Räikkönen als Weltmeister bestätigt
publiziert: Montag, 22. Okt 2007 / 07:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 22. Okt 2007 / 08:20 Uhr

Kimi Räikkönen wurde erst sechs Stunden nach seiner Zieldurchfahrt im Grand Prix von Brasilien als Weltmeister in der Formel 1 bestätigt. Ganz sicher darf sich der Finne des Titels gleichwohl noch nicht sein.

Wurde überraschend Weltmeister: Kimi Räikkönen.
Wurde überraschend Weltmeister: Kimi Räikkönen.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Titelgewinn des Finnen war noch einmal in Gefahr geraten, nachdem die Rennkommissare des Automobil-Weltverbandes FIA bei Benzinproben an den Autos von BMW-Sauber und Williams-Toyota Ungereimtheiten festgestellt hatten.

Beanstandet wurde die Temperatur des Treibstoffs, die gemäss Reglement im Maximum um zehn Grad unter der Lufttemperatur liegen darf. Die den Autos mit Nick Heidfeld, Robert Kubica, Nico Rosberg und Kazuki Nakajima entnommenen Proben lagen aber zwischen 12 und 14 Grad unter der Aussentemperatur.

Die Konsequenz davon wäre eigentlich die Disqualifikation der vier Fahrer gewesen. Der Regelverstoss wurde gleichwohl nicht sanktioniert mit der Begründung möglicher Mess-Schwankungen. Die offizielle Angabe der Temperatur, die für den Sonntagabend in Sao Paulo 37 Grad betrug, soll um mehrere Grade von jener der meteorologischen Anstalt «Meteo France», nach deren Daten sich die Teams richten, abgewichen sein.

Berufung eingelegt

Das Delikate an der ganzen Angelegenheit ist, dass mit einer Disqualifikation von Rosberg, Kubica und Heidfeld, die in dieser Reihenfolge die Plätze vier bis sechs belegt hatten, Lewis Hamilton vom siebenten in den vierten Rang vorgerückt wäre. Damit wären dem Engländer drei zusätzliche Punkte gutgeschrieben worden, die ihm gereicht hätten, um doch noch Weltmeister zu werden.

Ganz ausgestanden ist die Sache für Räikkönen und Ferrari gleichwohl noch nicht. McLaren-Mercedes, das Team von Hamilton, hat gegen das Verdikt der Stewards den Gang vors Berufungsgericht der FIA angekündigt. Ron Dennis und seine Entourage haben nun sieben Tage Zeit, den Protest schriftlich zu deponieren.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dreieinhalb Wochen nach dem ... mehr lesen
Wird Lewis Hamilton nun doch noch Weltmeister?
Formel-1-Boss Bernie Ecclestone.
Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (76) ... mehr lesen
Kimi Räikkönen muss sich noch ... mehr lesen
Zwei Teams hatten ihre Tanks zu sehr abgekühlt.
«So ist nicht die Art und Weise, wie ich es schaffen will», sagte Hamilton.
McLaren-Mercedes hat den Protest ... mehr lesen
Der Titelkandidat mit den geringsten ... mehr lesen
Lewis Hamilton (GBR, McLaren Mercedes) mit missglücktem Überholmanöver.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. mehr lesen 
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf ... mehr lesen  
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar», sagte Anwalt Julian Chamberlayne. (Symbolbild)
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten