Mordprozess gegen Heckenschützen von Malmö
Rassistischer Heckenschütze von Malmö kommt für Morde vor Gericht
publiziert: Montag, 7. Mai 2012 / 20:44 Uhr
Der Angeklagte war auch ein Sympathisant von Anders Behring Breivik.
Der Angeklagte war auch ein Sympathisant von Anders Behring Breivik.

Stockholm - Fast zehn Jahre lang hat ein Schwede unerkannt mit seinem Gewehr Jagd auf dunkelhäutige Zuwanderer gemacht und dabei nach Überzeugung der Polizei aus dem Hinterhalt drei Menschen getötet. Nun wird ihm wegen der Morde der Prozess gemacht.

6 Meldungen im Zusammenhang
Dem 40-Jährigen werden zudem zwölf Mordversuche und weitere Straftaten vorgeworfen, die stets rassistisch motiviert gewesen sein sollen. Die Staatsanwaltschaft in Malmö verkündete am Montag die Anklageerhebung.

Der Angeklagte konnte der Staatsanwaltschaft zufolge von 2003 bis zu seiner Festnahme 2010 unerkannt und meist in abendlicher Dunkelheit aus dem Hinterhalt auf seine dunkelhäutigen Zufallsopfer schiessen.

Eine 20-jährige Frau starb, als sie in ihrem Auto beschossen wurde. Mehrere Opfer wurden schwer verletzt, als sie abends im Dunkeln beim Warten an Bushaltestellen durch Schüsse getroffen wurden.

Prozess dauert bis Juli

Der mutmassliche Heckenschütze ist vom norwegischen Massenmörder Anders Behring Breivik als Gesinnungsgenosse benannt worden. Breivik hatte im Juli 2011 bei zwei Anschlägen 69 Menschen getötet und sein Verbrechen als Teil eines Kampfes gegen Zuwanderung aus islamischen Ländern begründet.

Der Schwede hat die Mordvorwürfe bisher zurückgewiesen. Er war nach Medienangaben aktives Mitglied eines Schützenvereins und verfügte über einen Waffenschein für zwei Pistolen. Der Prozess soll bis Juli dauern.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm - Ein schwedisches ... mehr lesen
Das Gericht sprach den Heckenschützen schuldig. (Symbolbild)
Das Gericht sah von einer Haftstrafe ab. (Symbolbild)
Stockholm - Wegen Verletzung des ... mehr lesen
Stockholm - Fast zehn Jahre lang soll ein Schwede unerkannt mit seinem Gewehr Jagd auf dunkelhäutige Zuwanderer gemacht und dabei aus dem Hinterhalt drei Opfer getötet haben. Zum Auftakt des Heckenschützen-Prozesses am Montag in Malmö wies der Angeklagte die Vorwürfe über seinen Anwalt zurück. mehr lesen 
Malmö - Die schwedische Polizei ... mehr lesen
Der Verhaftete besass eine Waffenlizenz.
Malmö - Im schwedischen Malmö wächst die Angst vor einem Heckenschützen, der auf Menschen mit dunkler Hautfarbe schiesst. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden zwei junge Frauen mit Migrationshintergrund in der Nacht verletzt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer sonnig
Bern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten