Pussy-Riot-Mitglieder werfen Moskauer Richterin Befangenheit vor
publiziert: Montag, 6. Aug 2012 / 20:35 Uhr
Pussy-Riot.
Pussy-Riot.

Moskau - Die Mitglieder der russischen Punkband Pussy Riot haben der Richterin in einem Prozess wegen Rowdytums politische Befangenheit und mangelnden Respekt vor der Verteidigung vorgeworfen. «Meine Gesuche werden gar nicht erst gehört», sagte die 23-jährige Musikerin Nadeschda Tolokonnikowa am Montag.

7 Meldungen im Zusammenhang
Sie sei nur ein Körper, der täglich ins Gericht gebracht werde und von zehn bis zehn dort bleiben müsse. Bereits bei früheren Gelegenheiten hatten sich die drei angeklagten jungen Frauen über Essens- und Schlafentzug beschwert. Ein erneuter Antrag der Anwälte der Band, die Richterin aus dem Verfahren zu entfernen, wurde am Montag abgelehnt.

Den Punk-Rockerinnen wird vorgeworfen, vor der russischen Präsidentenwahl die Christus-Erlöser-Kathedrale in Moskau gestürmt und Putin von der Kanzel herab verunglimpft zu haben. Das Vorgehen der russischen Behörden, insbesondere die seit Monaten andauernde Inhaftierung der Frauen, ist international scharf kritisiert worden.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Zwei der drei inhaftierten Frauen der russischen Band Pussy Riot fürchten um das Wohl ihrer Kinder. Um sie vor dem ... mehr lesen
Pussy Riot: Auch Mütter in der Band.
Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau.
Moskau - Im umstrittenen Prozess gegen die Moskauer Frauen-Band Pussy Riot ... mehr lesen
Moskau - US-Popstar Madonna hat bei einem Konzert in Moskau vor mehr als 20'000 Menschen Freiheit für die drei ... mehr lesen
«Diese drei Mädchen - Nadja, Mascha und Katja - haben etwas Mutiges getan», so Madonna.
Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich für ein mildes Urteil gegen die drei jungen Frauen der Punkband Pussy ... mehr lesen
Wladimir Putin, Präsident Russland
Weitere Artikel im Zusammenhang
Moskau - Harte Vorwürfe gegen die russische Justiz: Im umstrittenen Gerichtsverfahren gegen die Skandalband Pussy Riot haben sich die drei angeklagten Frauen am zweiten Prozesstag über «Folter» in der Haft beschwert. mehr lesen 
Moskau - In Moskau hat die Hauptverhandlung im international kritisierten Prozess gegen Mitglieder der regierungskritischen Punkband Pussy Riot begonnen. Zum Auftakt erklärten die drei angeklagten Frauen ihre Unschuld. mehr lesen 
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Die Bundesanwaltschaft führt zwei Verfahren.
Die Bundesanwaltschaft führt zwei Verfahren.
Gestohlene Banknoten  Zürich - Es war eine der schlimmsten Pannen in der Geschichte der Schweizer Banknotenproduktion: Im Oktober 2012 wurden während des Produktionsprozesses bei Orell Füssli 1800 halbfertige Tausendernoten gestohlen. Nun kommt es noch in diesem Monat zu einer Anklage. 
Thalia-Personal wehrt sich gegen Arbeitszeiterhöhung Zürich - Zwischen Syndicom und Orell Füssli Thalia ist ein Streit um ...
Orell Füssli noch immer in den roten Zahlen Zürich - Orell Füssli kämpft noch immer mit roten Zahlen. In der ersten ...
Frankreich  Paris - In der Affäre um die Wahlkampffinanzen von ...  
Die Affäre könnte Sarkozy, der vor knapp zwei Wochen sein Comeback in die Politik bekannt gegeben hatte, noch gefährlich werden, ebenso wie mehrere weitere Affären.
Sarkozy soll versucht haben an illegale Informationen zu gelangen - die Telefonate wurden abgehört.
Korruptionsermittlungen gegen Sarkozy ausgesetzt Paris - Die Ermittlungen gegen Frankreichs Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy wegen des Verdachts der Korruption und der ...
Sarkozy ist wieder da Paris - Seit Monaten war über sein Comeback spekuliert worden, jetzt hat Nicolas Sarkozy es ...
Nicolas Sarkozy: Baldiges Comeback in die Politik? Rennes - Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wird nach Angaben ...
Titel Forum Teaser
Thomas Peter ist Professor für Atmosphärische Chemie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Zum Zustand der Ozonschicht Alle vier Jahre untersuchen hunderte Wissenschaftler unter der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 12°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 13°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 15°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten