Bargeld im Wert von weit über einer Million Franken
Raubüberfall in Zürich
publiziert: Samstag, 20. Feb 2016 / 16:30 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Feb 2016 / 17:44 Uhr

Zürich - Drei unbekannte und bewaffnete Räuber haben am Samstagmittag eine Bijouterie in Zürich überfallen. Dabei fielen ihnen Schmuckstücke, Edelsteine und Bargeld im Wert von weit über einer Million Franken in die Hände. Ihnen gelang die Flucht.

2 Meldungen im Zusammenhang
Bis am späten Nachmittag blieb die Fahndung nach dem Trio erfolglos, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Das Räubertrio betrat die Bijouterie "Harry Hofmann" an der Rämistrasse gegen 12.20 Uhr.

Mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe bedrohten die Täter das Verkaufspersonal und stahlen zahlreiche Schmuckstücke, Edelsteine und Bargeld aus den Auslagen und einem angrenzenden Raum. Sie flohen zu Fuss Richtung Heimplatz.

Ihre Beute beläuft sich nach Polizeiangaben auf weit über eine Million Franken. Das Verkaufspersonal - eine Frau und ein Mann - blieb unversehrt. Die Stadtpolizei löste sofort eine Fahndung aus. Der forensische Dienst sicherte Spuren. Detektive nahmen umgehend Ermittlungen auf und führten am Nachmittag Befragungen durch.

Die Polizei sucht Zeugen. Von zwei Tätern gibt es Bilder einer Überwachungskamera.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf eine Bijouterie in der Zürcher Innenstadt vom Samstag geht die Polizei ... mehr lesen
Beim erfolgreichen Überfall fielen den Tätern Schmuckstücke, Edelsteine und Bargeld im Wert von weit über einer Million Franken in die Hände.
Derzeit läuft eine Fahndung der Polizei.
Heute Nachmitteg kam es zu einem Überfall in einem Schmuchgeschäft in Zürich. Die ... mehr lesen
Sicher
Waren sicherlich wieder Urner oder Obwaldner, wie uns die Linken immer weiss machen.

Trotzdem, ich bin auch gegen die DSI. Weil sie schludrig ausgearbeitet ist, weil die Strafkataloge nicht stimmen und weil eine Gewaltentrennung und ein fairer Prozess zu jeder Demokratie gehören.

Trotzdem bin ich dafür, dass kriminelle Ausländer hart bestraft und ausgeschafft werden.

Die ganzen Initiativen und Diskussionen haben wir ja nur deswegen, weil unsere Richter und Justiz jahrzehntelang den Kuschelkurs gefahren sind. Carlos wirkt immer noch nach. 30'000 im Monat für solchen Abschaum (ja Kassandra.....Abschaum). Er steht für unsere Justiz, obwohl ja gerade er nicht ausgeschafft werden könnte. Leider.
Gute Laune
Täter 1 auf dem Fahndungsfoto der Polizei scheint gut gelaunt zu sein. Offenbar freut er sich insgeheim auf das gemäss Umfragen abzeichnende Nein bei der Durchsetzungsinitiative...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen ... mehr lesen  
In Indien hat es 18,3 Millionen Sklaven.
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ... mehr lesen  
Mörder flieht aus psychiatrischer Klinik Aarau - Ein verurteilter Mörder ist in der Nacht auf Samstag aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden in ...
Die Polizei sei «umgehend» über die Entweichung orientiert worden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 16°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten