«Zu kalt»
Putin verzichtet erstmals auf «Heissen Draht» zum Volk
publiziert: Mittwoch, 31. Okt 2012 / 20:24 Uhr
Welche Richtung schlägt der neue alte Präsident ein? (Archivbild)
Welche Richtung schlägt der neue alte Präsident ein? (Archivbild)

Moskau - Erstmals nach zehn Jahren verzichtet Kremlchef Wladimir Putin auf seine stundenlange Live-Fragerunde im russischen Staatsfernsehen. Der «Heisse Draht» entfalle in diesem Jahr, wie die Zeitung «Kommersant» berichtete.

4 Meldungen im Zusammenhang
Putins Sprecher Dmitri Peskow sagte am Mittwoch, die Sendung sei nur auf nächstes Jahr verschoben. Dafür solle es erstmals seit 2008 wieder eine grosse internationale Pressekonferenz geben, hiess es.

Geplant werde der «Heisse Draht» für eine wärmere Jahreszeit, wenn die Menschen nicht an den Ohren und Gliedmassen frieren würden, erklärte Peskow.

In den vergangenen Jahren wurden Arbeitskollektive oft bibbernd vor Staatsbetrieben in der Kälte gezeigt, die dann bei einer Live-Schaltung vorher abgesprochene Fragen stellen durften, während Putin im warmen TV-Studio sass. Dabei gab es immer wieder Beschwerden über die lange Warterei.

Unter Berufung auf Kremlkreise berichtete «Kommersant» auch, dass der im Mai als Präsident zurückgekehrte Putin mit seiner ersten Rede an die Nation in der neuen Amtszeit im Verzug sei. Politologen meinten, dass wohl noch die Linie für das richtungsweisende Programm unklar sei. Dabei gehe es auch um die Frage, ob neue Drohgebärden und Einschüchterung oder doch positive Impulse kommen sollten.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Die Kreml-Partei Einiges Russland hat bei den Gouverneurs- und Kommunalwahlen weitgehend gewonnen. Die ... mehr lesen
Die Kandidaten der Partei von Staatschef Wladimir Putin setzten sich am Sonntag in allen fünf Regionen durch. (Archivbild)
Moskau - Der künftige russische Präsident Wladimir Putin will sein Amt überparteilich ausüben. «Ich werde im Interesse aller Russen arbeiten, ungeachtet ihrer Parteizugehörigkeit», sagte Putin am Donnerstag bei einem Gespräch mit dem amtierenden Präsidenten Dmitri Medwedew am Schwarzen Meer. mehr lesen 
Der Kapitän sein erster Offizier.
Etschmayer Es ist selten, dass ein Vorgänger und sein Nachfolger eines Kapitänspostens so harmonisch und glücklich miteinander auftraten, vor allem, wenn der Vorgänger gar nicht hätte abtreten müssen. Doch Putin und ... mehr lesen
Moskau - Die russische Wahlkommission hat Regierungschef Wladimir Putin offiziell zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. ... mehr lesen
Wladimir Putin lag deutlich unter seinem Ergebnis im Jahr 2004.
Demonstration gegen die Regierung ihres Gastgebers Viktor Orban.
Demonstration gegen die Regierung ihres ...
'Wir wollen in einem normalen Land leben'  Budapest - Mehrere tausend Menschen haben am Sonntag in Budapest vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen die Regierung ihres Gastgebers Viktor Orban demonstriert. Kleinere Proteste fanden auch in anderen Städten Ungarns statt. 
Demo gegen Demokratieabbau unter Orban Budapest - In Ungarn haben am Freitag Tausende gegen die Regierung des ...
Japans Regierungschef Abe reagiert mit Abscheu auf Tat  Kairo/Tokio - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Internet ein Video veröffentlicht, das die Ermordung der zweiten japanischen ...
Regierungschef Shinzo Abe: «Wir werden dem Terrorismus nicht nachgeben.»
Neues IS-Video soll Enthauptung zweiter japanischer Geisel zeigen Tokio - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat offenbar ihre zweite japanische ... 1
Terrormiliz IS hat offenbar eine japanische Geisel getötet Washington - Die Terrormiliz Islamischer Staat soll eine der ...
Mutter von japanischer IS-Geisel fleht um Gnade Tokio - Kurz vor dem Ablauf eines Ultimatums für zwei Japaner in den ...
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Berlin 3204
    Ihre Buchliste passt ausgezeichnet. Wenn Sie den Grossen Bruder noch in Erinnerung ... heute 22:41
  • kubra aus Berlin 3204
    Ich stelle fest, Sie haben weder eine Ahnung von Deutschland, noch von der Ukraine. Sehen ... heute 22:39
  • Augenzeuge aus Gränichen 10
    Europa hat sein Kopf im A**** der USA Für alle diese Ereignisse gibt es einen Antwort, dass ihr, egal was für ... heute 22:17
  • jorian aus Dulliken 1553
    ODESSA Das wissen sehr wenige hier zu Lande! Bevor Sie weiter auf die ... heute 22:06
  • Augenzeuge aus Gränichen 10
    Nichts zum Erstauen Es ist absolut nichts verdreht. Ein so was faschistisches Land wie ... heute 21:39
  • kubra aus Berlin 3204
    Hier noch ein Artikel zum Mitnehmen. Xenophobie und Rassismus wuchern in ... heute 21:06
  • kubra aus Berlin 3204
    Schon erstaunlich dass Du das mir sagst. Mir fällt übrigens auf, dass viele, die die ... heute 21:04
  • Augenzeuge aus Gränichen 10
    Deutsche Faschisten Da hast du wieder alles verkehrt. es geht natürlich um die verdammte ... heute 20:24
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -4°C -4°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Basel -3°C -3°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Bern -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Luzern -0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Genf 0°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano -0°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten