kriminelle Roma in der Schweiz der Wochenzeitung «Weltwoche» aus medienethischer Sicht bedenklich ist. Eine Person hat dagegen Beschwerde eingereicht. mehr lesen 
Hat...
man vieleicht eine Idee, was die Professoren Hochnas vom Presserat-Weinstammtisch eigentlich mit ihren ominösen "medienethische Grundsätze* und "von Titelbild und Schlagzeile zu weit gegangen" meinen könnten? Da kommt man nicht weiter. Muß wohl an der Zugehörigkeit derer zu den besser bekannten PISA-Kreisen liegen...
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Bryan Singer.
Bryan Singer.
X-Men-Promo abgesagt  Filmemacher Bryan Singer (48) dementierte, jemals einen Menschen zum Sex gezwungen zu haben, zieht sich erst einmal zurück und sagte die bevorstehende 'X-Men'-Promotour ab. 
Bryan Singer muss sich schweren Vorwürfen stellen.
«X-Men»-Regisseur wegen Missbrauchs verklagt Los Angeles - Schwere Vorwürfe gegen «X-Men»-Regisseur Bryan Singer: Ein heute 31-jähriger Mann wirft dem Filmemacher sexuellen ...
Bryan Singer: Missbrauchsvorwürfe Bryan Singer (48) soll vor 15 Jahren einen Teenager mit Drogen und Alkohol gefügig ...
Klage abgewiesen  Der ehemalige Radprofi Lance Armstrong ist mit seiner Klage gegen die Wiedereröffnung des Berufungsverfahrens, wonach ihm die Rückzahlung von ...  
Lance Armstrongs Klage findet beim Berufungsgericht kein Gehör.
Armstrongs Ex-Manager Bruyneel für zehn Jahre gesperrt Der Belgier Johan Bruyneel, der langjährige Manager des Dopers Lance Armstrong, ist von einem ...
Johan Bruyneel.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2228
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • keinschaf aus Henau 2228
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2228
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Rechtsradikal zum xten! Noch immer verehren viele Moslems Herrn ... Mi, 09.04.14 03:38
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Rechtsradikal? Mensch ich hatte einen tollen Text verfasst! Weg! Dafür ist jetzt ... Di, 08.04.14 20:44
  • keinschaf aus Henau 2228
    Achtung! Linksradikales Gedankengut Wenn ein linksextremer Journalist dies schreibt, muss es ja stimmen, ... Di, 08.04.14 20:18
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 6
    Achtung! Rechtsradikales Gedankengut ... Di, 08.04.14 15:24
Anthony Patt ist Professor für Mensch-Umwelt-Systeme an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Greasing the wheels of change The IPCC has released the final installment of its ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 7°C 15°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
St.Gallen 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 9°C 17°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 9°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten