Priester kritisiert teure Papst-Ferien
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 07:03 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 07:38 Uhr

Rom - Papst Benedikt XVI. hat für seinen angeblich sündhaft teuren Sommerurlaub harsche Kritik von einem Kirchenmann geerntet. «Lieber Papst, das geht nicht», schrieb Armando Trevisiol, Priester in der norditalienischen Gemeinde Carpenedo, laut Medienberichten vom Dienstag an seinen Chef im Vatikan.

Gemäss Zeitungberichten betrugen die Kosten der Reise in die Dolomiten eine Million Euro.
Gemäss Zeitungberichten betrugen die Kosten der Reise in die Dolomiten eine Million Euro.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Kosten für Benedikts Reise in die Dolomiten, die laut einem Zeitungsbericht eine Million Euro betrugen, widersprächen dem Armutsgebot Jesu Christi.

«Wenn Du in den Spiegel schaust, soll Dein Gesicht das von Christus auf Erden sein (...), aber wie kannst Du während solcher Ferien Jesus ähneln, meinem Herrn wie Deinem, der nicht einmal einen Stein hatte, um seinen Kopf abzulegen», kritisierte Trevisiol.

Der für sein Engagement für die Armen bekannte Geistliche erinnerte den Papst zugleich daran, dass viele andere sich gar keinen Urlaub leisten könnten. Die linksgerichtete Zeitung Unita, in der Trevisiols Brief veröffentlicht wurde, hatte am Sonntag berichtet, der zweieinhalbwöchige Urlaub des Papstes in Lorenzago di Cadore und die dazu gehörenden Sicherheitsmassnahmen hätten die Kirche eine Million Euro gekostet.

Benedikt XVI. war währenddessen in einem Anwesen untergebracht, das ihm die Diözese von Treviso zur Verfügung gestellt hatte.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Chico ist ein grosser roter ... mehr lesen
Der rote Kater verfolgt die Lebensereignisse des künftigen Benedikts XVI. bis zum Beginn seines Pontifikats.
Papst Benedikt XVI. sprach über den Verlust der Wahrheit und dem Sinn des Pilgerns.
Einsiedeln - Am zweiten Tag seiner Österreichreise hat Papst Benedikt XVI. den Wallfahrtsort Mariazell besucht. Mit rund 30 000 Gläubigen zelebrierte er bei Dauerregen auf dem Hauptplatz ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Gemeinsam gedachten sie der Opfer der Flüchtlingskatastrophen. mehr lesen 
Interreligiöser Dialog  Rom - Papst Franziskus hat am Montag erstmals den ägyptischen Grossscheich und Imam der Kairoer ... mehr lesen  
Papst Franziskus trifft sich mit einem muslimischen Kollegen.
Lukaschenko ist wegen Unterdrückung der Opposition in Weissrussland vom Westen isoliert. (Archivbild)
Friedenstreffen in Minsk geplant  Vatikan-Stadt/Minsk - Der weissrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat Papst Franziskus zu einem Friedenstreffen mit dem russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill eingeladen. ... mehr lesen  
Barry im Vatikan  Bern - «Magnum», ein prächtiges Exemplar von einem Bernhardinerhund und Nachfahre des berühmten «Barry», ist am Mittwoch zur Generalaudienz bei Papst Franziskus vorgelassen worden. ... mehr lesen
Der 70 Kilogramm schwere Hund wurde dem Papst nach der Audienz auf dem Petersplatz vorgestellt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten