Privater Wetterballon: news.ch fliegt in die Stratosphäre
publiziert: Donnerstag, 10. Feb 2011 / 11:30 Uhr / aktualisiert: Samstag, 12. Mrz 2011 / 13:28 Uhr

Ausgerüstet mit einer modifizierten HD-Kamera, handverlöteter GPS-Ausrüstung, einer selbstgebauten Antenne, zwei Star-Wars-Actionfiguren und einem alten Wetterballon der US-Army liess Marco Glattfelder eine Mozzarellabox über 21 Kilometer in die Stratosphäre fliegen. Zurück brachte sie Bilder, Videos und Wetterdaten.

Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Partner: aspsms.com
Professioneller SMS Empfang via API für Entwickler.
aspsms.com/two-way

Partner: Klang und Kleid
Kostüme, Masken, Toys, DVDs, Blu-Rays, Poster und mehr von der Star Wars Saga.
klangundkleid.ch/starwars

Partner: wetter.ch
Immer das aktuellste Schweizer Wetter, Wettervoraussagen, Wetterberichte - geordnet nach Regionen und Ortschaften.
wetter.ch

Partner: MeteoNews
Massgeschneiderte Wetterprognosen für Ballonflüge und andere Freizeitaktivitäten.
meteonews.ch

SHOPPINGShopping
C3POC3PO
R2D2R2D2
Nachdem Marco Glattfelder, Leitender Mitarbeiter beim aspsms.com Team der VADIAN.NET AG in St. Gallen, von einem Experiment von zwei Cambridge-Studenten gehört hatte, die ihr iPhone kilometerweit abheben liessen, hatte sich der begeisterte Modellbauer blitzschnell einen Vorsatz gefasst: Zwischen den computergesteuerten Drohnen mit Lande-Automatik, die er zu bauen pflegt, schien ein Ballon eine willkommene Abwechslung. Im November 2010 begann das Projekt Wetterballon.

Es galt, die rein physikalisch-korrekte Konstruktion des Ballons zu gestalten, das richtige Verhältnis zwischen Oberfläche und Raum zu finden und ebenso, die technischen Eingeweide zu installieren. Was heisst: Navigationssysteme (GPS), Kameras, Druck- und Temperaturmessgeräte sowie einen kleinen Prozessor zu installieren, der die Kontrolle über die anderen Elemente übernimmt. Der Prozess begann mit langer Internetrecherche, denn es finden sich nur wenige gleichgesinnte Bastler und so galt es konstruktive von konstruierten Informationen auszufiltern und eBay nach dem benötigten Material zu überfliegen. Die Kosten für ein solches Projekt: 600 bis 800 Franken und ein vielfaches an Geduld, Know-How und Ambition. Unterstützt wurde Marco Glattfelder dabei von news.ch, wetter.ch, aspsms.com, klangundkleid.ch sowie meteonews.ch.

«Es ging mir vor allem um die Herausforderung» erzählt Marco Glattfelder und erläutert die Einzelheiten seiner gewieften Konstruktion: In einem halben Kubikmeter befindet sich eine kleine Wetterstation: Thermometer, Druckmesser und Koordinaten werden automatisch in regelmässigen Abständen über nackte Kabel und offenliegende Platinen, die «in etwa die Leistung eines Computers aus den 80ern haben», aufgezeichnet. Von dem Rechner aus führt ein Kabel in die handelsübliche Samsung-Kamera («Von eBay. Wie eigentlich fast alles.»), die zusammen mit drei anderen Kameras Bildaufnahmen aus der Erdatmosphäre liefern sollte. Die provisorisch-wirkende Elektronik wird mit Handwärmern überdeckt und die Styroporbox damit aufgefüllt, denn während dem Flug werden Temperaturen von bis zu -50°C erreicht – viel zu kalt für empfindliche Alltags-Elektronik.

SMS nach der Landung

Als endlich alles zusammengelötet, verdrahtet und programmiert war, ist es bereits Januar und die 1,6 Kilogramm schwere Kapsel bereit, um von Helium gefüllten Armeeüberresten in den Himmel gezogen zu werden. Die Computersimulation liefert folgenden Plan: Über der Schwägalp, wo das Appenzellerland ins Toggenburg übergeht, soll der Ballon in 30 Kilometern Höhe eine kleine Runde drehen und sich danach über Wattwil nach Degersheim zur Rückkehr auf festen Boden begeben.

Mithilfe von ausgefuchster Technik würde der Ballon nach der Landung eine SMS mit den Koordinaten an den Besitzer senden und der Computer erstellt ihm automatisch die Flugroute auf Google Maps – nach Wunsch sogar mit Navigation direkt zum Landeort. Doch wie so oft kommt einiges anders.

Nachdem die Startvorbereitungen getroffen sind, wollen die beiden Star-Wars-Figuren (R2D2 und C3PO) scheinbar möglichst schnell wieder in heimische Gefilde zurück: Mit einem viel zu hohen Tempo von knapp sieben Metern pro Sekunde huscht der Ballon auf zum Himmel und auf den Kamerabildern verschwinden zuerst Menschen, dann Autos, Häuser und schliesslich Städte - mit letzteren auch die Funktionalität des GPS-Senders. 10 Kilometer Höhe scheinen den günstig erstandenen Elektroteilen zu viel zu sein.

Ebenso verweigert sich der Ballon dem Anschluss an das Handynetz, um via SMS Daten auf die Erde zu senden - was die beiden Actionfiguren nicht zu stören scheint: Auf den Fotos sieht man C3PO winken, während sich im Hintergrund die Unendlichkeit des Weltalls auftut. Erinnerungen an Ferienfotos eines älteren Ehepaars werden wach und Marco Glattfelder gewinnt eine faszinierende Erkenntnis: Obwohl die Aussentemperatur auf dutzende Grad unter Null gefallen ist, so reichen die Handwärmer, um die Kapsel auf genügenden 10°C zu halten. Bis dem Ballon der gestiegene Druck in 21,5 Kilometern Höhe zu viel wird.

Auf den Bergen oder in Österreich?

Eineinhalb Stunden nach dem Start erhält Marco urplötzlich die erste SMS, mit den angeblichen Landungskoordinaten – mitten auf dem Alpsteinmassiv. Trotz Hilfe von Hund und Handschuhen scheint die Suche nutzlos, die Kapsel unter dem Schnee begraben und die Warnung eines ansässigen Bauerns vor Lawinen hilft auch kaum.

Jedoch tut sich mit dem Erhalt von weiteren SMS mit anderen Koordinaten eine weitere Tür auf: Entweder liegt der Ballon unter dem Schnee begraben, oder er liegt in einem Tal nahe der österreichischen Grenze. Mithilfe von einem Mitarbeiter, der sich mit ihm zusammen auf die Suche begibt, und viel Geduld wird die Kapsel schliesslich in einem Wald an der schweizerisch-österreichischen Grenze zwischen Rüthi und Oberriet gefunden. Knapp 30 Zentimeter über dem Boden baumelnd, winken die beiden Star-Wars-Figuren den erleichterten Suchenden zu.

Funktioniert hat einiges nicht optimal: Ausfälle des GPS, der SMS-Koordinaten, zwei Kameras und einen komplett anderen Flugweg. Was jedoch den Lerneffekt und den Spass kaum beeinträchtigte. Marco Glattfelder sieht die Aktion als Erfolg und wenn er erzählt, wie er mit handelsüblichen Utensilien Fotoaufnahmen aus dem Weltraum besorgen konnte, spürt man den Stolz dabei. Zurecht!

(David Nägeli/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Roswell - Der Rekordsprung von Felix Baumgartner aus der Stratosphäre hat der Videoplattform YouTube einen neuen ... mehr lesen
Felix Baumgartner auf dem Weg zur Erde.
Sicher gelandet: Felix Baumgartner hat den Rekord gebrochen.
Roswell - In die Stratosphäre und schneller als der Schall zurück: Der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner hat ... mehr lesen 1
Wien/Roswell - Der Extremsportler Felix Baumgartner springt auch diesen Donnerstag nicht aus 36 Kilometern Höhe und ... mehr lesen
Extremsportler Baumgartner muss Sprung erneut verschieben
Roswell/Wien - Der Österreicher Felix Baumgartner will von seinem Rekordsprung aus der Stratosphäre in Höhe von 37 Kilometern nicht ablassen: Nachdem am Dienstag ein Versuch wegen schlechter Wetterbedingungen kurzfristig abgebrochen werden musste, nehmen Baumgartner und sein Team nun nach eigenen Angaben den Donnerstag ins Visier. mehr lesen 
Weltraumtourismus wird bald erschwinglich.
Berlin - Weltraumerfahrung für gewöhnliche Touristen ohne spezielles Training ... mehr lesen

C3PO

Diverse Produkte rund um den legendären Star Wars Roboter
Merchandise - Keyrings
C-3PO STAR WARS SCHLÜSSELANHÄNGER -  SAMMELFIGUREN - Merchandise - Keyrings
Kultige Star Wars Sammelfigur an einer Schlüsselkette. Die Figuren sin ...
9.-
Nach weiteren Produkten zu "C3PO" suchen

R2D2

Diverse Produkte rund um den legendären Star Wars Roboter
Seite 1 von 3
Coolstuff - Küche - Eiswürfelformen
R2D2 STAR WARS - EISWÜRFELFORM SILIKON - Coolstuff - Küche - Eiswürfelformen
Entwerfe galaktisch-coole Eiswürfel, Schokolade oder Kuchen im R2-D2-D ...
18.-
Coolstuff - Küche - Flaschenöffner
STAR WARS FLASCHENÖFFNER R2-D2 - Coolstuff - Küche - Flaschenöffner
Der R2D2 Flaschenöffner ist magnetisch und ein detailgetreues Abbild d ...
24.-
Merchandise
R2-D2 WECKER STAR WARS - Merchandise
R2-D2 3D-Wecker aus Kunststoff, mit R2-D2 Sounds Höhe 15,0 cm Länge: ...
49.-
Shirts - Star Wars - Men
STAR WARS SHIRT - R2D2 - Shirts - Star Wars - Men
Star Wars T-Shirt mit R2D2. Das Shirt ist nur noch in XL erhältlich. ...
25.-
Shirts - Logoshirt - Kids
KIDS SHIRT - STAR WARS - R2/D2 - Shirts - Logoshirt - Kids
Kinder Star Wars T-Shirt aus Baumwolle mit R2/D2.
34.-
Shirts - Logoshirt - Men
LOGOSHIRT - STAR WARS SHIRT R2/D2 SCHWARZ - Shirts - Logoshirt - Men
Schwarzes T-Shirt, Slim Fit aus Baumwolle von Logoshirt mit R2/D2 ...
39.-
Taschen - Logoshirt
STAR WARS DROIDEN R2D2 C3PO TASCHE - HOCHFORMAT - Taschen - Logoshirt
Star Wars Droiden Umhängetasche mit einem R2D2 und C-3PO  Motiv u ...
69.-
Toys - Puppe
STAR WARS R2-D2 PLÜSCHPUPPE - Toys - Puppe
Plüschfigur, bekannt Star Wars von George Lucas, Höhe ca. 20 cm
25.-
Nach weiteren Produkten zu "R2D2" suchen
Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
Die Darstellung zeigt die Satelliten des europäischen Navigationssystems Galileo in der geostationären Erdumlaufbahn.
Die Darstellung zeigt die Satelliten des europäischen ...
System komplett  Morgen oder am Sonntag (22. oder 23. August 2014) werden zwei weitere Galileo-Satelliten den europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guayana verlassen, sofern das Wetter passt. 
Geht der Wunsch in Erfüllung?  Chart-Exzentrikerin Lady Gaga (28) möchte ihren Freund Taylor Kinney nicht irgendwo heiraten: Sie träumt angeblich von einer Zeremonie im Weltraum.  
Asia ist Lady Gagas Muse Wenn Musikerin Lady Gaga (28) Jazz-Songs aufnimmt, ist besonders einer angetan: ihre französische ...
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3452
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... heute 10:48
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    moderne Naturwissenschaften - die 2 Seiten der Medaille Die Naturwissenschaft der vergangenen Jahrhunderte hat zweifellos ... Sa, 26.07.14 06:44
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Danke für die Einladung... Nett dass Sie sich gemeldet haben Herr Kyriacou. Keinschaf’s Analogie ... Fr, 25.07.14 04:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    Warum nur dort? Warum müssen denn diese "Fachleute" ihre "Evidenzen" und vor allem die ... Di, 22.07.14 23:32
  • akyri aus Zürich 11
    Ans Denkfest kommen, EdmondDantes1 Sie fragen nach Fakten zur Evolution? Kommen Sie ans Denkfest und ... Di, 22.07.14 22:43
  • EdmondDantes1 aus Zürich 6
    Antwort an Buffy Hallo Buffy Da scheine ich mit meinem Kommentar „Die ... Do, 17.07.14 02:12
  • Buffy aus Frankfurt 2
    Kommentar - Edit Mein Kommentar bezog sich natürlich auf den Beitrag von EdmontDantes1. ... Mo, 14.07.14 18:00
  • Buffy aus Frankfurt 2
    KREATIONISTEN-ALARM Ich hoffe, dieser fehlleitende Beitrag wird zügig gelöscht. Er ... Mo, 14.07.14 17:54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 13°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten