Produktive Gorillas im Zoo Zürich
publiziert: Mittwoch, 19. Sep 2012 / 16:31 Uhr

Zürich - Die Gorilladamen im Zoo Zürich müssen die Pille länger nehmen, damit sie nur alle fünf statt drei Jahre Nachwuchs bekommen. Weil die Menschenaffen im Zoo nämlich ein sehr harmonisches Familienleben führen, kommen zu viele Babys zur Welt.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
GorillaGorilla
Zuchterfolge seien ein Gradmesser für die Lebensqualität der Gorillas, sagte Zoo-Kurator Robert Zingg am Mittwoch vor den Medien. Von der längeren Pilleneinnahme betroffen ist beispielsweise Mamitu, die im Juli Mawimbi geboren hat.

Mamitu ist eine sehr routinierte Mutter. Dies zeige sich an den Tragarten, die sie für ihre Tochter Mawimbi wähle, sagte Zingg weiter.

Gemäss Zingg nahm Mamitu früher als üblich ihre Tochter in die eine Hand, wo sich diese am Arm festhalten muss. Oder sie legte sich das Junge auf die Schultern. Von dort holte sie es dann aber für Kletterpartien wieder runter.

Keine Lust auf Klettern

Am Mittwochmorgen standen jedoch keine Kletterpartien auf dem Programm. Beschaulich hockte die Mutter am Boden, das Töchterchen sorgsam in der Armbeuge verstaut. Auch N'Yokumi, die im August Mahiri zur Welt gebracht hatte, entspannte sich in einem Strohhaufen mit ihrem Nachwuchs.

Das Oberhaupt der Gorilla-Sippe, N'Gola, streckte dem Publikum seinen imposanten Silberrücken entgegen und betrachtete - vermutlich mit Wohlgefallen - sein Harem.

«Bescheidenes Reproduktionsintervall» bei Orang-Utans

Einige Meter von den Gorillas entfernt strahlt Orang-Utan-Chef Djarius Autorität aus. Für Nachwuchs hat auch er gesorgt.

Weibchen Cahya brachte im April ihr erstes Jungtier zur Welt, Sohn Malou. Gelegentlich deponiert sie ihn am Gitter, damit sie ungestört Futter suchen kann. Der Kleine nutzt die Abwesenheit der Mutter geschickt zum Rumklettern. Einige Monate jünger als Malou ist Mimpi, Malous Tante.

Orang-Utans bringen alle fünf bis neun Jahre ein Junges zur Welt. «Das ist ein bescheidenes Reproduktionsintervall», sagte Kurator Robert Zingg. Die Pille muss folglich nicht abgegeben werden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Silberrücken N'Gola im Zoo Zürich hat einen Narren gefressen an seinem jüngsten Töchterchen Mahiri. Das Oberhaupt ... mehr lesen
Mahiri wird gut von ihrem Vater N'Gola behütet. (Archivbild)
Die Gorilla-Familie im Zürcher Zoo wächst weiter.
Zürich - Die Gorilla-Familie im Zoo Zürich freut sich schon wieder über Nachwuchs. ... mehr lesen
Zürich - Die Gorilla-Familie im Zoo Zürich hat Nachwuchs erhalten. Die 35-jährige Mamitu hat am vergangenen Donnerstag ihr neuntes Kind geboren. Wie der Zoo am Montag mitteilte, ist noch unklar, ob das Neugeborene ein Bub oder ein Mädchen ist. mehr lesen 
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
TIR ermöglicht einen Eintrag auf einer «virtuellen Gedenktafel».
TIR ermöglicht einen Eintrag auf einer «virtuellen Gedenktafel».
Ratgeber  Der Tod eines Heimtieres ist für seinen Halter oft ein einschneidendes Erlebnis, das mit vielen Emotionen und Erinnerungen verbunden ist. Unabhängig davon, ob das Tier eines natürlichen Todes oder durch Euthanasie gestorben ist, muss sein Halter entscheiden, was mit dem Körper seines Heimtieres anschliessend geschehen soll. 
Lulu ist Mami geworden  Zürich - Eigentlich sind sie Einzelgänger. Doch weil es bei den Fischottern im Zoo Zürich Nachwuchs gegeben ...  
Die ersten Ausflüge sind gemacht.
Neuer Nachwuchs im Zoo Zürich Zürich - Nicht nur Elefantenbaby Omysha macht zur Zeit im Zoo Zürich Furore: Auch in anderen Anlagen hat es Nachwuchs ...
Prominentestes Tierkind im Zürcher Zoo: Elefantenmädchen Omysha.
Elefantenmädchen im Zoo Zürich heisst Omysha Zürich - Das Elefantenmädchen, das vor zwei Wochen im Zoo Zürich zur Welt ...
Trainpferde bei einer Rast.
Sanierung der Hörnlihütte  Zermatt VS - Die Sanierungsarbeiten der ...  
The world according to our media.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Whatsapp: Nicht die erste Wahl für Politiker, die Bilder ihrer «besten Freunde» verschicken...
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Pekinger Zeitschriftenkiosk: 72 verschwanden über Nacht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Neuer und alt eingesessener Religionslärm: Verfassungsmässig gleich zu behandeln, eigentlich.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
19.08.2014
vonarx Vermessung | Geoinformation | Ingenieurwesen Logo
19.08.2014
18.08.2014
16.08.2014
15.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten