Raubgut von 1712 in St. Gallen
publiziert: Samstag, 2. Dez 2006 / 09:46 Uhr

St. Gallen - Als Raubgut aus dem Toggenburgerkrieg von 1712 wurden wertvolle Handschriften des Klosters St. Gallen fast drei Jahrhunderte lang in Zürich gehortet.

Die wertvollen Handschriften aus dem Mittelalter stammen ursprünglich aus dem St. Galler Kloster.
Die wertvollen Handschriften aus dem Mittelalter stammen ursprünglich aus dem St. Galler Kloster.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Schätze kehren nun nach St. Gallen zurück - zumindest vorübergehend.

Die Sonderausstellung «Von der Limmat zurück an die Steinach» ist Ausdruck der Beilegung eines langwierigen Kulturgüterstreits. St. Galler und Zürcher Behörden hatten sich Ende April unter Vermittlung von Bundesrat Pascal Couchepin geeinigt.

Gemäss der Vereinbarung kehren 40 aus dem Kloster St. Gallen stammende mittelalterliche Handschriften als Leihgaben für unbestimmte Zeit aus der Zentralbibliothek Zürich in die Gallusstadt zurück. Die Hälfte dieser Handschriften wird bis zum 25. Februar 2007 in der Sonderausstellung gezeigt.

«Herausragende Zeugnisse»

Es handelt sich laut Stiftsbibliothek um «herausragende Zeugnisse der Schreib-, Mal- sowie Buchkunst und Wissenschaft». Ergänzend zum Zürcher «Raubgut», stellt die Stiftsbibliothek eigene Handschriften aus.

Prunkstück der Sonderausstellung ist ein 233 Zentimeter hoher Erd- und Himmelsglobus aus dem 16. Jahrhundert. Auch er war Teil der Zürcher Kriegsbeute von 1712.

Anders als die Handschriften, kehrt der Globus aber nur für drei Monate nach St. Gallen zurück. Danach wird eine Kopie angefertigt und in St. Gallen ausgestellt. Das Original bleibt im Eigentum der Zentralbibliothek Zürich.

Der wertvolle Globus wurde Anfang Woche mit einem klimatisierten Spezialtransporter nach St. Gallen gebracht und von Zügelleuten mit Glacéhandschuhen in den Barocksaal gehievt. Das Original ist bis zum 25. Februar 2007 in der Stiftsbibliothek zu bestaunen.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die vom Kanton Zürich dem ... mehr lesen
Die Kopie soll im Frühjahr 2009 dem Kanton St. Gallen übergeben werden.
Eine Ausstellung im Barocksaal der Stiftsbibliothek zeigt die 40 mittelalterlichen Handschriften.
Bern - Mit einem Festakt in der St. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Ausstellung im Liechtensteinischen LandesMuseum  79 n. Chr. brach der Vulkan Vesuv aus und begrub die Städte Pompeji, Herculaneum Stabiae und Oplontis unter sich. In der Ausstellung «POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan» im Liechtensteinischen LandesMuseum werden die neuesten Erkenntnisse aus den Ausgrabungen sowie die Naturphänomene aus geologischer und vulkanologischer Sicht beleuchtet. mehr lesen  
Fischer, 2019. © Silvan Binotto (Ausschnitt).
Fotografie Fotos in der Galerie 94 in Baden  Die Menschen sind geprägt von der Gesellschaft, in welche sie hineingeboren wurden. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten