Projekt 'Zürich 2014' endgültig vom Tisch
publiziert: Dienstag, 14. Sep 2004 / 15:15 Uhr

Zürich wird 2014 endgültig nicht Schauplatz Olympischer Spiele sein. Die Promotoren zogen sich aus finanziellen und politischen Gründen von der Kandidatur zurück. Swiss Olympic hingegen hat bereits die Spiele 2018 im Fokus.

Marco Blatter war vom Scheitern nicht überrascht.
Marco Blatter war vom Scheitern nicht überrascht.
Vertreter von Bund, beteiligten Kantonen und Stadt Zürich schätzten das Risiko einer politischen Ablehnung der Olympischen Winterspiele in zehn Jahren in der grössten Schweizer Stadt als zu hoch ein, erklärte der Mediendienst der Stadt Zürich. Als zweiter Hauptgrund wird die gegenwärtige angespannte Finanzlage der öffentlichen Hand genannt. "Auf eine Kandidatur Schweiz-Zürich 2014 soll deshalb verzichtet werden", schlossen die Promotoren.

Der Exekutivrat von Swiss Olympic hatte Ende März grünes Licht für die Vorbereitung einer Zürcher Kandidatur gegeben. Gleichzeitig kritisierte jedoch die Sport-Dachorganisation das zu geringe politische Engagement von Stadt und Kanton Zürich. Zürich sollte bis Anfang Dezember das Bewerbungsdossier einreichen. Vom definitiven Aus zeigte sich Swiss Olympic-Chef Marco Blatter nicht überrascht. Am schwachen politischen Willen Zürichs habe sich seit einem halben Jahr nichts geändert. Mit dem jetzt erfolgten formellen Rückzug seien die Spiele 2014 für die Schweiz gestorben.

Blatter sieht die Rückgabe der Bewerbung denn auch nicht nur negativ. Er freut sich über Zürichs Bereitschaft, eine künftige Kandidatur mitzutragen. Das Zürcher Konzept wäre nach Einschätzung von Swiss Olympics international aussichtsreich gewesen. Ob eine Schweizer Bewerbung für 2018 Sinn mache, hänge aber auch davon ab, wo die Spiele 2014 stattfänden, so Blatter.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten