Prozess
Rapper Sido wegen Flaschen-Angriff zu Bewährungsstrafe verurteilt
publiziert: Freitag, 28. Nov 2014 / 16:10 Uhr
Bei einem Streit in einem Berliner Club vor zweieinhalb Jahren hatte Sido demnach einem anderen Gast eine Wodkaflasche auf den Kopf geschlagen.
Bei einem Streit in einem Berliner Club vor zweieinhalb Jahren hatte Sido demnach einem anderen Gast eine Wodkaflasche auf den Kopf geschlagen.

Berlin - Der Berliner Rapper Sido ist wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Nach Überzeugung des Berliner Amtsgerichts hat er einen Mann mit einer Flasche verletzt. Eine Richterin verhängte am Freitag neun Monate Gefängnis auf Bewährung.

Der 33-Jährige muss zudem 15'000 Euro an die Justizkasse bezahlen. Bei einem Streit in einem Berliner Club vor zweieinhalb Jahren hatte Sido demnach einem anderen Gast eine Wodkaflasche auf den Kopf geschlagen. Der Mann erlitt eine Platzwunde und eine Schädelprellung.

Das Urteil fiel in Form eines Strafbefehls aus, weil Sido nicht vor Gericht erschien. Auch ein Verteidiger war nicht anwesend. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Ein Einspruch ist innerhalb von zwei Wochen möglich.

Die Staatsanwaltschaft kann den Strafbefehl beantragen, wenn sich der Sachverhalt klar aus den Akten ergibt. So soll ein Verfahren schneller abgeschlossen werden. Zeugen waren am Freitag nicht geladen. Das Opfer, ein Geschäftsmann aus Karlsruhe, war als Nebenkläger zugelassen.

Keine Vorbestrafung

Sido war nicht vorbestraft. Im Herbst 2009 stand er schon einmal als Angeklagter vor Gericht. Nach einem Streit in einem Café im August 2007 wurde ihm versuchte gefährliche Körperverletzung sowie Beleidigung vorgeworfen. Das Verfahren wurde mit Zustimmung aller Prozessbeteiligten gegen eine Zahlung von 14'000 Euro eingestellt.

Der Musiker, der als Paul Würdig in Berlin-Prenzlauer Berg geboren wurde, galt jahrelang als sogenannter Gangsta-Rapper. Früher versteckte er sein Gesicht hinter einer silbernen Totenkopfmaske und fiel durch drastische Wortwahl auf.

Inzwischen trägt Sido seriöse Brillenmodelle, und er entwickelte sich zu einem etablierten Mainstream-Unterhalter. Beim letzten Eurovision Song Contest (ESC) war er deutsches Jury-Mitglied.

(flok/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten