Raser-Urteile sollen verschärft werden
publiziert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 18:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 18:59 Uhr
Die Justiz müsse ein klares Zeichen gegen Raser setzen, so die Anklage.
Die Justiz müsse ein klares Zeichen gegen Raser setzen, so die Anklage.

Solothurn - Vor dem Solothurner Obergericht ist am Dienstag der Raserunfall von Schönenwerd SO neu aufgerollt worden. Drei junge Autofahrer müssen sich für den Tod einer 21-jährigen Frau verantworten. Die Anklage fordert für den Hauptangeklagten eine Freiheitsstrafe von 7 Jahren und für zwei Mitangeklagte je 6 Jahre.

Ihr Partner für Signalisations-Projekte
2 Meldungen im Zusammenhang
Die junge Schweizerin war beim Raserunfall in der Nacht auf den 8. November 2008 um 1.40 Uhr in den Tod gerissen worden. Sie sass auf dem Rücksitz des Autos, in welches das vorderste der drei Raserautos prallte.

Am Steuer dieses Autos sass der Hauptangeklagte, ein heute 22-jähriger Grieche. Er war mit rund 100 Kilometern pro Stunde in das Auto des Opfers gerast. Das Amtsgericht Olten-Gösgen verurteilte den Mann im Oktober 2010 zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 8 Monaten.

Das Gericht hatte ihn der eventualvorsätzlichen Tötung, der vorsätzlichen schweren Körperverletzung und der mehrfachen Verletzung der Verkehrsregeln schuldig gesprochen. Er zog das Urteil ans Obergericht weiter und die Staatsanwaltschaft reichte Anschlussappellation ein.

Anklage: vorsätzliche Tötung

Im Berufungsprozess am Dienstag forderte Oberstaatsanwalt Felix Bänziger für den Griechen wegen vorsätzlicher Tötung eine Freiheitsstrafe von 7 Jahren. Dieser soll auch wegen vorsätzlicher schwerer und vorsätzlich einfacher Körperverletzung sowie wegen grober Verkehrsregelverletzung verurteilt werden.

Der Angeklagte habe mit seinem rücksichtslosen Verhalten den Tod eines Menschen in Kauf genommen. Die Justiz müsse ein klares Zeichen gegen Raser setzen. Langjährige Freiheitsstrafen hätten eine präventive Wirkung.

Die Verteidigerin forderte eine bedingte Freiheitssprache von 12 Monaten und eine Busse von 1000 Franken. Ihr Mandant solle wegen fahrlässiger Tötung sowie wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung und fahrlässiger einfacher Körperverletzung verurteilt werden.

Es habe kein Raserrennen gegeben, führte die Verteidigerin aus. Der Angeklagte sei in den Medien vorverurteilt worden.

Die Verhandlung wird am Mittwoch fortgesetzt. Das Obergericht eröffnet die Urteile voraussichtlich am Dienstag kommender Woche.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Das Bundesgericht hat die Urteile gegen drei Raser bestätigt, die 2008 im solothurnischen Schönenwerd einen ... mehr lesen
Im November 2008 hatten sich drei Jugendliche ein Autorennen mit verherenden Folgen geliefert. (Archivbild)
2008 verlor eine junge Frau beim Raserunfall ihr Leben.
Solothurn - Das Obergericht Solothurn hat am Dienstag die Strafen für die drei Raser von Schönenwerd SO verschärft. Der ... mehr lesen 1
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Längste Eisenbahntunnel der Welt ist nun auf seiner ...
Bauprojekt  Bodio TI - Im neuen Gotthard-Basistunnel ist am Freitag die letzte Bahnschwelle gegossen worden. Der längste Eisenbahntunnel der Welt ist nun auf seiner ganzen Länge von 57 Kilometern mit Dieselloks befahrbar. Die Eröffnung des Tunnels ist für den Juni 2016 vorgesehen. 
Tessin wird für NEAT-Ausbau fit gemacht Bellinzona - Renovierte Bahnhöfe und neue Züge für das Tessin: Um den Kanton fit ...
Zeugenaufruf  Bei einer Kollision zwischen einem Fussgänger und einem Personenwagen ist am Freitagnachmittag in ...  
Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt. (Symbolbild)
Unfall in Zürich  Am Freitagmorgen kam es kurz vor 11.00 Uhr auf der Pfingstweidstrasse in Zürich zu einem Selbstunfall mit einem Auto. Dabei wurde eine Person verletzt.  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1513
    Polizeistaat 2 Sie haben recht. Wir werden alle wie Krimimelle behandelt. Mein ... heute 08:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Wir prostituieren uns tagtäglich in den Social Medien, wir zeigen die intimsten Lebensbereichen im TV ... heute 01:13
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Gold scheffeln bringt nichts. Wenn mans braucht, wills keiner und wenn alle es wollen, ... gestern 18:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Da... scheint wieder einiges auf den Steuerzahler zuzukommen. Daher empfiehlt ... gestern 13:33
  • BigBrother aus Arisdorf 1453
    Polizeistaat Wir alle werden permanent überwacht, nur wissen dies viele nicht. 1989 ... gestern 11:22
  • HeinrichFrei aus Zürich 347
    Korrektur: CH-Gold lagert nicht in USA, wie ich schrieb Das Gold der Schweiz wird nicht in den USA aufbewahrt, wie ich schrieb. ... gestern 07:39
  • HeinrichFrei aus Zürich 347
    Gold in Bunkern der Schweiz lagern, nicht mehr in den USA Wenn sogar die SVP die Nein-Parole zu der Goldinitiative ausgegeben ... Do, 30.10.14 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Wenn dir so viel dran liegt, dann fahre nach Lausanne und bezahle den Eriträern ... Do, 30.10.14 18:08
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 9°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 5°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 15°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 6°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 6°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten