Ramallah hebt Import-Beschränkungen auf
Ramallah beendet Import-Beschränkungen für israelische Konsumgüter
publiziert: Montag, 24. Sep 2012 / 07:37 Uhr
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und seine Regierung stehen seit Ende August sozialen Protesten gegen massive Preissteigerungen gegenüber.
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und seine Regierung stehen seit Ende August sozialen Protesten gegen massive Preissteigerungen gegenüber.

Ramallah - Angesichts anhaltender Proteste gegen die hohen Lebenshaltungskosten hat die palästinensische Autonomiebehörde ihre Importbeschränkungen für Konsumgüter aus Israel aufgehoben. Künftig werde die Zahl der Händler, die Waren aus Israel einführen dürfen, nicht mehr begrenzt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Wie Wirtschaftsminister Dschawad Nadschi am Sonntag in Ramallah weiter mitteilte, kann jeder Geschäftsmann nun direkt und ohne Zwischenhändler auf dem israelischen Markt einkaufen. Die Einfuhr von Gütern aus jüdischen Siedlungen im Westjordanland bleibe aber verboten.

Von der Massnahme erhofft sich die Autonomiebehörde deutliche Preissenkungen bei einer Reihe von Produkten, die aus Israel kommen oder über Israel eingeführt werden. Darüber hinaus will die Autonomiebehörde die Preise für acht Grundnahrungsmittel wie etwa Milch, Fleisch, Reis oder Brot einfrieren.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und seine Regierung stehen seit Ende August sozialen Protesten gegen massive Preissteigerungen - insbesondere beim Benzin - gegenüber. Für Montag kündigte die Transportgewerkschaft zweistündige Arbeitsniederlegungen und für Mittwoch einen 24-stündigen Streik an.

Die Autonomiebehörde durchlebt nach eigenen Angaben derzeit die «schwerste Finanzkrise» seit ihrer Gründung im Jahr 1994. Grund dafür sind unter anderem ausbleibende Hilfszahlungen aus den USA und den arabischen Staaten sowie die zögerliche Auszahlung von Zoll- und Mehrwertsteuereinnahmen durch Israel.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Eine Allianz von 22 Menschenrechts- und Hilfsorganisationen hat die Europäische Union zu einem Importverbot für Produkte aus israelischen Siedlungen im ... mehr lesen
Die EU bezieht etwa fünfzehnmal mehr Waren aus israelischen Siedlungen als von den Palästinensern. (Archivbild)
Ramallah - Palästinenserpräsident Mahmud Abbas will bei der UNO-Generalversammlung Ende September einen Antrag für ... mehr lesen
Mahmud Abbas darf auf eine Mehrheit für das Anliegen der Palästinenser zählen. (Archivbild)
Jerusalem - Israel stösst mit der Baugenehmigung für 1100 Wohnungen in Ostjerusalem Verbündete und Palästinenser vor den Kopf. UNO-Experten werfen Israel Menschenrechtsverletzungen vor, weil seit Jahresbeginn verstärkt palästinensische Häuser abgerissen werden. mehr lesen  1
Avigdor Lieberman ist ehemaliger Aussenminister.
Avigdor Lieberman ist ehemaliger ...
Lieberman wird Verteidigungsminister  Tel Aviv - Die ultrarechte Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel) hat sich der rechts-religiösen Regierung Benjamin Netanjahus angeschlossen. Der Ministerpräsident und der Parteivorsitzende von Israel Beitenu, Avigdor Lieberman, unterzeichneten ein Koalitionsabkommen. 
Israels Verteidigungsminister wirft alles hin Jerusalem - Wegen eines Streits mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ...
Andreas Kyriacou Die Klage des türkischen Möchtegern-Alleinherrschers Recep Erdogan gegen den Deutschen Satiriker Jan Böhmermann ... mehr lesen  
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Jetzt disst Böhmermann Kanzlerin Merkel Hamburg - Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann kritisiert Kanzlerin Angela Merkel ...
Genf hält an umstrittener Fotoausstellung fest Genf - Die Stadt Genf hält trotz des Drucks aus Ankara an einer ...
Deutschland lässt Strafermittlungen gegen Böhmermann zu Berlin - Die deutsche Regierung hat ein Ermittlungsverfahren gegen ... 2
Titel Forum Teaser
  • MichaelHaab aus Knonau 1
    globale Ungleichheit EGal wie schwierig es ist,die Grenzen zu überwinden, egal wie hoch die ... heute 08:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... gestern 12:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... gestern 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Deutschland... ist eines der wenigen Länder, das sich enorm mit der Integration der ... Mi, 25.05.16 13:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... Di, 24.05.16 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... Mo, 23.05.16 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... Mo, 23.05.16 17:21
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Basel 16°C 25°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Bern 16°C 24°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bedeckt, wenig Regen
Genf 15°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten