Rätoromanisches Radio und Fernsehen umgezogen
publiziert: Montag, 22. Mai 2006 / 15:40 Uhr

Chur - Nach rund zwei Jahren Bauzeit haben das rätoromanische Radio und Fernsehen das neue Medienhaus in Chur bezogen.

Das neue Medienhaus bedeutet für RTR einen Quantensprung.
Das neue Medienhaus bedeutet für RTR einen Quantensprung.
Für Radio e Televisiun Rumantscha (RTR) bedeutet der neue Sendestandort einen Quantensprung.

In der «Chasa RTR» verfügt das romanische Fernsehen erstmals über ein eigenes Fernsehstudio und eine eigene Produktionstechnik, wie RTR-Direktor Bernard Cathomas bei der Vorstellung des Gebäudes in der Churer City vor den Medien erklärte. Zudem sind Radio und Fernsehen nun unter dem neuen Dach vereint.

Bauherrin ist die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG). Die RTR zahlt Miete. Investiert wurden 26 Millionen Franken, 10 Millionen Franken davon in Technik und Akustik. Im Gebäude wurde nicht weniger als 143 Kilometer Kabel verlegt.

Verschiedene Medien unter einem Dach

RTR belegt fünf der sieben Stockwerke. Im Medienhaus befinden sich auch die Büros der Korrespondenten von SF und SR DRS, von Radiotelevisione svizzera di lingua italiana (RTSI), die Zentrale der Agentura da Novitads Rumantscha (ANR) sowie das Aussenbüro der Nachrichtenagentur SDA.

Die «Chasa RTR» beziehe ganz bewusst die deutsch- und italienischsprachigen Kollegen ein, sagte Cathomas. Dadurch werde die «idea grischuna» realisiert, die darin bestehe, dass alle Sprachen im dreisprachigen Kanton Graubünden zum Zuge kämen.

Offiziell eröffnet wird das Medienhaus am 6. Juni mit einem Festakt im benachbarten Stadttheater. 500 Gäste werden erwartet. Unter anderen wird Bundesrat Christoph Blocher zu ihnen sprechen. Am 9. und 10. Juni finden die Tage der offenen Türen statt.

(rr/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer ... mehr lesen
.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 17°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter stark bewölkt, Regen
Bern 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 17°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten