Ammann zum Abschluss 8.
Prevc gewinnt die Vierschanzentournee
publiziert: Mittwoch, 6. Jan 2016 / 20:19 Uhr
Grosse Freude bei Peter Prevc.
Grosse Freude bei Peter Prevc.

Peter Prevc gewinnt erstmals die Vierschanzentournee. Der 23-Jährige siegt auch beim vierten Springen in Bischofshofen und entscheidet so das erste Saisonhighlight auf überlegene Weise für sich.

1 Meldung im Zusammenhang
Prevc, der zweite slowenische Sieger nach Primoz Peterka (1997) bei der prestigeträchtigen deutsch-österreichische Tournee, stand nach allen vier Springen auf dem Podest - in Garmisch-Partenkirchen und in Innsbruck wie in Bischofshofen als Sieger. Zum Auftakt in Oberstdorf, als er Dritter geworden war, war er im Finaldurchgang durch die wechselnden Windverhältnisse benachteiligt worden.

Prevc ist der 15. Springer, der als Gesamtsieger mindestens auf drei der vier Schanzen gewinnen konnte. Zuletzt war dies dem Österreicher Wolfgang Loitzl vor sieben Jahren gelungen. Am Ende betrug Prevc' Vorsprung in der Gesamtwertung auf den auch in Bischofshofen zweitplatzierten Deutschen Severin Freund 26,5 Punkte. In der Overall-Wertung wie auch im Tagesklassement klassierte sich der Österreicher Michael Hayböck im 3. Rang. Die ÖSV-Equipe, die zuletzt siebenmal in Folge den Gesamtsieger hatte stellen können, blieb dergestalt erstmals seit zehn Jahren ohne Tournee-Tagessieg.

Bestes Weltcup-Resultat von Ammann

Für Simon Ammann endete die Vierschanzentournee mit dem besten Weltcup-Ergebnis in diesem Winter. Mit Weiten von 136 und 132 m klassierte sich der Toggenburger auf der Paul-Ausserleitner-Schanze im 8. Rang. Insbesondere im ersten Durchgang war Ammann ein starker Sprung gelungen, sodass er im Auslauf zurecht die Fäuste ballen konnte. Gregor Deschwanden, der zweite Schweizer Starter, enttäuschte mit 108 m und schied nach dem ersten Durchgang als Vorletzter aus.

Mit seinem nunmehr sechsten Saisonsieg baute Prevc auch die Führung in der Weltcup-Wertung weiter aus. Sein Vorsprung auf den auch hier zweitplatzierten Freund beträgt mittlerweile 205 Zähler. Ammann ist als bester Schweizer im 15. Rang klassiert.

Resultate:
1. Peter Prevc (SLO) 297,3 (139 m/142,5 m). 2. Severin Freund (GER) 290,5 (136/141). 3. Michael Hayböck (AUT) 282,6 (134/139). 4. Stefan Kraft (AUT) 278,0 (136/138). 5. Kenneth Gangnes (NOR) 273,3 (131,5/137). 6. Domen Prevc (SLO) 265,1 (132/135,5). 7. Johann-André Forfang (NOR) 256,2 (135,5/129,5). 8. Simon Ammann (SUI) 255,7 (136/132). 9. Noriaki Kasai (JPN) 254,8 (129/131). 10. Daiki Ito (JPN) 251,2 (130,5/130). - Nicht im Finaldurchgang: 49. Gregor Deschwanden (SUI) 78,4 (108).

Stand nach dem 1. Durchgang:
1. Prevc 147,9 (139). 2. Freund 141,4 (136). 3. Hayböck 137,2 (134). 4. Kraft 136,9 (136). 5. Gangnes 131,4 (131,5). 6. Forfang 131,0 (135,5). 7. Ammann 130,0 (136).

Tournee-Endstand (4/4):
1. Prevc 1139,4. 2. Freund 1112,9. 3. Hayböck 1081,6. 4. Gangnes 1073,5. 5. Kraft 1036,2. 6. Forfang 1035,5. 7. Kasai 1013,2. 8. Anders Fannemel (NOR) 1010,1. 9. Richard Freitag (GER) 1001,4. 10. Andreas Wank (GER) 974,4. 11. Ammann 970,9. Ferner die weiteren Schweizer: 47. Deschwanden 275,3. 65. Killian Peier 96,6. 66. Luca Egloff 93,4.

Weltcup-Stand (13/31):
1. Prevc 924. 2. Freund 719. 3. Gangnes 595. 4. Hayböck 487. 5. Forfang 452. 6. Freitag 334. Ferner: 15. Ammann 200. 32. Deschwanden 52. 54. Peier 2.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die umgebaute Schanze am Kulm präsentiert sich als WM-Schauplatz. Der Tourneesieger Peter Prevc ist an den ... mehr lesen
Topfavorit in der Steiermark: Peter Prevc überstrahlt derzeit alle.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. ... mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für ... mehr lesen
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten