Psychiater soll Milosevic untersuchen
publiziert: Mittwoch, 13. Nov 2002 / 17:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Nov 2002 / 17:26 Uhr

Den Haag - Ein Psychiater soll Slobodan Milosevic untersuchen, der sich seit 12. Februar vor dem UNO-Tribunal in Den Haag verantworten muss.

Die Behandlung hat die Strafkammer des Tribunals angeordnet. Nach einer einwöchigen Krankheitspause war Milosevic nur einen Tag im Gerichtssaal.
Die Behandlung hat die Strafkammer des Tribunals angeordnet. Nach einer einwöchigen Krankheitspause war Milosevic nur einen Tag im Gerichtssaal.
Dabei soll vor allem geprüft werden, wie der 61-jährige Ex-Präsident Jugoslawiens geistig mit den Anforderungen des Verfahrens fertig wird.

Der Prozess ist erneut wegen Erkrankung von Milosevic unterbrochen.

Zugleich forderten die Richter, dass ein Spezialist für Herzerkrankungen Milosevic untersucht und Bericht erstattet.

Das Gericht erhofft sich auch eine Prognose, inwieweit Milosevic künftig den Verhandlungen über die blutigen Kriege der 90er-Jahre in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und im Kosovo folgen kann.

Die Anordnung der Richter folgt der fünften Krankmeldung Milosevics in den vergangenen Monaten.

Der einstmals starke Mann des Balkans war wegen Erschöpfung und hohen Blutdrucks am Dienstag wieder in seiner Gefängniszelle geblieben.

Nach einer vorangegangenen einwöchigen Krankheitspause war er nur einen Tag im Gerichtssaal.

Für den Prozess sind mindestens zwei Jahre eingeplant worden.

Die Anklage hat Anregungen zurückgewiesen, die umfangreiche Anklage wegen Völkermordes, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Verstössen gegen die Genfer Konventionen weiter einzuschränken.

Wir wollen keinen Al-Capone-Prozess gegen Milosevic, sagte eine Sprecherin.

Es gehe der Anklage nicht darum, Milosevic um jeden Preis und notfalls nur wegen irgend eines Delikts hinter Schloss und Riegel zu bekommen.

Capone war Mafia-Boss in Chicago und hatte erst nach langwierigen Ermittlungen 1931 wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden können.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten